“Das Traumschiff – Lappland”: ZDF, 20.15 Uhr

“Das Traumschiff – Lappland”: ZDF, 20.15 Uhr
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
Bei einer mehrtätigen Hundeschlittenfahrt wollen die Schulfreunde Max Parger (Florian Silbereisen, M.), Patrick Steiner (Daniel Fritz, l.) und Maik Berghammer (Tayfun Baydar, r.) alte Zeiten nochmals aufleben lassen. (c)ZDF/Dirk Bartling

“Das Traumschiff – Lappland” wird heute Abend um 20.15 Uhr ausgestrahlt und ich muss zugeben, dass mich diese Tatsache so kurz vor dem Beginn der Adventszeit überraschte. Die heutige Episode beschäftigt sich bekanntermaßen mit einem Winterparadies.

Worum geht’s bei “Das Traumschiff – Lappland”?

Kapitän Max Parger steuert das “Traumschiff” zusammen mit seiner Crew nach Lappland. Allerdings kann er sich dieses Mal nicht ausschließlich seiner Arbeit widmen.

Denn Motivationstrainer Patrick und Priester Maik versetzen das gesamte Schiff in Aufruhr. Sie überraschen ihren alten Schulfreund Max Parger und haben, der alten Zeiten willen, eine spektakuläre Abenteuertour in Lappland geplant.

Mit an Bord sind auch Katja Fehling und ihre 16-jährige Tochter Lisa. Die alleinerziehende Mutter kümmert sich liebe- und aufopferungsvoll um ihr krankes Kind. Damit Katja sich auf der Reise etwas erholen kann, bietet sich Hanna als Begleiterin an. Doch Lisas Gesundheitszustand verschlechtert sich zunehmend.

Nach einem Zusammenbruch an Deck untersucht sie Dr. Delgado. Ihr kommt der Verdacht, dass Lisa medikamentös falsch eingestellt ist. Doch Katja glaubt, bei ihrem behandelnden Arzt in guten Händen zu sein.

Lisa dagegen kommen Zweifel, und sie setzt die Medikamente eigenständig ab. Und in der Tat: Ihr Gesundheitszustand verbessert sich. Doch nach ihrem Ausflug ins “Santa Claus Village” geht es Lisa seltsamerweise wieder schlechter. Hanna und Dr. Delgado haben einen Verdacht: Ist Lisa vielleicht gar nicht krank, sondern steckt Katja dahinter?

Servicekraft Caroline Jensen und Restaurantleiter Ben Streubing sind frisch verliebt. Für ihren Landgang in Lappland hat Ben sich besonders viel Mühe gemacht: Er hat für sich und Caroline ein Snowmobil gemietet, eine Übernachtung in einem Eishotel organisiert, und er zeigt ihr ein großes Blockhaus.

Dort überrascht Ben Caroline mit seinem größten Traum: Gemeinsam mit ihr möchte er hier ein Restaurant eröffnen. Wird Caroline ihr bisheriges Leben hinter sich lassen und mit Ben neu anfangen?

Die Schulfreunde Patrick, Maik und Max versuchen auf einer mehrtägigen Hundeschlittenfahrt herauszufinden, ob ihre Freundschaft noch das ist, was sie einmal war. Bei einem Wettrennen zwischen Patrick und Maik kommt es zu einem Unfall.

Die Hunde laufen samt Schlitten und den Funkgeräten davon. Da es keinen Handyempfang gibt, macht sich Max – trotz einsetzender Dunkelheit und eisigen Temperaturen – auf den Weg, um Hilfe zu holen. Währenddessen beichtet Maik dem verletzten Patrick, dass er seine Ex-Frau Conny liebt. Es kommt zu einem heftigen Streit.

Da Hoteldirektor Schifferle immer noch krank ist und nicht an Bord sein kann, überträgt er die Organisation der Gala an Staff-Kapitän Martin Grimm. Dieser ist wenig begeistert und begibt sich widerwillig auf die Suche nach einem neuen Superstar für den großen Abend.

“Das Traumschiff – Lappland”: Alleinerziehende im Film

In den Deutschland leben rund 1,5 Milionen Kinder in Haushalten mit alleinerziehenden Elternteilen. Die meisten dieser Kinder leben bei ihrer Mutter, es gibt jedoch eine wachsende Zahl von Kindern, die von ihrem Vater erzogen werden. In den letzten Jahren hat die Zahl der Filme mit Alleinerziehenden zugenommen.

Der Film „Juno“ handelt von einem Teenager-Mädchen, das schwanger wird und sich für das Baby entscheidet. Sie ist nicht verheiratet und ihr Freund hat kein Interesse daran, Vater zu werden. Juno muss sich den Herausforderungen stellen, ein Teenager zu sein und alleine ein Kind großzuziehen.

Der Film „Das Streben nach Glück“ basiert auf der wahren Geschichte von Chris Gardner. Chris ist ein alleinerziehender Vater, der Schwierigkeiten hat, für seinen Sohn zu sorgen. Er macht viele Schwierigkeiten durch, aber schließlich ist er in der Lage, sein Leben umzukrempeln und erfolgreich zu werden.

Tatsächlich glaube ich, dass dieser Aspekt oder vielmehr die Herausforderung hinter dieser gesellschaftlichen Stellung auch heute Abend ein großes Identifikationspotenzial besitzt, allerdings hoffe ich sehr darauf, dass sie nicht tatsächlich das Thema des Münchhausen-Stellvertreter-Syndroms aufmachen.

Obwohl diese psychische Erkrankung existiert, ist sie vergleichsweise selten. In Filmen jedoch wird sie häufiger herangezogen, um für Emotionalität zu sorgen. Hier hat man natürlich Mitleid oder zumindest ist man über die Situation des Kindes besorgt.

Gleichzeitig wird deutlich, dass auch das betroffene Elternteil eigentlich Hilfe braucht. Da ich genau dieses befürchte, hoffe ich, dass der Film heute Abend dieses Thema nicht allzu flach darstellt. In nur 90 Minuten dürfte es aber auch schwierig sein, die ernsthafte Thematik des Problems in Gänze darzustellen.

Genau genommen dürfte es nicht nur schwierig sein, sondern richtiggehend unmöglich und ich hoffe doch sehr, dass das Identifikationspotenzial dieses Themas sehr gering ist. Überforderte Elternteile sind zwar keine Seltenheit, eine so extreme Form der  jedoch ist glücklicherweise selten.

“Das Traumschiff – Lappland”: Auswandern als geheimer Lebenstraum

Der Traum auszuwandern, ist ein weiteres Schwerpunktthema dieses Films und sicherlich ebenso wenig unumstritten. Meiner Meinung nach sollte jeder Mensch dort leben dürfen, wo er sich am wohlsten fühlt. Ob das nun im eigenen Land ist oder ganz woanders. Gleichzeitig ist es nahezu unmöglich, jedem Menschen zu ermöglichen, seine Träume zu leben.

Ich bin also sehr gespannt darauf, wie weit das Traumschiff in der heutigen Episode geht. Bin gespannt darauf, ob Caroline ihr Leben in Deutschland aufgibt, um es Ben zu ermöglichen, seinen Traum zu leben. Das Thema Auswanderung ist jedoch Teil vieler Filme.

Auswanderung ist ein beliebtes Thema im Film. Es gibt viele Filme, die sich mit dem Thema Auswanderung beschäftigen, und sie stellen den Traum vom Auswandern oft positiv dar.

Es gibt aber auch Filme, die die dunkle Seite der Emigration zeigen. Diese Filme zeigen oft die Realität, sein Heimatland zu verlassen und ein neues Leben in einem fremden Land zu beginnen. Sie zeigen die Kämpfe und Herausforderungen, denen Einwanderer in ihrem neuen Leben gegenüberstehen.

Ob Traum oder Realität, Filme über Auswanderungen bieten eine einzigartige Perspektive auf dieses wichtige Thema.

“Das Traumschiff – Lappland”: Wie groß ist das Identifikationspotenzial?

Tatsächlich bin ich mir nicht sicher, inwieweit “Das Traumschiff“ mit seiner heutigen Episode ein großes Identifikationspotenzial besitzt. Fakt ist, dass man sich in die Figuren vielleicht hineinversetzen kann, ihr Handeln aber vielleicht nicht auf sein eigenes Leben übertragen.

Ich hoffe sehr darauf, dass mich das Traumschiff heute Abend nicht in Gänze täuschen wird, dass die Geschichten mehr versprechen als nur eine schöne Geschichte lässt zwar hoffen, gleichzeitig glaube oder befürchte ich, dass am Ende doch die nötige Tiefe fehlen dürfte.

“Das Traumschiff – Lappland”: Drehort

“Das Traumschiff – Lappland” wurde in der Zeit vom 22. Februar bis zum 31. März 2022 in Lappland gedreht. Lappland ist ein Gebiet in Nordeuropa, das sich über Norwegen, Schweden, Finnland und Russland erstreckt.

Es zeichnet sich durch sein arktisches Klima und seine Landschaften aus, zu denen Wälder, Fjells und Tundra gehören. Lappland ist die Heimat einer Vielzahl von Wildtieren, darunter Rentiere, Luchse und Polarfüchse. Die menschliche Besiedlung in Lappland geht auf das Mesolithikum zurück, und die Region ist seit Jahrhunderten von den Sami bewohnt.

Lappland, der Drehort der heutigen Episode, ist ein Gebiet in Nordeuropa, das sich über Teile von Norwegen, Schweden, Finnland und Russland erstreckt. Es ist bekannt für sein kaltes Klima und seine weite Wildnis.

Lappland ist ein Land voller Mysterien und Magie. Es ist ein Ort, an dem die Sonne im Sommer nie untergeht und die Aurora Borealis am Winterhimmel tanzt.

Die Landschaften sind anders als anderswo auf der Erde. Die sanften Hügel, unberührten Wälder und zugefrorenen Seen lassen dich direkt an winterliche Märchen denken. Und wenn die Nordlichter den Nachthimmel erhellen, fühlt es sich an, als wäre alles möglich.

Tatsächlich glaube ich, dass dem heutigen Film schwer fallen dürfte, die ganzen besonderen Aspekte dieses Ortes vorzustellen. Trotzdem könnte die heutige Episode des Traumschiffs auf Seiten der Kulisse ein Highlight werden, denn eines dürfte klar sein, der Film macht Lust einmal selbst in die Region zu fahren.

Egal, ob du auf der Suche nach einem Abenteuer bist oder einfach nur nach einem Ort zum Entspannen und Auftanken suchst, Lappland ist das perfekte Reiseziel. Also pack deinen Koffer und mach dich bereit, einen der magischsten Orte der Welt zu erkunden!

Nur wenige Menschen kennen die erstaunliche Tierwelt, die in Lappland zu finden ist. Obwohl es vor allem für seine Rentiere bekannt ist, gibt es viele andere Tiere, die diesen Ort ihr Zuhause nennen.

Der Polarfuchs zum Beispiel ist in Lappland ein alltäglicher Anblick. Diese schlauen kleinen Kreaturen sind gut an das kalte Wetter angepasst und können oft im Schnee spielen gesehen werden.

Ein weiteres interessantes Tier, das in Lappland zu finden ist, ist das Schneehuhn. Dieser Vogel ist bekannt für seine Fähigkeit, sein Gefieder an die Jahreszeit anzupassen. Im Winter färben sich die Federn des Schneehuhns weiß und machen es im Schnee fast unsichtbar.

Lappland ist auch die Heimat einiger der seltensten Raubtiere Europas. Luchs, Vielfraß und Braunbär streifen durch die Wälder dieser Region. Es ist eben ein unberührter Natur, die in der heutigen Episode des Traumschiffs eine starke Kulisse darstellen könnte.

Neben den tierischen Bewohnern gibt es in Lappland auch menschliche Bewohner mit einer spannenden Kultur.

Die Sami sind ein indigenes finno-ugrisches Volk, das im arktischen Gebiet von Sápmi lebt, das heute Teile des äußersten Nordens von Norwegen, Schweden, Finnland und der Kola-Halbinsel in Russland umfasst.

Archäologische Beweise deuten darauf hin, dass die Sami bereits vor mindestens 6.000 Jahren in den nördlichen Teilen Skandinaviens und Russlands lebten. Die ersten schriftlichen Erwähnungen des samischen Volkes stammen aus der Zeit um 1000 n. Chr.

Die samische Kultur ist reich und einzigartig, mit ihrer eigenen Sprache, Musik und Traditionen. Das Rentier spielt seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle in der samischen Kultur, sowohl als Transportmittel als auch als Nahrungs- und Einkommensquelle.

Die Sami sind ein indigenes finno-ugrisches Volk, das im arktischen Gebiet von Sápmi lebt, das heute Teile des äußersten Nordens von Norwegen, Schweden, Finnland und der Kola-Halbinsel in Russland umfasst.

Archäologische Beweise deuten darauf hin, dass die Sami bereits vor mindestens 6.000 Jahren in den nördlichen Teilen Skandinaviens und Russlands lebten. Die ersten schriftlichen Erwähnungen des samischen Volkes stammen aus der Zeit um 1000 n. Chr.

Die samische Kultur ist reich und einzigartig, mit ihrer eigenen Sprache, Musik und Traditionen. Das Rentier spielt seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle in der samischen Kultur, sowohl als Transportmittel als auch als Nahrungs- und Einkommensquelle.

Tatsächlich glaube ich nicht, dass wir viele Einblicke in die Kultur der Sami erhalten werden, vermutlich schon gleich gar nicht in die Sprache, aber ich bin sehr dankbar dafür, dass dieser Film nicht im russischen Gebiet gedreht wurde, sondern im finnischen, denn das finnische Lappland hat einiges zu bieten und ist in keine kriegerische Auseinandersetzung involviert.

Im finnischen Lappland gibt es viele Dinge zu sehen und zu tun. Von Hundeschlittenfahrten bis hin zu Rentiersafaris ist für jeden etwas dabei. Hier sind einige der besten Orte und Aktivitäten in Finnisch-Lappland.

Hundeschlittenfahrten sind ein Muss in Finnisch-Lappland. Es gibt viele Unternehmen, die Hundeschlittentouren anbieten, daher ist es einfach, eine zu finden, die deinen Bedürfnissen entspricht. Wenn nur in der Region Urlaub machst, solltest Du unbedingt im Voraus buchen, da diese Touren schnell ausgebucht sein können.

Persönlich glaube ich, dass wir sogar im Film heute Abend genau eine solche Hundeschlittentour erleben werden. Man sieht sie bereits auf dem szenischen Foto, das diesen Film ankündigt.

Eine weitere großartige Aktivität im finnischen Lappland ist eine Rentiersafari. Diese Safaris finden in freier Wildbahn statt, sodass du wirklich ein Gefühl dafür bekommst, wie das Leben in dieser abgelegenen Region ist. Du kannst wahrscheinlich auch andere Wildtiere auf deiner Safari sehen, also halte deine Kamera bereit, wenn du in Lappland zu Gast bist!

Das Nordlicht, auch bekannt als Aurora Borealis, ist eines der beliebtesten Fotomotive in Lappland. Die beste Zeit, um sie zu fotografieren, ist zwischen Ende September und Anfang April, wenn die Nächte lang und dunkel sind.

Tatsächlich lässt sich das Nordlicht ausgesprochen schwer planen, weswegen ich nicht glaube, dass es Teil der Dreharbeiten geworden ist, sollte es tatsächlich im Film erscheinen, so wäre dies ein glücklicher Zufall. Freuen würde ich mich natürlich trotzdem, denn das Nordlicht verspricht eine einzigartige Stimmung.

All diese vielschichtigen Facetten der winterlichen Weite wird uns die heutige Episode des Traumschiffs sicher nicht in nur 90 Minuten zeigen können. Ich bin also sehr gespannt über welche Highlights wir uns freuen dürfen.

Wie es für das Traumschiff üblich ist, sind natürlich nicht nur am Reiseziel Szenen gedreht worden, sondern auch an Bord eines Schiffes. Hierbei handelt es sich dieses Mal um die MS Artania. Wer also davon träumt, eine Kreuzfahrt zu machen, bekommt auch hier vermutlich wieder gute Eindrücke vermittelt, was einen meiner Kreuzfahrt genau erwarten kann.

Kreuzfahrtschiffe werden als Filmsets immer beliebter. Mit ihrer Größe und den unterschiedlichen Locations bieten sie Filmemachern einen einzigartigen und komfortablen Rahmen für ihre Filme.

Kreuzfahrtschiffe werden seit einigen Jahren als Filmsets genutzt, insbesondere im James-Bond-Film „Live and Let Die“. In jüngerer Zeit wurden Kreuzfahrtschiffe in Filmen wie „Pirates of the Caribbean: Dead Man’s Chest“ und „Titanic“ gezeigt. “Das Traumschiff” hat also gute Gesellschaft.

Die Verwendung von Kreuzfahrtschiffen als Filmsets hat viele Vorteile. Erstens bietet die Größe von Kreuzfahrtschiffen Filmemachern viel Flexibilität in Bezug auf die Drehorte. Sie können die Schiffsdecks, Kabinen, Restaurants, Bars und andere öffentliche Bereiche zum Filmen nutzen.

“Das Traumschiff – Lappland”: Die Besetzung

Neben der Stammbesetzung gibt es in der heutigen Episode nur zwei Special Guest und eine kleine Episodenbesetzung. Werfen wir gemeinsam einen Blick auf die Stammcrew und die Episodenbesetzung.

Kapitän Max Parger wird wie auch in den vorangegangenen Episoden von Florian Silbereisen gespielt. Ebenfalls keine Beratung dürfte die Besetzung von Barbara Wussow als Hanna Liebhold sein.

Staff-Kapitän Martin Grimm wird von Daniel Morgenroth gespielt. Auch auf Dr. Jessica Delgado, gespielt von Collien Ulmen-Fernandes, dürfen wir uns in dieser Folge freuen.

Mit Lara Joy Körner und Johanna Hens in den Rollen von Katja Fehling und ihrer Tochter Lisa sind gleich zwei starke Frauen besetzt.

Caroline Jensen wird von Mersiha Husagic gespielt. Ferdinand Seebacher übernimmt die Rolle des Ben Streubing. Daniel Fritz spielt Patrick Steiner und Tayfun Baydar übernimmt in dieser Episode die Rolle des Maik Berghammer.

Als Special Guest erleben wir Maria Höfl-Riesch als Pekka Nilsson und Sasha als Tobias. Aufgrund dieser beiden Gäste könnte ich mir vorstellen, dass es sowohl musikalisch als auch sportlich wird.

Ich freue mich auf jeden Fall über diese Besetzung und bin gespannt, ob mich diese Episode überzeugen wird.

Erwartungen an “Das Traumschiff – Lappland”

Meiner Meinung nach könnte “Das Traumschiff – Lappland“ ein großes Potenzial besitzen, jedoch befürchte ich, dass es dieses Potenzial nicht in Gänze erfüllen kann. Die Geschichten  in der “Traumschiff”- Reihe sind normalerweise recht emotional aufgeladen, bei der Suche nach Lösungen wird jedoch meist der einfachste Weg genommen.

Dass das Traumschiff wieder auf Traumreise geht, freut mich natürlich sehr, jedoch kann ich nicht uneingeschränkt sagen, was ich bei diesem Film denn nun eigentlich konkret erwarte, ohne Euch zu viel vorwegzunehmen.

Fakt ist, dass dieser Film wieder 90 Minuten Unterhaltung bieten dürfte und vor allem die Sehnsucht nach einer Fernreise weckt. Die Kulisse dürfte diesen Film tatsächlich zu einem Highlight machen, ob es die Geschichte selbst ist kann, sollte jeder letztlich für sich selbst hinterfragen.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vielleserin
Die mobile Version verlassen