„Weihnachten mit Opa“ von Sarah Welk (für Leser ab 9 Jahren)

Weihnachten mit Opa "Weihnachten mit Opa" von Sarah Welk (für Leser ab 9 Jahren)
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

„Weihnachten mit Opa“ von Sarah Welk erzählt die Weihnachtstage, die Jonas, Marie und Lucky gemeinsam mit Opa Franz erleben. Dass Opa Franz ein Alt-Hippie ist, macht diese Festtage zu etwas besonderem, denn dieses Mal hat er die Verantwortung für die Feierlichkeiten übernommen.

Die Eltern von Jonas und Marie befinden sich derzeit noch im Urlaub. Und Lucky ist bei der Familie sowieso nur zu Gast, wobei ihr niemand das Gefühl gibt, nicht dazu zu gehören.

Wen wundert es aufgrund dieser vielfältigen Zusammensetzung, dass bei dieser Feierlichkeit einiges anders verläuft, als man dies zunächst geplant hatte. Das Chaos beginnt bereits als Marie, Jonas und Opa Franz Lucky vom Bahnhof abholen und im Anschluss beschließen, dass sie auch noch einen Weihnachtsbaum benötigen.

Statt diesen Weihnachtsbaum einfach zu kaufen, beschließt Franz nämlich, dass man auch einfach einen bereits gefällten Baum aus dem Wald mitnehmen kann. Das fällt schon niemandem auf.

Als die Kinder gemeinsam den schönsten und größten Baum auswählen, begegnen ihn dabei zwei Obdachlose, die sich im Wald versteckt halten. Über die Gründe erfahren die Kinder zunächst nur, dass es wohl am Bahnhof Streit gegeben hat. Mit wem und worüber, weiß man nicht.

„Weihnachten mit Opa“ von Sarah Welk: Humorvoll erzählter Weihnachtsspaß

Die Art und Weise, wie Sarah Welk die Geschichte „Weihnachten mit Opa“ erzählt ist überaus humorvoll, denn die einzelnen Ideen sind absolut nachvollziehbar, auch wenn sie in der Dichte sicherlich in keiner Familie so auftreten würden.

Vermutlich würde bei der einen oder anderen Idee am Ende doch ein Erwachsener dazwischen gehen. Von Chaospotenzial her erinnert es mich persönlich ein wenig an Pippi Langstrumpf. Auch wenn die Ideen, die hier für das Chaos sorgen keinesfalls von den Kindern kommen.

Obwohl, so genau kann man das am Ende gar nicht mehr sagen. Denn hier kommen einfach eine Menge unterschiedliche Dinge zusammen, die doch letztendlich für eine gewisse Situationskomik sorgen.

Dass dieses Buch dabei nicht nur für viele Kinder die bereits lesen ein großer Spaß ist, sondern sich auch zum Vorlesen eignet, ist sicherlich ein weiterer Vorteil, denn so können die älteren Geschwister auch gleich ihren jüngeren Bruder oder ihre jüngere Schwester mit einbeziehen.

Da dieses Buch sich nicht explizit an Mädchen oder Jungen richtet, ist es ein Spaß für die ganze Familie.

„Weihnachten mit Opa“ von Sarah Welk: Ernsthafte Szenen, die nachdenklich machen

Tatsächlich ist „Weihnachten mit Opa“ von Sarah Welk allerdings nicht nur ein überaus humorvolles Buch, gibt auch Aspekte, die nachdenklich stimmen, wie zum Beispiel die Begegnung mit den beiden Obdachlosen und die daraus resultierenden Folgen für die Geschichte.

Durch diese Szene erfahren die lesenden Kinder nämlich das hinter Obdachlosigkeit oft auch eine Geschichte steckt und dass man diesen Menschen auf die eine oder andere Weise helfen kann.

Dass diese Form von Hilfe positiv ist und man selbst durch diese Hilfe auch glücklicher wird, macht Sarah Welk ebenso deutlich, wie die Tatsache, dass manchmal gar nicht so leicht ist, Menschen zu helfen.

Die Aspekte zum Thema Zivilcourage fand ich dabei besonders bemerkenswert, denn je früher man Kindern beibringt, denn wichtig ist für andere einzutreten, aber auch sich selbst zu schützen, desto nachhaltiger wird diese Erfahrung später wahrgenommen, gelebt und umgesetzt.

„Weihnachten mit Opa“ von Sarah Welk: Kurze Kapitel, große Schrift

Anzeigen

Die klare Struktur mit kurzen Kapiteln und großer Schrift Laden selbst kleine Lesemuffel dazu ein, sich in diese überaus unterhaltsamen Weihnachtsgeschichte zu vertiefen.

„Weihnachten mit Opa“, das ist etwas, dass jeder seine eigene Familie kennt, woran er sich auch später noch gerne zurück erinnert. Somit ist die Geschichte sowohl für Jungen als auch für Mädchen gut geeignet und weist mit seinem humorvollen Stil wirklich zu unterhalten.

Da die Kapitel so aufgebaut sind, dass sie einerseits leicht zu lesen sind, andererseits aber auch genau dort enden, wobei gerade wissen möchte, wie es weitergeht, entweder diese Geschichte eine gewisse Sogwirkung für junge Leser.

„Weihnachten mit Opa“ von Sarah Welk: echte Lesemotivation

Die Bücher von Sarah Welk orientieren sich an dem, was Kinder aus ihren ganz eigenen Alltag kennen und bereiten diesen Alltag ein wenig anders auf, als man es möglicherweise zunächst erwarten würde.

Auf diese Weise werden die einzelnen Charaktere so, als würde man gute Freunde treffen und genauso ist es auch bei Jonas, Marie und Lucky. Da man auf diese Weise aber auch wissen möchte, wie sich die einzelnen Aktionen auf den Verlauf der Geschichte auswirken, entsteht bei diesem Buch eine Lesemotivation, die man so auf Seite eins vielleicht noch nicht erwartet hätte.

Die Lesemotivation wird noch dadurch gesteigert, dass man im Rahmen von Antolin.de ein Lesequiz ausfüllen kann. Bei dieser Plattform handelt es sich um eine Plattform, die Kindern das Lesen näher bringt und mit vielen Grundschulen zusammenarbeitet.

Zwar ist „Weihnachten mit Opa“ von Sarah Welk Buch, mit dem man direkt in der ersten Klasse starten sollte, aber es ist dem auch noch kein normales Buch, sondern eines, das Kinder, die sich vielleicht noch ein wenig unsicher fühlen, wenn es um das Lesen von langen Romanen geht dabei unterstützt, erste Leseerfolge zu sichern.

„Weihnachten mit Opa“ von Sarah Welk ist ein Buch, das all jenen Lesern Spaß macht, die im vergangenen Jahr vielleicht „Ich und meine Chaos-Brüder“ von der Autorin gelesen haben.

Anzeigen

Über die Autorin Sarah Welk

Sarah Welk war nach dem Abitur Supermarktkassiererin, Spülhilfe, Werbekauffrau, Kindermädchen, Garderobiere und schließlich viele Jahre Redakteurin bei der ARD-Tagesschau. Inzwischen schreibt sie nur noch Bücher und lebt mit Mann, zwei Kindern und sechs Hühnern an der Nordsee.(ArsEdition)

Über den Illustrator Alexander von Knorre

Alexander von Knorre kommt aus Magdeburg. Nach Aufenthalten in Florida und Rumänien wurde er Diplom-Designer und lebt seither als Kinderbuchillustrator in Weimar. (ArsEdition)

Fazit zu „Weihnachten mit Opa“ von Sarah Welk

„Weihnachten mit Opa“ von Sarah Welk ist ein Buch, das ich gerne Eltern mit Kindern ab neun Jahren empfehlen möchte, weil es eben nicht nur eine klassische Weihnachtsgeschichte erzählt, sondern auch nachdenklich macht und Kinder dazu motiviert, selbst Zivilcourage zu zeigen, sich aber auch Hilfe zu holen, wenn diese benötigt wird.

Insoweit kann ich Euch „Weihnachten mit Opa“ von Sarah Welk ruhigen Gewissens empfehlen, selbst dann, wenn ihr einen kleinen Lesemuffel zu Hause hat, denn dieses Buch besitzt eine so hohe Lesemotivation, dass die Geschichte selbst auch von einem Lesemuffel zu bewältigen ist und vielleicht entwickelt dieser dann ja auch Interesse an weiteren starken Büchern. Die Bücher von Sarah Welk könntet ihr jedem Kind übrigens getrost unter den Baum legen.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
"Weihnachten mit Opa

Sarah Welk war nach dem Abitur Supermarktkassiererin, Spülhilfe, Werbekauffrau, Kindermädchen, Garderobiere und schließlich viele Jahre Redakteurin bei der ARD-Tagesschau. Inzwischen schreibt sie nur noch Bücher und lebt mit Mann, zwei Kindern und sechs Hühnern an der Nordsee.(ArsEdition)

URL: https://www.arsedition.de/produkte/detail/produkt/weihnachten-mit-opa-9561/

Autor: Sarah Welk

Autor: Marie

ISBN: 978-3-8458-3588-4

Veröffentlichungsdatum: 2021-12-02 00:45

Format: https://schema.org/Hardcover

Bewertung des Redakteurs:
5
"Weihnachten mit Opa

Sarah Welk war nach dem Abitur Supermarktkassiererin, Spülhilfe, Werbekauffrau, Kindermädchen, Garderobiere und schließlich viele Jahre Redakteurin bei der ARD-Tagesschau. Inzwischen schreibt sie nur noch Bücher und lebt mit Mann, zwei Kindern und sechs Hühnern an der Nordsee.(ArsEdition)

URL: https://www.arsedition.de/produkte/detail/produkt/weihnachten-mit-opa-9561/

Autor: Sarah Welk

Autor: Marie

ISBN: 978-3-8458-3588-4

Veröffentlichungsdatum: 2021-12-02 00:45

Format: https://schema.org/Hardcover

Bewertung des Redakteurs:
5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.