Blogtour Sommerburg Verlag: „Blutpsalm“ – Die Protagonisten

Blogtour Sommerburg Verlag: "Blutpsalm" - Die Protagonisten
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
5 min read

Aktualisiert am 1. Oktober 2017 von Marie

Hallo zusammen,

ihr seid bereits am dritten Tag der Tour angekommen und nachdem ihr nun schon etwas über den Verlag und  das Genre lernen durftet, geht es heute bei mir um die Vorstellung von „Blutpsalm“ und seine Protagonisten.

Nun wie ihr vermutlich schon gestern bei Nadja erahnen konntet, ist das Buch, welches ich vorstellen möchte, aus dem Genre „Romantic Suspence“ stammt. Diese Ahnung möchte ich an dieser Stelle bestätigen. Denn alles beginnt zunächst ganz harmlos.

Eine Liebesgeschichte, ein Krimi?

Sicherlich ist es keine Bewertungsfrage, was man vor sich hat und dennoch fragt man sich recht schnell, worum es eigentlich geht. Im ersten Kapitel begegnen wir Pastor Littke, Pastor der evangelischen Gemeinde Sommerburg. Er bereitet gerade seine Predigt für die Gemeinde vor, als sein Computer abstürzt. Die Telefonnummer des „Computer-Notdienstes“ ist schnell gefunden. Er ruft an, hinterlässt eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter des Dienstleisters und wartet.

Wenig später steht eine Frau im Blaumann vor ihm. Marlene. Jonathan hält sie zunächst für seinen PC-Service. Marlene spielt das Spiel auch zunächst mit, hält sie ihn doch für einen Freier mit Rollenspielfantasie. Doch nach Kurzem löst sie das Verwirrspiel auf. Marlene ist eine Prostituierte und der „Computer-Notdienst“ ihre Tarnung.

Doch ich möchte hier keinesfalls die Geschichte nacherzählen, aus diesem Grund nur soviel zwischen den beiden entwickelt sich etwas, dass über die Beziehung zwischen Freier und Prostituierter hinaus geht. Zunächst eine Freundschaft mit gewissen Vorzügen.

Doch dann passiert der erste Mord. Ausgerechnet am Bürgermeister. Jonathan entdeckt auf der Leiche Marlenes Karte und schon bald wird klar, dass das kein Zufall war und Marlene tiefer in dunkle Machenschaften verstrickt ist, als Jonathan sich dies vorstellen kann.

Der Klappentext

„Sommerburg – eine verschlafene 800 Seelengemeinde, irgendwo im Norden Deutschlands.
Ein Dorf, dessen Bewohner so akkurat und tadellos wie aus einer Reklame zu sein scheinen. Bis zu dem Tag, an dem eine brutale Mordserie den Ort erschüttert und Jonathan, der junge Pastor, sich in eine Prostituierte verliebt. Während die männlichen Bewohner nach und nach tot mit einem Fleischermesser in der Brust aufgefunden werden, zeigen die Einwohner allmählich ihr wahres Gesicht. Und auch Jonathan muss vor seiner Gemeinde zugeben, dass er bei Weitem nicht so fromm ist, wie alle bisher geglaubt haben …“ (Amazon.de)

„Blutpsalm“: Die Protagonisten

Wie bereits oben erläutert, gibt es zwei Hauptfiguren. Jonathan Littke und Marlene, die manchmal auch als Angelique auftritt. Schon alleine diese beiden wirken erst einmal sehr gegensätzlich, obwohl sie im Verlauf der Geschichte viele Gemeinsamkeiten offenbaren.

Doch neben diesen beiden Charakteren gibt es in dieser Geschichte noch weitere Charaktere, die nicht so sind, wie sie es vorgeben. Dieses Buch spielt scheinbar mit Rollen und verkehrt sie irgendwann vollständig oder in Teilen ins Gegenteil. Da ich die einzelnen Rollen und ihre Umkehr nicht auflösen kann, ohne zu tief in die Geschichte einzutauchen und somit viel Spannung vorweg zu nehmen, nehme ich mich an dieser Stelle etwas zurück und sage nur soviel: Jede Figur in diesem Buch birgt ihr eigenes Geheimnis. Die Bösen haben gute Eigenschaften, ebenso wie die guten negative Facetten offenbaren.

Dieses Buch ist ein Spiel zwischen Feuer und Wasser und seine gegensätzlichen, wie in sich paradoxen, Figuren machen den Reiz dieser Geschichte aus. Mich persönlich erfreute dieses Wechselspiel, da es zur Spannung beitrug.

Das Gewinnspiel

Anzeigen

Doch ich möchte euch an dieser Stelle gar nicht weiter mit den Geheimnissen und Verwicklungen der Protagonisten und Nebenfiguren allein lassen. Viel mehr möchte ich die Gegensätze dazu nutzen zur heutigen Tagesfrage zu kommen. Um in den Lostopf zu gelangen, sagt mir: „Welche Geheimnisse könnten durch einen Mord, ein tragisches Ende nehmen?“

Ach so, ja, natürlich muss ich euch noch erzählen, was es zu gewinnen gibt. Das soll schließlich kein Geheimnis bleiben.

Es gelten folgende Teilnahmebedingungen. Das Gewinnspiel endet am 08.10.2017 um 23:59 Uhr.

Nun bleibt mir nur noch euch viel Glück zu wünschen und weiterhin viel Spaß bei der Tour.

Die Tour im Überblick

  • Freitag, 29. September 2017: Verlagsvorstellung bei Sandy von Sandys Welt
  • Samstag, 30. September 2017:“Was ist Romantic Suspense?“ bei Nadja von Bookwormdreamers
  • Sonntag, 01. Oktober 2017: Buch- und Protagonistenvorstellung „Blutpsalm“ heute, jetzt und hier
  • Montag, 02. Oktober 2017: Liebe entgegen aller Konventionen bei Corinna von Corinna’s World of Books
  • Dienstag, 03. Oktober 2017: Mordfälle gegen jedes Klischee bei Jasmin von Bücherleser
  • Mittwoch, 04. Oktober 2017: Autoreninterview bei Charleen von Charleen’s Traumbibliothek
  • Donnerstag, 05. Oktober 2017: Buch- und Protagonistenvorstellung „Blutroter Frost“ bei Sabrina von Binchen’s Bücherblog
  • Freitag, 06. Oktober 2017: Der aufdringliche Ex bei Verena von Books and Cats
  • Samstag, 07. Oktober 2017: „Beruf und Privatleben – Ein unschaffbarer Spagat?“ bei Steffi von Leseengels Buchblog
  • Sonntag, 08. Oktober 2017: Interview mit der Verlagsleiterin bei Sabrina von Drachenleben
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

6 Kommentare

  1. Hallo und guten Tag,

    vielleicht und da hoffe ich liege ich richtig….könnten der junge Pastor, des Dorfes und sein Liebesleben….mit einer Prostituierte …auffliegen und er sich als doch nicht so fromm ist, wie er seiner Gemeinde jeden Sonntag weiß machen möchte. Seinen Job als Pastor wäre er dann möglicherweise los….denn ein Pastor der eine Prostituierte liebt…kann sicherlich in der Gemeinde niemand dulden.
    Auf der anderen Seite, er ist auch nur ein Mann mit Gefühlen, aber bei seiner Berufung findet er sicherlich kein Verständnis bei seinen Schäfchen und jeder wird mit dem Finger auf ihn zeigen…armer, junger Pastor…

    LG..Karin..

  2. ich glaube das dadurch einfach verborgenes was bisher gut behütet wurde ans Licht kommt und das kann so ziemlich alles sein und vorallem auch etwas was manch einer vielleicht nie erfahren sollte weil eben auch zuviel dran hängt!
    Das könnten ZB auch gut verschlungene Geheimnisse sein die sich um eine Familie dreht und auch vielleicht um eine Stadt oder ein Dorf selber…
    LG..Jenny

  3. Hallo,
    ziemlich schwieirig. Es gibt ja viele Möglichkeit. Vielleicht eine Abtreibung bei Marlene, die von irgendjemand aus Bosheit ausgeplaudert wird?
    LG

  4. Hmm,

    vielleicht hat sich eine Familie zerstritten, wobei der wahre Grund nie ans Licht gekommen ist. Durch einen Mord könnte das Geheimnis immer im Dunkeln bleiben und ein Versöhnung nie stattfinden.

    Liebe Grüße
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.