[Frühlingserwachen-Special] Auch „Mein Genussgarten“ von…


… Katharina Adams macht Lust auf den Frühling. Denn wer verbringt die ersten Sonnenstrahlen nicht gerne im eigenen Garten. Wie man diesen in einen richtigen Wohlfühlgarten verwandelt, erklärt Katharina Adams in ihrem Genussgarten.
In diesem Buch geht es weniger um die nutzbringenden Küchengärten als vielmehr darum den Garten in etwas ganz besonderes zu verwandeln. Wie schafft man blühende, lauschige Sitzplätze und Abwechslung für alle Sinne? Wie kann ich meinen eigenen Garten in etwas ganz besonderes verhandeln? Und natürlich geht es auch darum, den eigenen Garten zu genießen. Der Küchengarten spielt nur eine kleine Rolle am Rand, aber keine unbedeutende.
Dieses Buch ist eine wahre kleine Schatzkammer, denn es zeigt nicht nur, was man aus seinem eigenen Garten alles machen kann, sondern wie man ihn in ein Wohlfühlparadies verwandelt.
Es geht weniger darum den Garten zu nutzen, sondern ihn als eine Insel der Ruhe zu erleben. Dass ein Garten vielmehr sein kann als umgraben, Unkraut jäten und gießen, das zeigt dieses Buch auf eindrucksvolle Weise.
„Schnurgerade, aufgeräumten Beete nach Plan waren gestern. Heute werde ich einen Garten, der aus dem Vollen schöpft – und ihn mit allen Sinnen genießen.“ Dieses Zitat aus dem Klappentext zeigt auf eindrucksvolle Art und Weise, dass ein schöner Garten nicht unbedingt ein gerader und ständig ordentlicher aufgeräumter Garten sein muss, sondern einer in dem sich sein Besitzer wohl fühlt. Es geht nicht darum symmetrisch zu arbeiten, sondern das umzusetzen was an Kreativität und Ideenreichtum vorhanden ist und nur auf die Umsetzung wartet. Der perfekte Garten ist kein Garten der mit geometrischen Werkzeugen ab gemessen ist, sondern einer der sich als Kraftquelle entpuppt.
„Ich will naschen, schnuppern und fühlen, was mein Garten mir schenkt: blühende Beete sind mein Augenschmaus, Nasch- und Küchengärten bieten wir so manche Gaumenfreude und an meinem lauschigen Sitzplatz höre, fühle und rieche ich meinen Garten ganz intensiv.“ Dieses Zitat, welches sich ebenso wie das vorangegangene aus dem Klappentext entnommen habe, zeigt eindrücklich, wie man seinen Garten sinnvoll in seinen Alltag integrieren kann, dabei geht es mehr darum sich wohl zu fühlen als darum zu arbeiten.
„Mit leckerem erfolgten, kleinen Geschenken und einfachen Projekten zum Nachmachen schöpfe ich purer Energie aus meinem Garten und verwöhne Freunde und Familie.“ Auch dieses Zitat zeigt, dass es in diesem Buch um etwas ganz besonderes geht. Es geht um die Lebensfreude.
Wer sich dieses Buch von Katharina Adams anguckt, merkt schnell, dass sie selbst nicht über die Lebensfreude schreibt, sondern sie tatsächlich lebt. Dieses Buch ist etwas ganz besonderes. Wer einen Garten oder zumindest einen Balkon hat, wird hier sicherlich die eine oder andere Inspiration finden. Ich möchte dem Buch auf gar keinen Fall vorweg greifen, deshalb gebe ich euch keine Beispiele, allerdings kann ich sagen, dass mich die Vielfalt der Pflanzen – sowohl Obst und Gemüse als auch Blumenpflanzen – sehr begeistert haben. Es ging um mir gänzlich unbekannte Sorten, um die Art und Weise, wie man einen Garten gestaltet und einfach um ein Lebensgefühl, das ein Garten ausstrahlen kann.

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Hallo, Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
Translate »