Wer die Harald-Schmidt-Show liebt, der…

…wird “Der Glücksdiabetiker” von Lars Lindigkeit vom Eichborn Verlag lieben, denn Lars Lindigkeit ist der Schreiber hinter den Gags. Er ist für den Humor zuständig, der für solche Sendungen so wichtig ist. Der Autor wurde 1977 geboren und lebt inzwischen in Hamburg. Seit ungefähr 13 Jahren schreibt er nun schon für die Comedy-Branche.
Ich habe euch bereits vorgestern geschrieben, das ihr von mir erfahrt ihr was ein Glücksdiabetiker eigentlich ist. Doch, warum soll ich euch das eigentlich sagen? Dann müsstet ihr ja das Buch nicht mehr lesen.
Aus diesem Grunde schreibe ich euch nur, grob worum es geht: Paul ist unglücklich. Frisch von seiner Freundin Sonja verlassen, tut er alles dafür sie zurückzubekommen. Doch das ist nicht leicht, denn er hat direkt nach der Trennung einen Brief geschrieben, in dem er sie beleidigt hat. Hierbei geht es nicht um Beleidigungen wie du blöde Kuh, sondern durchaus um härtere Beleidigungen. An dieser Stelle beginnt das Buch. Der Leser erlebt nun mit, wie Paul zuerst versucht seinen Brief zurückzuholen bevor dieser seine Sonja ankommt. Doch sein Plan scheitert. Am Morgen wacht er auf Sonjas Rasen in ihrem Vorgarten auf. Sonja hat den Brief gerade gelesen.
Nun hat Paul keine Wahl mehr er muss zu härteren Bandagen greifen. Sofort schmiedet er einen Plan. Zuerst versucht Paul sich abzulenken. Er besucht ein Konzert mit seinem besten Freund Alex, der die Karten von seiner kranken Teenager- Schwester übernommen hat. Als er während des Konzerts einen kleinen Unfall im Gedränge hat und ohnmächtig wird, wird im Traum bewusst, was das Problem in seinem Leben ist. Er ist ein Glücksdiabetiker und muss alles daransetzen sein Glücksinsulin zu finden. Kein Arzt kann helfen. Denn das Glücksinsulin ist für jeden individuell. Paul begibt sich auf die Suche. Ob er fündig wird, erfahrt ihr, wenn ihr dieses Buch lest…
Ich fand das Buch ganz unterhaltsam, der Stil glänzt mit überwältigender Leichtigkeit. Meiner Meinung nach gehört es zur Kategorie typisches Sommerbuch. Die Leichtigkeit bietet erfrischende Unterhaltung. Für einen Sommertag am Strand ist dieses Buch geradezu ideal. Die Kapitel sind in einer angemessenen Länge, so dass man das Buch auch gut einmal weglegen kann um neue Sonnencreme aufzutragen, einen Strandspaziergang zu machen oder im Meer schwimmen zu gehen.
Dieses Buch ist anders als jene, die ich bisher hier bewertet habe. Denn dieses Buch will nicht spannend sein, es will gut unterhalten. Pauls Geschichte zieht den Leser in Pauls Welt und unterhält ihn dort mit allen großen und kleinen Abenteuern, wie Paul erlebt. Paul wird Popstar und kämpft um seine Liebe zu Sonja. Doch ich will euch gar nicht zu viel verraten, denn mit 210 Seiten hat das Buch nicht den Umfang, dass ihr es nicht selber lesen könntet.Ach ja genau, einer Besonderheit hat das Buch. Immer mal wieder sind grafische Informationen, wie eine SMS in einem Handydisplay oder ein Türschild in Buch integriert. Die Abbildungen lockern das Buch stilistisch auf und verführen noch mehr zu lesen. Es ist meiner Meinung nach ein Buch, das man grade im Sommer unbedingt einmal lesen sollte, wenn einen die Frage beschäftigt: Wie finde ich das große Glück?

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Hallo, Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
Translate »