“Schneezauber: Küss den Schneemann” von Hannah Siebern

Voraussichtliche Lesezeit: 1 Minuten.

“Schneezauber: Küss den Schneemann” hält was es verspricht. Es gibt einen Schneemann, der geküsst wird. Für alle, die nun neugierig geworden sind, es handelt sich um eine Art von Wintermärchen, das wie auch schon das ebook von Mila Summers, mit einem Motiv von Charles Dickens spielt. Dieses fällt aber nur auf, wenn man sich die Figur des Leonard Frost genauer ansieht.

 Worum es in “Schneezauber: Küss den Schneemann” geht

“Katies Chef Leonard Frost macht seinem Namen alle Ehre. Er ist kalt wie Eis, hart wie Stahl und lässt jede Fröhlichkeit um sich herum erstarren. Als seine persönliche Assistentin ist Katie seinen Launen gnadenlos ausgeliefert und hat kaum Zeit für ihre kleine Tochter. Nach einer Auseinandersetzung muss Katie um ihren Job bangen, doch kurz darauf taucht Mister Frost in ihrem Garten auf und es ist unschwer zu erkennen, dass er ihre Hilfe braucht. Ihm ist klar geworden, dass in seinem Herzen keine Wärme ist und Katie soll ihm dabei helfen, das zu ändern. Doch wie erwärmt man das Herz eines Eisklotzes, ohne ihn damit zum Schmelzen zu bringen?” (Klappentext)

Auf 204 Seiten erzählt Hannah Siebern eine Geschichte voller Wärme, Witz und Winterstimmung, die mir persönlich gut gefallen hat. Es ist eine gelungene Mischung aus Tiefgang und Unterhaltung, aus Leichtigkeit und Nachdenklichkeit.

Hannahs Stärke: Das Spiel der Gegensätze

Auffällig und positiv ist dabei das Zusammenspiel der Protagonisten, die eine gelungene Mischung aus Gegensätzlichkeiten und Gemeinsamkeiten darstellt. Dieses Spiel der Gegensätzlichkeiten ist es auch, was Hannahs Figuren in dieser Geschichte vielschichtig und lebendig erscheinen lässt.

Auch in ihren Dialogen zeigt sich die Gegensätzlichkeit der beiden Protagonisten. Die Dialoge zeigen darüberhinaus aber auch etwas anderes: Den Wortwitz mit dem Hannah Siebern im Rahmen dieser Erzählung.

Der eigentliche Plot unterstreicht diesen Wortwitz noch und spielt ebenso sehr mit Gegensätzen, denn er ist einerseits simpel und realistisch und andererseits märchenhaft und fantastisch. Diese Mischung erlaubt es dem Leser, schnell in die Geschichte einzutauchen und das Buch auf diese Weise an einem Nachmittag zu lesen.

Fazit

Ein Buch, das ein wahres Fest für die Freunde von modernen Märchen und Wintergeschichten ist. Die Geschichte überzeugt mit seiner Liebe fürs Detail, sowie mit seiner einfachen und doch so treffenden Weisheit.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Schneezauber: Küss den Schneemann
Author Rating
51star1star1star1star1star

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh