„Wie Träume im Sommerwind“ von Katharina Herzog

“Wie Träume im Sommerwind” von Katharina Herzog
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
11 min read

Aktualisiert am 2. August 2021 von Marie

„Wie Träume im Sommerwind“ von Katharina Herzog ist eine Familiengeschichte, in der Rosen eine elementare Rolle spielen. Anfangs erwartete ich eine romantische Liebesgeschichte und, dass es um Träume gehen würde. Doch recht bald erkannte ich, dass es eher um Vergänglichkeit geht.

Genauer betrachtet scheint es aber nicht um die Vergänglichkeit des Lebens zu gehen, sondern eher um die Vergänglichkeit von Träumen. Dass diese sich im Lauf eines Lebens verändern, macht dieses Hörbuch ebenfalls deutlich. Trotz dieser metaphorischen Interpretation fand ich den sommerlich anmutenden Titel in mancher Hinsicht ein wenig irreführend. Wäre ein Titel wie „The Beauty of Claire“ passender gewesen?

„Wie Träume im Sommerwind“ von Katharina Herzog: ein Unfall, der vieles ändert

Ob ein anderer Name für diese Geschichte sinnvoller gewesen wäre, kann ich nicht beantworten, ohne euch ein wenig über dieses Hörbuch zu erzählen.

„Wie Träume im Sommerwind“ von Katharina Herzog ist eine Familiengeschichte und entgegen meiner Erwartung keinesfalls eine einzige Liebesgeschichte. Vielmehr ist es so, dass es bei dieser Geschichte hauptsächlich um eine ganz besondere Rose geht. Diese Rose trägt den Namen “ The Beauty of Claire“ und ist das Zeichen einer gewöhnlichen Liebesgeschichte.

Ich möchte diese Lebensgeschichte allerdings an dieser Stelle gar nicht erzählen, denn da sie ein wesentlicher Teil dieses Romans ist, würde ich euch damit schon eine ganze Menge Spannung und Unterhaltung wegnehmen. Das möchte ich nicht. Nur soviel, neben dieser von mir erwarteten Liebesgeschichte geht es außerdem auch noch geplatzte Träume eben „wie Träume im Sommerwind“.

Wie kommt also dann ein Unfall ins Spiel? Ich darf euch sagen, beginnt praktisch damit, dass Emilia einen Anruf von ihrer Mutter erhält, während sie sich gerade in Paris befindet und über ihr Scheitern bei Abschlussprüfung nachdenkt.

Dass ihre Mutter vor dem Scheitern bei der Abschlussprüfung noch nichts ahnt, ist glaube ich selbsterklärend. Es war nicht der Grund des Anrufs der Mutter. Vielmehr ruft Emilias Mutter die Tochter an, um sie über Claras Autounfall zu informieren.

Für Emilia ist der Verkehrsunfall ihrer Schwester natürlich ein Schock und so beschließt sie, sich sofort auf den Weg zu machen um ihrer Familie beizustehen. Vor Ort– auf Usedom – muss jedoch feststellen, dass sie eigentlich gar nicht viel machen kann, denn Clara liegt im künstlichen Koma und bei ihrer Familie scheint sich einiges verändert zu haben.

Natürlich versucht Emilia dennoch ihre Familie nach ihren Möglichkeiten zu unterstützen. Auch mit dem besten Freund ihrer Schwester, Josh, tauscht sie sich aus, hilft der Mutter dabei, eine Krankenhaustasche für Clara zu packen und verbringt auch ansonsten viel Zeit an Claras Bett.

Das jedoch soll sich schnell ändern, nachdem sie in Claras Zimmer ein Foto entdeckt, dass nicht nur eine seltsame Widmung besitzt, sondern auch noch eine Rose zeigt. Emilia, die selbst bis vor Kurzem die Ausbildung zur Parfümeurin gemacht hat, wird neugierig, hofft sie doch, dass der Geruch dieser Rose Clara aus dem Koma zurückholt. Doch besitzt diese Rose wirklich die Macht, das scheinbar Unmögliche zu erreichen?

„Wie Träume im Sommerwind“ von Katharina Herzog: Wenn eine Rose, Bedeutung besitzt

Dass die Bedeutung der Rose in „Wie Träume im Sommerwind“ für die Geschichte nicht unwesentlich ist, wird deutlich, wenn man bedenkt, dass die Rose den Roadmovie erst einläutet.

Dass Emilia sich zusammen mit Josh und ihrer Nichte auf die Suche nach dieser Rose macht, ist sicherlich eine wenig durchdachte Aktion, stecken sie doch all ihre Hoffnung in die Idee, dass dieser Rose Clara aus dem Koma holt.

So hoffnungsvoll diese Idee auch ist, wissen sie nichts über die Bedeutung, die diese Rose für Clara besitzt. Im Verlauf der Geschichte blicken wir als Zuhörerinnen und Zuhörer oder Leserinnen und Leser immer wieder in Rahmen von Rückblicken auf eine Geschichte zurück, die längst vergangen ist.

Was zunächst wie ein paralleler Handlungsstrang wirkt, der einfach einige Jahre zuvor gespielt hat, wird im Verlauf der Geschichte immer relevanter für die Gegenwart. Emilia und Clara, das sind zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein können und die doch füreinander eintreten.

Tatsächlich könnte man vermuten, dass Emilia sich selbst ein wenig erschreckt, wie viel Vertrauen Clara in sie steckt.

„Wie Träume im Sommerwind“ von Katharina Herzog: perspektivische und zeitliche Wechsel sorgen für andauernde Unterhaltung

Wer glaubt, dass „Wie Träume im Sommerwind“ von Katharina Herzog eine einfache Liebesgeschichte ist, der täuscht sich. Die Geschichte ist nämlich um einiges komplexer als man dies zunächst erahnt und ja, auch wenn in diesem Roman Teil einer Liebesgeschichte erzählt werden, ist doch eben keine reine Liebesgeschichte, sondern die Geschichte einer Familie, die eine Entwicklung durchläuft, die über viele Jahre geht.

Diese Komplexität zeigt sich auch, wenn man einen genaueren Blick auf die einzelnen Erzählstränge wirft. Einige Teile der Geschichte spielen nämlich im hier und jetzt, andere spielen in der Vergangenheit. Einige Teile werden aus Emilias Sicht, anderer begleiten Clara in die Rosengarten und auf eine Reise, die ihr ganzes Leben verändern soll.

Mir persönlich gefiel diese Art der Entwicklung einer Geschichte ausgesprochen gut, auch wenn ich wie gesagt immer das Gefühl hatte, dass der Titel möglicherweise nicht ganz so Geschichte passt.

„Wie Träume im Sommerwind“ von Katharina Herzog: Figuren mit Tiefgang und Vorgeschichte

Anzeigen

Anhand dieser Rezension es euch vielleicht schon aufgefallen, dass die Figuren in diesem Roman ihre ganz eigene und individuelle Vorgeschichte mitbringen. Auf diese Weise erzeugt die Autorin Spannung, der jeweiligen Vorgeschichte entwickeln sich im Verlauf dieses Romans und beeinflussen auch die Gegenwart.

All das nach diesen Roman zu einem leichten aber doch nicht kitschigen Sommerroman, den man gut mit den Urlaub nehmen könnte. Insgesamt habe ich den Eindruck gewonnen, dass sich dieser Roman, obwohl er in sich abgeschlossen erscheint, scheinbar nahtlos an die vorangegangenen Bücher von Katharina Herzog anschließt.

Meinem Gefühl nach spielt sie nämlich mit Sehnsuchtorten. Insgesamt glaube ich, dass sich auch dieser Roman oder besser gesagt der Handlungsort dieses Romans zu einem Sehnsuchtsort entwickeln könnte.

Stellt sich nur noch die Frage, ob es die Rosenzucht von Clara und Emilias Eltern so oder so ähnlich tatsächlich an der Ostsee gibt. Denn an dieser Stelle würde Katharina Herzog tatsächlich für einen Urlaub auf Usedom werben.

Über die Autorin Katharina Herzog

„Katharina Herzog ist die deutsche Autorin für Liebesromane mit Fernweh-Garantie. Sie liebt es, ihre Leser und Hörer an Sehnsuchtsorte wie Amrum, die Amalfiküste, Juist und New York zu entführen und diese Schauplätze auch selbst zu bereisen. Mit ihren Romanen „Zwischen dir und mir das Meer“, „Der Wind nimmt uns mit“ und „Wo die Sterne tanzen“ schrieb sie sich nicht nur in die Herzen ihrer Leser und Hörer, sondern eroberte auch die Bestsellerlisten. Katharina Herzog lebt mit ihrer Familie, Pferd und Hund bei München und plant schon ihre nächste Reise.“ (Rowohlt)

Ich selbst erinnere mich noch gut daran, als Katharina Herzog sich unter dem Namen Katrin Koppold als Autorin etablierte. Schon damals fand ich die Mischung aus Tiefgang und Emotionalität in ihren Geschichten erfrischend und unterhaltsam, denn obwohl ihre Geschichten Tiefe besaßen, waren sie dennoch leichtfüßig somit die ideale Lektüre um sich zu entspannen.

Anzeigen

Über die Sprecherin Elena Wilms

„Elena Wilms ist Synchron- und Hörspielsprecherin sowie regelmäßig auf arte, NDR und ZDF zu hören. Seit 2005 ist sie außerdem als Dialogbuchautorin und -regisseurin tätig, unter anderem für die beliebte Comedy-Serie „Arrested Development“. Mit ihrer sinnlichen Stimme und ihren charmanten Interpretationen ist sie auch eine gefragte Hörbuchsprecherin.“(Argon)

Als Hörbuchsprecherin gelingt es Elena Wilms, ihre Hörerinnen und Hörer zu unterhalten. Sie erzählt den Werdegang Claras und die Geschichte Emilias ausgesprochen lebendig und farbenfroh, sodass man selbst Lust hat, mit Emilia zunächst nach Usedom und später nach Cornwall zu reisen.

Die Lebendigkeit und farbenfrohe Gestaltung, die dieser Roman durchaus besitzt, ist von der Sprecherin überaus gekonnt aufgegriffen worden, sodass man selbst das Gefühl hat, neben Emilia zu stehen und die Geschichte selbst mitzuerleben beziehungsweise in den Teilen, die in der Vergangenheit spielen, Claras Reise nach Cornwall mitzuerleben.

All diese Faktoren machen dieses Hörbuch für mich zu einem echten Erlebnis und doch bin ich mir nicht ganz sicher, ob diese Geschichte sich tatsächlich für jeden gleichermaßen anbietet. Meiner Ansicht nach ist dieses Hörbuch eher etwas für Frauen.

Der Roman selbst erscheint ja auch eher emotional geprägt und doch könnte ich mir vorstellen, dass die Abwesenheit von ausufernder Romantik dafür sorgt, dass auch der ein oder andere männliche Leser mit diesem Roman etwas anfangen kann.

Fazit zu „Wie Träume im Sommerwind“ von Katharina Herzog

Wer glaubt bei „Wie Träume im Sommerwind“ von Katharina Herzog handle es sich um eine locker leichte Sommerkomödie, liegt sicher falsch. Genau genommen ist es keine Komödie und doch besitzt der Roman eine ausgewogene Mischung aus Tiefgang und Leichtigkeit, aus emotionaler Lebendigkeit wird in manchen Teilen ein nachdenklicher Grundton. Genau dieses Wechselbad der Gefühle macht aber auch diesen Roman aus.

Müsste ich also sagen, ob ich einem jeden von euch diesen Roman empfehlen kann, so würde ich sagen, dass sich dieser Roman insbesondere für all jene Hörerinnen und Hörer anbietet, die auch sonst gefühlvolle Bücher lesen oder Filme im Stil von Rosamunde Pilcher schauen.

Die Tatsache, dass manche Szenen dieses Romans in Cornwall spielen, ließ mich natürlich an Rosamunde Pilcher denken. Trotzdem würde ich behaupten, dass diese Geschichte keinesfalls mit den Filmen der beliebten Reihe zu vergleichen ist.

Reinhören lohnt sich also auch für all jene, die vielleicht eher eine Familiengeschichte, denn ein romantisches Drama bevorzugen.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
Wie Träume im Sommerwind

"Wie Träume im Sommerwind" von Katharina Herzog ist eine Familiengeschichte, in der Rosen eine elementare Rolle spielen. Anfangs erwartete ich eine romantische Liebesgeschichte und, dass es um Träume gehen würde. Doch recht bald erkannte ich, dass es eher um Vergänglichkeit geht.

URL: https://www.rowohlt.de/buch/katharina-herzog-wie-traeume-im-sommerwind-9783499275258

Autor: Katharina Herzog

URL: https://www.rowohlt.de/buch/katharina-herzog-wie-traeume-im-sommerwind-9783499275258

Autor: Katharina Herzog

ISBN: 978-3-499-27525-8

Veröffentlichungsdatum: 2021-10-16 22:11

Format: https://schema.org/Paperback

URL: https://www.argon-verlag.de/hoerbuch/herzog-wie-traeume-im-sommerwind-9783839818589/

Autor: Katharina Herzog; Elena Wilms

ISBN: 978-3-8398-1858-9

Veröffentlichungsdatum: 2021-10-16 22:11

Format: https://schema.org/AudioBook

Bewertung des Redakteurs:
4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.