Lilien und Luftschlösser – verliebt in Serie (Folge zwei)…

Voraussichtliche Lesezeit: 3 Minuten.

… ist ein Hörbuch, das wahrlich zum Träumen einlädt, wenn man ein Hauch von Romantik im Jugendbuch sucht. Meine Meinung nach die Autorin Sonja Kaiblinger mit ihrer Mischung aus Downtown Abbey, Soap und Familienkomödie eine romantische Geschichte für Mädchen ab zehn Jahren gelungen, die auch für ältere Fans von Seifenopern durchaus ihren Reiz hat.
Setzt das Hörbuch genau dort an, wo Folge eins endete? Geht es genauso skurril wie amüsant und romantisch weiter? Trifft auch dieses Hörbuch wieder auf seine Zielgruppe, der Fans von Seifenopern á GZSZ oder eben Downtown Abbey? Tatsächlich erinnert ja schon der Spielort von verliebt in Serie sehr an Downtown Abbey. Doch worum geht’s in dieser zweiten Folge?

Der Inhalt

“Nachdem Jasper Abby aus der Soap in die Realwelt gefolgt ist, gerät sie gewaltig in Erklärungsnot. Deborah tobt, Jasper ist ziemlich verwirrt, aber zugleich fasziniert von New
York. Gerade als Abby überlegt, ob Jasper vielleicht doch ganz nett (oder sogar mehr als nett?) ist, kündigt sich auch schon der nächste Sprung in die Serie an.
Dort plant Bösewicht DeWitt eine neue Intrige. Aber wieso will er die Ashworths um jeden Preis ruinieren? Mithilfe von Tante Gladys und Hausmädchen Clarissa kommt Abby einem unglaublichen Familiengeheimnis auf die Spur …” (hoerbuch-hamburg.de)

Der Übergang von Folge eins zu Folge zwei ist meiner Meinung nach perfekt geglückt, denn das zweite Hörbuch dieser Reihe setzt genau dort an wo der Cliffhanger am Ende von Folge eins seinen Hörer zurückgelassen hatte. Perfekt, denn so imitiert das Hörbuch oder auch das Buch generell eine Seifenoper.
Dieses ungewöhnliche Hörerlebnis wird noch dadurch verstärkt das Sonja Kaiblinger auch ihre Geschichte im Stil einer Seifenoper szenisch aufbaut.

Stilistisches und Szenisches

Als Hörer hat man den Eindruck, dass in Ashworth Park tatsächlich immer gleich mehrere Geschichten angelegt werden, die szenisch zusammenhängen und so nur als Ganzes einen Sinn ergeben. Ashworth Park ist dabei ähnlich wie Downtown Abbey in Downtown Abbey eine in sich geschlossene frei erfundene Siedlung, die praktisch die komplette Handlung verortet. Das Konzept erinnert somit tatsächlich an die täglichen Serien wie „GZSZ“, „Unter Uns“ oder früher „Verbotene Liebe“. Insgesamt gibt einem diese Verortung als Hörer von „Lilien und Luftschlösser – verliebt in Serie (Folge zwei)“ ein Gefühl von Sicherheit, da man den Ort erkennt oder nach einiger Zeit zumindest glaubt ihn zu kennen.

Auch die Figuren sind ganz in ihrer Serienwelt verwurzelt. Jeder von ihnen hat eine eigene Geschichte und jeder bestimmte Beziehungen, die er zu anderen pflegt. Dass sich die einzelnen Beziehungen und Verwicklungen der Serienfiguren untereinander das Nacheinander erkennen lassen, ist ebenfalls typisch für Seifenopern, die er darauf ausgelegt sind sich immer und immer wieder weiterzuentwickeln und deren Figuren auch durch ihre Vergangenheiten geprägt sind.

All das hat Sonja Kaiblinger perfekt imitiert, auch wenn sie sich parallel zu ihrer Imitation gehörig über die Seifenopern lustig macht und sie selbst auf die Schippe nimmt.

Stilistisch im Sinne der Sprache ist das Hörbuch absolut an die Zielgruppe junger Mädchen ab zehn Jahren angepasst. Es sind einfache Sätze, die leicht zu verstehen sind. Die Kapitel lassen sich leicht verfolgen und doch überzeugt dieses Hörbuch auch was seinen Humor angeht. Die Verballhornung von Seifenopern könnten auch durchaus ältere Jugendliche hören wollen, jedoch ist dieses Hörbuch dann in seiner Handlung so einfach.

Die Autorin

“Sonja Kaiblinger wurde 1985 in Krems geboren. Sie hat als Eisverkäuferin, Museumsführerin, Werbetexterin, Nachtwächterin, Flughafen-Mitarbeiterin und Werbespot-Darstellerin gearbeitet, bevor sie als Lehrerin ihre Brötchen verdiente. In jeder freien Minute bringt sie die Geschichten zu Papier, die ihr im Kopf herumspuken. Sie lebt zusammen mit ihrem Freund in der Nähe von Wien.” (hoerbuch-hamburg.de)

Die Sprecherin

“Marie-Luise Schramm stand schon als Kind im Synchronstudio und für Unser Charly vor der Kamera. Als Schauspielerin ist sie seit 2011 in Heiter bis tödlich: Morden im Norden zu sehen.” (hoerbuch-hamburg.de)

Fazit

für Mädchen ab zehn ist dieses Hörbuch ideal, für Mütter ihren Töchtern eine Freude machen möchten das ideale Geschenk (vielleicht zu einem guten Zeugnis?). Es ist unterhaltsam und abwechslungsreich, sprachlich stimmig und somit im Rahmen der recht jungen Zielgruppe eindeutig zu empfehlen. Teil drei ist auch schon in Reichweite. Es erscheint nämlich im Juli. Obwohl ich nicht mehr zur Zielgruppe gehöre, würde ich dieses Hörbuch dennoch all jenen empfehlen, die geeignete Geschenke für die Zielgruppe suchen. So kann aus einem Hörbuch oder besser gesagt einer Hörbuchserie eine der Familiennachmittag entstehen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Lilien und Luftschlösser – verliebt in Serie
Author Rating
51star1star1star1star1star
Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!