#Blogtour: „Mutterland: In der Hitze Afrikas“ von Alesia Fridman

#Blogtour: „Mutterland: In der Hitze Afrikas“ von Alesia Fridman
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

Heute möchte ich euch entgegen meiner sonstigen Leseeindrücke ein E-Book vorstellen, das ein fiktiver Reisebericht ist. Ich glaube, ein solches Genre hatte ich bislang noch nie auf meinem Blog. Auch ein Buch, das den Großteil seiner Zeit in Afrika spielt, hatte ich bislang eher selten (oder gar nicht?). Ich bin mir gerade mal gar nicht so sicher, aber ich will euch auch gar nicht mit langem Geplänkel aufhalten. Stattdessen möchte ich euch das Buch vorstellen, denn heute ist der erste Tag der Blogtour „Mutterland“.

Worum es geht, ist schnell erzählt. Tara ist Kinderärztin, genauer gesagt Assistenzärztin in einer Uniklinik. Dann kommen ihre Kommilitonen auf die Idee einen Urlaub in Namibia zu machen. Sie wollen sich das Land angucken. Auch Tara wird neugierig, schließlich könnte ein Teil ihrer Familie aus dieser Region Afrikas stammen. Spontan entscheidet sie sich mit zu reisen. Einige Wochen in Afrika, auf den Spuren ihrer Vorfahren, das klingt für sie wie ein Traum. Gleichzeitig ist sie ein wenig nervös, hat sie die richtige Entscheidung getroffen?
Gleichzeitig freut sie sich auf die gemeinsame Zeit. Hierin sieht sie nämlich auch eine Gelegenheit, eine gewisse Zeit mit Michael zu verbringen, in den ist sie schon vor Reiseantritt ein wenig verliebt.
In Afrika ist dann plötzlich alles ganz anders als sie es sich vorgestellt hatte, denn alte Vorurteile haben dort immer noch Hochkonjunktur. Namibia ist ein Land der Gegensätze. Die Schönheit des Landes steht in einem krassen Gegensatz zu den Vorurteilen und der Gewalt, die ihnen auf der Reise begegnen. Auch Reichtum und Armut bilden hier in Afrika starke Gegensätze.
„Mutterland: In der Hitze Afrikas“ ist ein E-Book, das der Fantasie von Alesia Fridman entstammt und doch viele echte Eindrücke enthält. Es ist natürlich ein fiktionales Buch und doch ist es offenkundig ein Reisebericht eine Autorin, die selbst augenscheinlich schon in Afrika war. Ihr E-Book ist gewürzt mit Bildern aus Afrika.
Neben diesem besagten Reisebericht gibt es den bereits angesprochenen fiktiven Anteil, denn Tara und ihre Freunde gibt es nicht tatsächlich. Sie sind frei erfunden. Alesia Fridman lässt sie ihre Reise erleben, doch dabei geht es keinesfalls nur um Abenteuer, sondern auch darum etwas über die Kultur Afrikas zu erfahren. Aus diesem Grund ist wohl auch Tara mit von der Partie. Sie scheint diejenige zu sein, die ihre Freunde immer weiter in die Kultur Afrikas hineinbringt.
Um die Geschichte rund werden zu lassen, gibt es außerdem – es hatte sich bei der Inhaltsbeschreibung schon angedeutet – eine kleine Liebesgeschichte, die gewürzt wird mit einer Prise Erotik.
Bevor ich nun noch etwas über die Autorin und die Blogtour verrate, möchte ich euch den Trailer zum Buch nicht vorenthalten.

Wer aber ist die Autorin? Wer ist Alesia Friedman?

Amazon schreibt über sie:

„Schreiben ist ihre Leidenschaft. Die Autorin hat in der Schweiz, den USA und in Deutschland gelebt. Bevor sie in der Nähe von Frankfurt zur Ruhe gekommen ist und begonnen hat, Belletristik zu schreiben, ist sie viel gereist. Nichts ist so inspirierend und gibt dem Leben neue Impulse wie das Bereisen anderer Länder und die Auseinandersetzung mit fremden Kulturen und Menschen. Daher schreibt sie über das Reisen und die Liebe, die das Leben gleichermaßen bereichern und verändern. Gewürzt sind ihre Bücher mit einer anständigen Prise Erotik.“ (Quelle: Amazon.de)

Die Autorin hat außerdem eine eigene Webseite, ist auf Facebook aktiv und auf Twitter. Vielleicht schau die auch dort einmal vorbei.
Kommen wir nun zu dem, was die meisten von euch wohl tatsächlich interessieren dürfte.

Das Gewinnspiel

Um in den Lostopf zu springen, beantwortet mir doch bitte folgende Frage:

„Fasziniert euch der afrikanische Kontinent? Warum?“

Auch in den nächsten Tagen habt ihr noch des Öfteren die Gelegenheit in den Lostopf zu hüpfen. Bei der Blogtour erwarten euch nämlich auch noch folgende Stationen:

Wo wir schon beim Thema sind, was gibt es eigentlich zu gewinnen?

  • 1. Preis: Taschenbuch Mutterland, Lesezeichen und 15 Euro Amazon-Gutschein
  • 2. Preis: Taschenbuch Mutterland, Lesezeichen und 10 Euro Amazon-Gutschein
  • 3. Preis: Taschenbuch Mutterland, Lesezeichen

Die Teilnahmebedingungen

  • Ausgelost wird unter allen kommentierenden Bewerbern
  • Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden(Gewinnerpost) und das ihre Adresse dem Verlag zwecks Gewinnversands übermittelt wird.
  • Keine Barauszahlung der Gewinne möglich
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Nun freue ich mich auf eure Kommentare und wünsche euch viel Erfolg beim Gewinnspiel.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

8 Kommentare

  1. Hallo und guten Morgen,

    fremde Länder und Kulturen, einfach mal was andere als das normale finde ich immer interessant und spannend.

    Zumal die Geschichte in Teilen gar nicht so unrealistisch mir erscheint auch wenn die Autorin Alisa Friedman offen zu gibt hier ihrer Fantasy freien Lauf gelassen zu haben.

    Ich lasse mich gerne auf fremde Länder und Kulturen ein und bin gespannt, was ich in dieser Blogtour noch was interessantes erfahren werde.

    LG..Karin…

  2. Ich finde fremde Länder sehr interessant und ich interessiere mich auch sehr für fremde Kulturen. Afrika ist ja auch sehr vielfältig und hat wahnsinnig viele einzelne Länder.

    Ich wünsche einen schönen Samstag.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

  3. Hallo,

    sehr schöner Blogbeitrag. Mich fasziniert der afrikanische Kontinent schon allein durch seine Natur und die Weite. Auch die verschiedenen Kulturen finde ich sehr interessant.

    Wünsche noch einen schönen Tag.

    LG Astrid

  4. Huhu,

    mich interessiert Afrika wegen seiner vielen Kulturen, der Landschaften und der scheinbar allgegenwärtigen Lebensfreude der Menschen. Außerdem bewundere ich die Afrikaner für ihr Rhythmusgefühl 😉

    Liebe Grüße
    Lisa
    trulla97@web.de

  5. Hallo,

    an Afrika interesseiert mich vor allem die Kultur, die so ganz anders ist als die unsere. Genau das macht es eben auch so spannend.

    LG
    SaBine

  6. Hallo

    an Afrika fasziniert mich einfach die Natur und die Tiere. Ich würde gerne mal eine Safari machen oder einfach so mal durch die Natur spazieren. Und auch die Kultur ist natürlich mal was ganz anderes und wäre mal einen Besuch wert.

    Viele Grüße

  7. Eigentlich interessiert mich Afrika weniger. Mir ist es da viel zu heiß ! Ich bin eher für England oder Schottland, wo das Klima etwas rauher ist. Als Roman finde ich es zwischendurch mal ganz spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vielleserin
Die mobile Version verlassen