Nicht mehr nur eine Volksweisheit ist “Freitags isst man Fisch”…

Voraussichtliche Lesezeit: 1 Minuten.

… seitdem das Buch von Ann-Monika Pleitgen und Ilja Bohnet erschienen ist. Doch worum geht es bei so einem Titel? Die Frage lässt sich einfach erklären, denn es handelt sich um einen Krimi der besonderen Art. Wer erinnert sich schon, was er 1989 gemacht hat? Und ich meine damit jetzt nicht den Tag an dem die Mauer fiel.
Warum ich euch frage, ob ihr euch erinnert, was ihr 1989 gemacht habt? Nun, das Buch spielt im Jahr 1989. Nicola Rührmann ist eine trinkfeste Physikstudentin, die sich auf einer Party die Kante gegeben hat und nun vor einem großen Problem steht. Sie hat sich in die schöne Julia verknallt. Julia jedoch ist hetero und hat gerade ihren Freund verloren. Doch auch hier war keine normale Trennung, sondern vielmehr ist Kai auf rätselhafte Art ums Leben gekommen. Er lag tot auf der Straße. Nicola sieht ihre Chance in der Aufklärung des Falles “Kai”. Gemeinsam mit ihren Freunden Taxi-Christian und Asphalt-Wilfried setzt sie alles daran an weitere Informationen zu kommen. Sie selbst besucht den Tatort und angrenzende Gaststätten. Schließlich möchten sie nicht nur wissen, wer der Täter ist, sondern vor allen Dingen Julias Herz erobern.
Warum ich euch das jetzt erzähle? Nun, diese Frage lässt sich noch einfacher beantworten, als jene um welches Genre es sich handelt. Ich lese dieses Buch gerade. Gleich nachdem ich die Rezension zur Katze geschrieben hatte, habe ich mit diesem begonnen.
Bei den beiden Autoren handelt es sich im Übrigen um die Frau von Ulrich Pleitgen und sein Stiefsohn Ilja Bohnet.
Wenn ihr euch fragt, wie sich das Buch bisher liest, so kann ich euch sagen, dass ich Nicola Rührmann als eigenwilligen und außergewöhnlichen Charakter wahrnehme. Das Buch liest sich unterhaltsam und die Art wie Nicola bisher mit den Dingen umgeht bringt mich häufig zum Lachen, aber auch die Spannung geht nicht verloren, denn schließlich möchte man wissen: Wurde Kai getötet?

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh