“Das Traumschiff – Bahamas”: ZDF, 20.15 Uhr

“Das Traumschiff – Bahamas”: ZDF, 20.15 Uhr
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
Marie (Carolina Vera, M.) spürt, dass zwischen Martin (Daniel Morgenroth, l.) und Sophia (Dennenesch Zoudé, r.) mehr als kollegiale Verbundenheit herrscht. (c) ZDF/Dirk Bartling

“Das Traumschiff – Bahamas” ist der erste Film auf dem Sendeplatz des Herzkinos und wird heute Abend um 20.15 Uhr gezeigt. Damit machen sich Kapitän Max Parger und seine Crew zu einem echten Traumziel auf.

Worum geht es bei “Das Traumschiff – Bahamas”?

Die Reise des “Traumschiffs” führt Kapitän Max Parger und seine Crew zu einem der schönsten Reiseziele: den Bahamas. Eine Reise, die für einige Gäste große Überraschungen bereithält.

Vor 20 Jahren haben sich Melanie und ihr Mann Philipp Singer dort kennen und lieben gelernt. Doch Melanies Erinnerungen sind getrübt, da sie damals nach einem Bootsunfall drei Wochen im Koma lag. Die Reise fördert eine Wahrheit zu Tage, die ihre Ehe zu belasten droht.

Ebenfalls an Bord ist die Ärztin und Psychotherapeutin Dr. Marie Wagner. Begleitet wird sie von ihrem Sohn Tomas “Tom”, der frisch verliebt seine neue Freundin Clara Müller mit an Bord bringt. Was er nicht weiß: Seine Mutter ist die Therapeutin der deutlich älteren Clara. Dr. Marie Wagner war es auch, die Clara zu einer neuen Beziehung ermutigt hatte, ohne aber zu ahnen, dass es sich bei der neuen Liebe um ihren eigenen Sohn handelt.

Roman Schmidt und Sebastian Prinz sind beste Freunde, die all ihr Geld gemeinsam verloren haben. Überraschend treffen sie an Bord auf Maik Quast, den Mann, der Schuld an ihrem Unglück hat. Spontan geben sie sich als homosexuelles Paar aus, um an einen teuren Diamantring zu kommen, den Maik seiner Freundin Natascha geschenkt hat. Dabei unterschätzen die Freunde aber den Charme der jungen Frau.

“Das Traumschiff – Bahamas”: Drehort

Gedreht wurde im der Zeit vom 30. März bis zum 31. Mai 2022 an der Bord der MS Amadea und natürlich auf den Bahamas. Auf diese Weise weckt die heutige Episode gleich zwei Sehnsüchte, einmal eine eine Kreuzfahrt zu machen und einmal die Bahamas zu besuchen.

Die MS Amadea ist das fünfte Schiff, auf dem die Episoden des Traumschiffs produziert wurden. Bisher dienten fünf Kreuzfahrtschiffe als Kulisse und Drehort für die Serie. Die Vistafjord von Norwegian American Cruises wurde von 1981 bis 1982 eingesetzt, die Astor der Hamburger Staatsreederei HADAG Seetouristik und Fährdienst von 1983 bis 1984. Sowohl die Berlin als auch die Deutschland gehörten der Reederei Peter Deilmann aus Neustadt.

Das neue Traumschiff von 2015 bis heute (Folge 74) ist die MS Amadea, auf der seit Februar 2015 gedreht wurde. Seit Folge 93 (Mauritius) fungiert auch die MS Artania als Drehort. Sie alle trugen wesentlich dazu bei, eine atemberaubende Kulisse für diese beliebte Serie zu schaffen.

Die Karibik ist ein beliebtes Reiseziel für Menschen, die dem Alltag entfliehen möchten. Unter den vielen Inseln sind die Bahamas einer der besten Orte für einen Besuch. Ob du einen erholsamen Strandurlaub machen oder historische Stätten erkunden möchten, in diesem tropischen Paradies ist für jeden etwas dabei.

Kreuzfahrten sind eine der beliebtesten Arten, die Bahamas zu besuchen und ihre vielen Schätze zu erkunden. Mit kristallklarem Wasser, weißen Sandstränden und üppigen Regenwäldern ist es kein Wunder, warum so viele Reisende Kreuzfahrten unternehmen, wenn sie nach einem unterhaltsamen Urlaub suchen.

Die Bahamas sind eine karibische Nation im Atlantischen Ozean, östlich von Florida. Der Archipelstaat besteht aus mehr als 700 Inseln, Buchten und Inselchen und ist bekannt für sein tropisches Klima und seine unberührten Strände. Es gibt viele Dinge, die die Bahamas von anderen karibischen Nationen unterscheiden und sie zu einem idealen Urlaubsziel für Touristen aus aller Welt machen.

Zunächst einmal können Besucher aufgrund der Nähe zum Golfstrom Aktivitäten wie Segeln und Hochseefischen nachgehen. Das kristallklare Wasser sorgt für spektakuläre Schnorchel- und Taucherlebnisse zwischen lebhaften Korallenriffen voller Meereslebewesen.

Touristen strömen auch, um einige der beliebtesten Attraktionen des Landes zu sehen, wie das Freeport Harbor Village, das ein einzigartiges bahamaisches Erlebnis bietet, das das Einkaufen auf lokalen Märkten und die Erkundung historischer Stätten wie Fort Charlotte oder Dean’s Blue Hole umfasst.

“Das Traumschiff – Bahamas”: Besetzung

Neben der Stammcrew bestehend aus Kapitän Max Parger (gespielt von Florian Silbereisen), Hanna Liebhold (gespielt von Barbara Wussow), Staff-Kapitän Martin Grimm (gespielt von Daniel Morgenroth) und Dr. Jessica Delgado (gespielt von Collien Ulmen-Fernandes) gibt es in dieser Episode des Traumschiffs einige bekannte Namen, die das Traumschiff gebucht haben und die Bahamas besuchen.

Neben der starken Besetzung gibt es aber auch einige Besetzungen, die zwar stark, aber weniger prominent sind. Aus diesem Grund habe ich mir überlegt, euch lediglich die Schauspieler und ihre Rollen zu präsentieren.

Dr. Marie Wagner wird von Carolina Vera gespielt. Ihren Sohn Tomas “Tom” Wagner spielt Maurice Lattke. Lore Richter schlüpft in die Rolle seiner Freundin Clara Müller, die gleichzeitig bei Frau Dr. Wagner in Therapie ist. Diese Zusammenstellung verspricht mit Blick auf die Handlungsankündigung schon einmal gute Unterhaltung und viel Spaß.

Doch diese Handlung stand bleibt nicht alleine für die gute Unterhaltung zuständig, denn eine weitere Geschichte sorgt für ein gewisses Konfliktpotenzial. Leander Lichti spielt für sicher. Seine Frau Melanie wird von Aline Hochscheid verkörpert. Die beiden sind seit gut 20 Jahren verheiratet und waren seit ihrer ersten Reihe ist auf die Bahamas nicht mehr dort, weil sich dort ein Konflikt verbirgt, der das Ende ihrer Ehe bedeuten könnte.

Max Alberti erleben wir in der Rolle des Toby Heers. Natascha Sahin wird von Lena Meckel gespielt. Dennenesch Zoudé ist als Sophia an Bord zu erleben.

Armin Rohde und Uwe Ochsenknecht sehen wir den Rollen von Roman Schmidt und Sebastian Prinz. Bei wurden von Maik Quast, der von Gabriel von Berlepsch gespielt wird, betrogen.

Dass jeder einzelne Figur ihre ganz eigenen Herausforderungen aber auch Wünsche und Konflikte mit an Bord bringt, lässt diese Geschichte gleichermaßen unterhaltsam wie abwechslungsreich erscheinen. Tatsächlich gibt es einige Schauspieler, bei denen ich mich da auf freue, sie an Bord der MS Amadea zu erleben. Ich bin gespannt, wie sich die einzelnen Komplexe am Ende der Episode gelöst werden, hoffe allerdings auch darauf, dass die Geschichte nicht allzu seicht werden wird

Erwartung an “Das Traumschiff – Bahamas”

Im vergangenen Jahr habe ich mich ein ums andere Mal Episode des Traumschiffs gewundert. Ich hoffe nun sehr darauf, dass dieses Mal die Verwundung ausbleibt mich das Traumschiff in Gänze überzeugt.

Dass die Bahamas ein traumhaftes Reiseziel sind, ist anzunehmen, jedoch hoffe ich auch, dass wir viele schöne Eindrücke von Inseln gekommen und die Kulisse dennoch nicht der einzige Grund ist, warum es sich lohnt die heutige Episode zu erleben. In der Vergangenheit hat es viele starke Episode des Traumschiffs gegeben, aber auch einige schwächere.

Da ich die heutige Episode noch nicht ganz einschätzen kann, bin ich gespannt, ob sie mir am Ende das Tages gefallen wird. Ich hoffe also auf einen 90-minütigen Film der mich auf die Bahamas entführt und in mir den Wunsch weckt mit dem Traumschiff auf Kreuzfahrt zu gehen. Stellt sich für mich nur noch eine Frage: Schaltet auch ihr heute Abend ein? Im Anschluss folgt Kreuzfahrt ins Glück – Hochzeitsreise nach Ligurien.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

3 Kommentare

  1. Und warum wird der Ring vor der Kulisse der Ägäis (ggf. Santorin) gesucht? Auch weitere Sportstudioaufnahmen zeigen keine Bahamainsel.

  2. Wo auf den Bahamas fand die Filmszene von 01:08:40 bis 01:09:41 statt? Offensichtlich handelt es sich im Hintergrund um Santorin in der Ägäis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vielleserin
Die mobile Version verlassen