“Ich kann sie alle haben!”, das ist der Titel des neuen Buches von…

Voraussichtliche Lesezeit: 2 Minuten.

…Dwaine F. Bosworth und der Auftakt in ein Hörbuch, bei dem man aus dem Lachen nicht wieder herauskommt. Es handelt sich dabei natürlich nicht um “Ich kann sie alle haben!”, sondern um das neue Buch “Sahnehäubchen” von Anne Hertz.
“Eigentlich ist Nina ein durch und durch netter Mensch, doch neuerdings hegt sie Mordgedanken. Der Grund ist ein amerikanischer Bestsellerautor, dessen Macho-Ratgeber »Ich kann sie alle haben« mit Hilfe von Ninas PR-Agentur in Deutschland Furore machen soll. Zugegeben: Dwaine F. Bosworth ist attraktiv und durchtrainiert – aber davon abgesehen so ziemlich alles, was Nina an Männern schrecklich findet. Trotzdem muss sie mit ihm auf Lesereise gehen. Schlimmer noch: Dwaine glaubt, mit seinen Tricks bei Nina landen zu können. So fliegen schon bald die Fetzen, und der Mega-Macho erlebt eine böse Überraschung. Damit bleibt er allerdings nicht der Einzige …”, sagt Amazon über das neue Buch der Schwestern.
Ich setzte noch eins drauf. Es fliegen nicht nur die Fetzen, es handelt sich vielmehr um eines der turbulentesten Bücher, die ich seit Langem gehört habe. Dieses Hörbuch hat mich in der schon angesprochenen schwierigen Zeit durchaus immer wieder mal zum Lachen gebracht, obwohl mir gar nicht zum Lachen zumute ist.
Im Vergleich zu “Sternschnuppen” erschien mir das Buch durchaus lebendig, und keinesfalls eintönig. Bei manchen Autoren hat man ja das Gefühl nach dem vierten oder fünften Buch schon alle Bücher zu kennen. Hier ist mir dieses bisher nicht passiert.
Unnachahmlich liest Katrin Fröhlich mit einer beschwingten Stimme. So macht das Zuhören richtig Spaß und ist zudem abwechslungsreich und enthält Wendungen, die man so nicht erwartet hatte.
Danke Anne Hertz, für ein tolles Buch und einen schönen Hörgenuss. Ich habe übrigens die Hörbuch Ausgabe von Weltbild gehört, die noch einmal reduziert war, allerdings auch noch stärker gekürzt als in der Originalfassung.
Natürlich möchte ich euch an dieser Stelle nicht zu viel verraten, denn schließlich sollt ihr es ja selbst hören dürfen. Anne Hertz ist sowohl typisches Frauenbuch als auch voller Humor. Es hebt sich allerdings deutlich von manchem anderen Buch dieses Genres ab und überrascht seine Leser jedes Mal aufs Neue.
Jetzt höre ich im Übrigen gerade Dackelblick. Dazu kann nur sagen, es ist auch sehr herzig, obwohl es doch nur eine halbe Anne Hertz geschrieben hat. Auch hierzu wird es bald eine Rezension geben. Morgen folgt für euch erst einmal eine Rezension zu einem Krimi-Hörbuch, deren Ausgang ich so nicht erwartet hatte.

Bevor ich meinen Beitrag für heute beende, möchte ich euch noch eine kleine Ankündigung machen. Durch Facebook und eine dortige Diskussion habe ich heute photobucket.com entdeckt und mich bereits dort registriert. Somit wird es zukünftig neben zahlreichen Texten auch immer mal wieder Fotos geben.
Dieser Service geht jedoch über die klassischen Cover hinaus. Diese werde ich euch hier nicht präsentieren. Denn bei Interesse könnt sie euch bei Amazon oder einem anderen Händler angesehen. Ich werde jedoch jene Cover herausstellen, die mir in welcher Weise auch immer besonders erscheinen.
Andere Fotos wird es hier natürlich auch geben. Diese werden zumeist von Lesungen oder sonstigen Veranstaltungen sein. Ihr seht, hier wird sich in der nächsten Zeit einiges entwickeln, was ich bis vor Kurzem selbst noch nicht für möglich gehalten hatte.

Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!