“Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer” von Jenny Colgan

Voraussichtliche Lesezeit: 5 Minuten.

“Hochzeit in der der kleinen Sommerküche am Meer” von lädt dazu ein, von einem Aufenthalt auf der schottischen Insel Mure zu träumen. Das dachte ich zumindest, als ich begann diese Geschichte als Hörbuch zu hören. Die Annahme, dass es romantisch werden würde, war dabei keinesfalls ein Trugschluss, aber neben der Romantik, kam auch die Dramatik, sowie die Tragik nicht zu kurz. Zu behaupten, dass dieses Hörbuch nicht ebenso emotional wie spannend und romantisch war, ist ganz sicher nicht gelogen.

Meiner Meinung nach ist die Fortsetzung von „Die kleine Sommerküche am Meer“ wirklich gelungen. Wobei, es hat in keinster Weise meinen Erwartungen an eine Hochzeitsgeschichte entsprochen. Denn bei dieser Hochzeitsgeschichte ist Flora zunächst nur Beiwerk. Ihr Freund Joel denkt gar nicht ans Heiraten, stattdessen ist er permanent in der Weltgeschichte unterwegs, um irgendwelche Verträge für Colton Rogers zu erstellen und durchzusetzen. Colton ist mit Floras Bruder Finton zusammen und gleichzeitig Floras und Joels Chef. Als Milliardär wünschte er sich im letzten Hörbuch mehr Privatsphäre, war aber gleichzeitig fest entschlossen, ein Hotel auf der Insel zu öffnen, dabei aber am besten keinen Bewohner der Insel einzustellen oder sie auch nur besser kennen zu lernen. Dann jedoch traf er auf Finton und mit der Zeit wurde Colton immer zutraulicher. Mittlerweile hat er sich eingelebt, auch wenn er das Hotel bislang noch immer nicht eröffnet hat.

Flora selbst kämpft ihrerseits gleichermaßen um jeden Auftrag, aber eben auch um Joels Herz. Als dieser dann wieder einmal länger als erwartet in den USA bleiben muss, reist sie ihm kurzentschlossen hinterher. Doch misslingt diese Überraschung, sodass es zu Spannungen kommt.

Wird es Flora gelingen ihre Beziehung zu Joel zu retten? Wie geht es mit Colton, Finton und all den anderen Inselbewohnern weiter? Ich möchte euch an dieser Stelle nicht die ganze Geschichte erzählen, vielmehr möchte ich euch Lust darauf machen, dieses Hörbuch selbst zu hören.

Die Atmosphäre

Neben einer starken Handlung und ebenso starken Charakteren besitzt diese Geschichte nämlich eine ebenso starke Atmosphäre. Diese lädt einen direkt dazu ein, selbst auf die Insel zu reisen. Meiner Meinung nach ist dies das schönste Kompliment, welches man der Geschichte machen kann, denn s kleine Sommerküche am Meer ist ein Ort zum Wohlfühlen. Allein die liebevollen Beschreibungen des Cafés und der dort servierten Gerichte lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen und das, obwohl genau genommen gar keine Kochrezepte mitgeliefert wurden, sondern einfach die Qualität der Zutaten als hochwertig beschrieben wird. In so einem kleinen Café – wie in der Reihe “Die kleine Sommerküche am Meer” beschrieben – würde ich vermutlich zum Stammgast mutieren und mich damit ähnlich verhalten, wie die Inselbewohner, die praktischer Weise sehr regelmäßig vorbeischauen. Würde Flora ihnen doch nicht ständig Rabatte gewähren…

Viele kleine Geschichten

Floras Küche stellt dabei den Dreh- und Angelpunkt der Geschichte dar und dennoch hatte ich dieses Mal das Gefühl, dass die Geschichte selbst sich nicht nur um die Küche herum erzählen lässt, sondern dass jeder einzelne Inselbewohner seine ganz eigenen Sorgen und Probleme mitbringt, die es dann durch die Inselgemeinde zu lösen gilt. Es macht Spaß jeder einzelnen kleinen – häufig sehr persönlichen – Geschichte zu folgen. Doch genau genommen gibt es durch die zahlreichen Verwicklungen und durch die Vielzahl der kleinen Geschichten auch eine Menge Dramatik und Eigendynamik.

Ein kleiner Teil dieser Dramatik entsteht zum Beispiel durch den neuen Inselarzt, Saif, der als Flüchtling nach Mure kam, um den dortigen Ärztemangel aufzufangen. Zwar hat sich Saif mittlerweile gut eingelebt, aber er vermisst auch seine Familie und ganz besonders seine beiden Kinder. Würden sich seine Kinder auf Mure wohlfühlen? Und gibt es überhaupt die Hoffnung, dass sie irgendwann doch noch gefunden werden? Auch Saifs Frau Amira gilt als verschollen. Das alles lässt sein Leben doch ein wenig hoffnungsloser erscheinen. Muss er sich hier etwa tatsächlich ein neues Leben ohne seine Familie aufbauen?

Der Erzählstil

Bereits in den vorangegangenen Geschichten von ist mir aufgefallen, wie sehr die Geschichten dieser Autoren durch ihre Emotionen geleitet werden. Gleichzeitig gibt die Autorin jeder einzelnen Figur eine Vorgeschichte und einen Background, der jeder einzelnen Figur lebendiger werden lässt.

Darüber hinaus machen die Figuren selbst natürlich eine Entwicklung durch, welche sich auch in ihrem Sprachstil zeigt. Die Dialoge wirken dadurch besonders authentisch und die Sprache, welche die Handlung erzählt, kann verhältnismäßig deutlich hinter den handelnden Figuren zurücktreten. Sie ist dicht am Alltag und an der Handlung selbst. erzählt ihre Geschichten emotional und authentisch und schafft es somit, mich als Leserin oder Hörerin dieser Geschichte zu fesseln.

Lohnt sich das Hörbuch?

Diese Frage kann ich eindeutig mit einem klaren Ja beantworten, denn bei dieser Geschichte, war ich froh, dass ich sie als Hörbuch gehört habe. Das Buch hätte ich vermutlich zu keinem Zeitpunkt aus der Hand legen können. Mein Alltag wäre zum Erliegen gekommen. Das Hörbuch ist da schon besser geeignet, denn obwohl ebenfalls zu dieser Lebendigkeit beiträgt, kann man dieses Hörbuch gut auch in den Alltag integrieren. So eignet es sich für längere Autofahrten exzellent und ist möglicherweise der perfekte Reisebegleiter.

Über

studierte an der Universität von Edinburgh und arbeitete sechs Jahre lang im Gesundheitswesen, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Mit dem Marineingenieur Andrew hat sie drei Kinder, und die Familie lebt etwa die Hälfte des Jahres in Frankreich. Ihre Romane um »Die kleine Bäckerei am Strandweg« und »Die kleine Sommerküche am Meer« waren internationale Erfolge und standen wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste.”(Piper Verlag)

Über

, geboren 1979, studierte Schauspiel in Hamburg und Sprechwissenschaften in Münster. Sie ist regelmäßig Teil der Bühne für Menschenrechte und arbeitet als Synchronsprecherin für TV und Kino. Außerdem liest sie erfolgreich Hörbücher ein, u. a. Romane von Bestsellerautorinnen wie , Kristin Cashore, Rowan Coleman oder Samantha Young.” (Hörbuch Hamburg)

Fazit

Dieses Hörbuch erzählt eine dramatische wie romantische, aber irgendwie auch tragische Geschichte, auf deren Fortgang ich jetzt schon sehr gespannt bin. Ich freue mich darauf, dass das Weihnachtshörbuch zu dieser Reihe bereits angekündigt ist. Es erscheint im Oktober und ich bin mir sicher, dass es mich wieder gut unterhält. Aus diesem Grund möchte ich euch die Empfehlung nicht nur für dieses Buch, sondern tatsächlich für die gesamte Reihe aussprechen. Die Geschichte selbst endet übrigens mit einem fatalen Cliffhanger.

Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!
Summary
Review Date
Reviewed Item
Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer
Author Rating
51star1star1star1star1star

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!