ZDF, 20.15 Uhr: “Song für die Freiheit – Nächste Ausfahrt Glück”

ZDF, 20.15 Uhr: „Song für die Freiheit – Nächste Ausfahrt Glück“
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
Katharina (Valerie Niehaus) möchte endlich die alte Geschichte mit Juri (Dirk Borchardt) für sich klären. (c) ZDF/ Christiane Pausch

Mit “Song für die Freiheit“ wird heute Abend die vierte Folge der Herzkino-Serie “Nächste Ausfahrt Glück”gezeigt. Im Vergleich zu vielen anderen Herzkino Reihen scheint es bei dieser Reihe wichtig zu sein, auch die vorangegangenen Episoden gesehen zu haben. Aus diesem Grund bezeichne ich es jetzt einfach einmal als Serie.

Damit die vergangene Episode mit Valerie Niehaus als Katharina und Dirk Borchardt als Juri ausgesprochen gut gefallen haben, bin ich natürlich auch gespannt auf die heutige Fortsetzung.

Tatsächlich scheinen wir dieses Mal noch ein wenig tiefer in die Vergangenheit der beiden einzutauchen, denn Katharina hat ihre Stasiakte auf ungewöhnlichem Weg erhalten. Meiner Meinung nach dürfen wir gespannt sein, wer Juri und sie seinerzeit verraten hat.

“Nächste Ausfahrt Glück – Song für die Freiheit“: Worum geht es?

Katharina und ihre Jugendliebe Juri hatten sich zur Wendezeit bei der Republikflucht aus den Augen verloren. War es Katharinas beste Freundin, die sie damals verraten hat?

Oder ist es Zufall, dass Katharina nun eine Akte vor ihrer Haustür findet, in der steht, dass damals eine Informantin mit dem Namen “Gänseblümchen” Juri und sie der Stasi genannt hat? Und dass Juris Vater Willi ihre Freundin Sybille beharrlich mit genau diesem Namen ruft?

Der alte Mann ist, zugegeben, zuletzt etwas verwirrt. So hält er Juri, Katharina, Georg und den ganzen Freundeskreis auf Trab, weil er immer wieder aus seinem Haus verschwindet und sich auf Wanderschaft begibt. Als er von einem seiner Ausflüge nicht mehr nach Hause zurückkehrt, machen sich Katharina und Juri gemeinsam auf die Suche.

Die Spur führt in die Wälder um Eisenach. Bald haben Juri und Katharina sich verlaufen. Als die Dunkelheit hereinbricht, finden sie sich ungewollt an einem Schauplatz ihrer alten Liebe auf einer Waldlichtung wieder. Katharina und Juri spüren in diesem Moment, dass die alte Liebe noch immer da ist.

Was wäre aus dem Leben der beiden geworden, wenn ein systemkritischer Song, den Katharina damals geschrieben und Juri zum Geburtstag geschenkt hatte, nicht an die Staatliche Kommission für Kunstangelegenheiten (Stakuko) gespielt worden wäre? Wenn Juri sich nicht entschlossen hätte, die Schuld auf sich zu nehmen und gemeinsam mit Katharina das Land zu verlassen? Diese Frage hängt seit damals über Katharina, ihrer Familie und ihren Freunden.

Sie stellt ihren beiden Freundinnen Yvonne und Sybille ein Ultimatum: 48 Stunden hat die Schuldige Zeit, um sich aus eigenem Antrieb bei Katharina zu melden. Was die Freundschaft unter den Frauen auf eine echte Bewährungsprobe stellt.

Nicht minder kompliziert macht die Beziehung zwischen Katharina und Sybille, dass Letztere inzwischen eine Liaison zu Juri pflegt, von der sie allerdings selbst nicht weiß, was sie davon halten soll. Meint Juri es eigentlich ernst mit ihr? Und warum schaut Katharina immer so traurig, wenn Sybille von ihm erzählt?

Im Kindergarten beschäftigt Katharina das neue Mädchen Jule, das mit einer Freundin aufgenommen wird. Problem: Die Freundin ist unsichtbar und kann nur von Jule gesehen werden. In diesem Zusammenhang lernt Katharina von Jules Oma, dass es Seelen gibt, die ein so enges Band knüpfen, dass selbst widrigste Lebensumstände sie nie gänzlich trennen können. Was in ihr einiges in Bewegung setzt.(ZDF)

“Nächste Ausfahrt Glück – Song für die Freiheit”: Drehorte

„Song für die Freiheit“ wurde wie auch schon die Episode der vergangenen Woche in der Zeit vom 9. August bis zum 15. Oktober 2021 gedreht, somit wird es in der nächsten Woche keine dritte neue Folge geben, sondern ein anderes Herzkino, auf das wir schon freuen dürfen.

Dass an unterschiedlichen Drehorten gedreht wurde, erscheint zunächst ein wenig ungewöhnlich, aber tatsächlich auch logisch, denn die Berliner Geschichte um den Fall der Mauer muss natürlich in Berlin gedreht werden. Warum aber auch Szenen in Brandenburg gedreht wurden, erschloss sich mir in der vergangenen Woche bislang nicht. Der Großteil spielte in Eisenach.

Welche Szene darüber hinaus in Brandenburg entstanden sind, kann ich nicht mit Gewissheit sagen. Praktisch könnten es Szenen sein, die bei Juris Vater spielen oder die Szenen am See, die man wohl ebenfalls nicht eindeutig verorten kann.

Wie auch schon in der vergangenen Woche kann es jedoch nicht darum gehen, die einzelnen Spielorte wieder zu erkennen, da die Geschichte selbst überaus intensiv ist. Lassen wir uns also auf die Geschichte von Katharina und Juri ein, so tritt der Drehort oder besser gesagt die Spielorte möglicherweise in den Hintergrund.

Das jedoch ist nicht weiter schlimm, denn die Geschichte selbst bietet eine gelungene Mischung aus Emotionalität, Herzschmerz und historischen Elementen, die Spannung hineinbringen. Meiner Meinung nach sollte man diesen Film also nicht nur auf den Drehort reduzieren, sondern als Ganzes betrachten.

“Nächste Ausfahrt Glück – Song für die Freiheit”: Besetzung

Bei dieser Episode gibt es natürlich wieder einen Stammcast, denn wie ich schon sagte, handelt es sich hierbei eher um eine sie reden eine Reihe, sodass man sagen muss, dass die Geschichte selbst kontinuierlich weitererzählt wird.

Es ist also nicht weiter verwunderlich, dass Valerie Niehaus in der Rolle der Katharina wieder an der Seite ihrer beiden Männer Juri (gespielt von Dirk Borchardt) und Georg (gespielt von Max Hopp) zu sehen ist.

Auch die übrigen Familienmitglieder, gespielt von Ernst Stötzner (in der Rolle von Dr. Willi Hoffmann), Sebastian Schneider (als Sohn Paul), Tochter Nina (gespielt von Runa Greiner), sowie Katharinas Mutter Anschi (gespielt von Ulrike Krumbiegel) sind natürlich wieder mit dabei.

Darüber hinaus gibt es Freunde und Kollegen, die man in dieser Episode ebenfalls nicht verschweigen sollte, da sie aufgrund der Stasi-Akte eine besondere Relevanz bekommen. Hier möchte ich neben Sybille (gespielt von Susanna Simon) auch Yvonne und Christian Scherzer erwähnen (gespielt von Winnie Böwe und Fabian Gerhardt).

Daneben gibt es einige kleinere Gastauftritte und natürlich mit wirkende Kinder. Dieses Mal kommt Jule und ihrer Mutter Jutta eine wesentliche Bedeutung zu. Viola Hinz verkörpert dabei Jule, wohingegen Elena Uhlig, die selbst vierfache Mutter ist, die Rolle von Jutta übernimmt.

Bereits in der vergangenen Episode hatte ich erwähnt, dass Juri und Katharina jeweils auch durch ein jüngeres ich besetzt sind, was die Geschichte natürlich auch aus einer anderen Perspektive darstellt.

Daneben werden weitere Schauspieler mit, deren Rollen ich an dieser Stelle jedoch nicht alle einzeln auflisten möchte, weil ich ihre Funktion noch nicht kenne und die Ihrer Rolle noch nicht einschätzen kann.

Fakt ist aber, dass mich alleine die Besetzung wieder neugierig macht und ich mich sehr auf den Film heute Abend freue.

“Nächste Ausfahrt Glück – Song für die Freiheit”: eine Auseinandersetzung mit der deutschen Vergangenheit?

Tatsächlich kann ich mir gut vorstellen, dass sich in diesem Film einige der Zuschauer in eine oder andere Position wieder finden können. Tatsächlich bietet “Nächste Ausfahrt Glück“ neben dem Gefühl von Identifikation vor allem das Gefühl von Nostalgie und eine gute Gelegenheit, sich gegebenenfalls mit der eigenen Vergangenheit zu beschäftigen.

Ist es aber nun wirklich so, dass man hierfür ein gewisses Alter haben muss? Ich persönlich kann mir vorstellen, dass all jenen Menschen leichter fällt, sich in die Situation dieses Films zu versetzen, wenn sie die DDR Zeit selbst im Osten oder Westen miterlebt haben.

Doch auch die Jüngeren können mit diesem Film möglicherweise etwas anfangen, zeigt es doch eine Welt, die sie selbst nicht erlebt haben. Der Eiserne Vorhang sollte nicht wieder aufgebaut werden und doch schwebt der gefühlt momentan als eine Trennung zwischen Ost und West wieder zwischen uns.

Nicht unbedingt im Bezug auf ein innerdeutsches Problem, sondern auf ein europäisches Problem bezogen. Aus diesem Grund finde ich es auch nicht unbedingt leicht, dass die aktuellen Episoden von “Nächste Ausfahrt Glück“ jetzt ausgestrahlt werden, da sie möglicherweise ein nicht existierende Parallele erzeugt oder zumindest das Gefühl dieser.

In der DDR-Vergangenheit gab es so viele, die versucht haben einen “Song für die Freiheit”zu schreiben. In den achtziger Jahren und später auch in den neunziger Jahren waren diese Songs dann sehr bekannt und werden auch heute noch als Friedenssongs eingesetzt.

Ob es nun die Songs von John Lennon sind, “The Wall“ von Pink Floyd oder “Wind of Change” ist letztlich egal, denn alle Songs verbannt der Wunsch nach Frieden, Freiheit und Wandel. Eben diese Songs sind auch jetzt wieder populär, sodass ein Film, der scheinbar die Vergangenheit beleuchtet, auch aktuell wieder eine Relevanz bekommt.

Erwartungen an “Nächste Ausfahrt Glück – Song für die Freiheit”

Tatsächlich hege ich, wann immer eine neue Episode von “Nächste Ausfahrt Glück“ kommt, vergleichsweise hohe Erwartungen. Da diese Filme meine Erwartungen aber häufig auch erfüllen können, erwarte ich auch von “Song für die Freiheit”wieder einiges.

Persönlich freue ich mich auf eine gelungene und ausgewogene Mischung aus Blick auf die Vergangenheit im aufgeteilten Deutschland, starken Emotionen und dem Gefühl von Zusammenhalt, das auf die eine oder andere Weise aber sehr wohl erschüttert werden kann.

Ich selbst habe die Zeit der DDR nicht mitbekommen, freue mich aber, wenn Geschichte in Filmen  wieder lebendig wird und man selbst die Gelegenheit bekommt, sie aus gänzlich neuen Perspektiven kennen zu lernen.

Die Möglichkeit, durch einen Film mehr über die Vergangenheit zu erfahren, wird potentielle Zeitzeugen im Verlauf der Zeit ablösen, sodass Filme die einzige Möglichkeit bleiben, wieder etwas über die Vergangenheit zu lernen.

Was mir bei Filmen über zurückliegende historische Ereignisse schwer fällt, ist bei “Nächste Ausfahrt Glück“ weder schwermütig noch zu komplex, sondern wird anhand der Geschichte von zwei Menschen hier am Beispiel von Katharina und Juri überaus lebendig.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vielleserin
Die mobile Version verlassen