Die siegreichen Mauren-Krieger sind zurück…

Voraussichtliche Lesezeit: 2 Minuten.

Gerade habe ich wieder einmal die Maurin gelesen. Nun bin ich an der Stelle angelangt, in der Yazid vom Emir gelobt wird. Nach dem Feldzug sind die Soldaten nun erfolgreich in ihre Stadt zurückgekehrt und haben einige Gefangene mitgebracht.Der Autorin ist es gelungen, den Leser an dieser Geschichte teilnehmen zu lassen.

Ein gutes Buch: Wenn der Kopf Filme dreht…

Das Kopfkino funktioniert gar nicht so schlecht. Ich fühle mich während des Lesens so, als stände ich direkt neben den Protagonisten und würde die Situation praktisch als unabhängiger Beobachter mit erleben oder beobachten.Gerade als ich den Umgang der Soldaten mit den Gefangenen gelesen/miterlebt habe, habe ich mich gefragt, warum es immer wieder nur um die Religionsfrage geht. Dieses Thema ist so alt, dass man sich fragt, warum es das Team auch heute noch so aktuell.

Krieg der Religionen: Aktuell wie nie?

Auch heute noch gibt es Kriege, die auf dem Rücken der Religionen ausgefochten werden. Haben wir Menschen aus der Geschichte ihrer Vorfahren denn so gar nichts gelernt?Mich hat die Maurin -wie ihr seht – zum Nachdenken angeregt. In meinen Augen könnten viele Kriege verhindert werden und möglicherweise auch Konflikte klein gehalten werden, wenn so etwas wie Religionsvielfalt nicht negativ ausgelegt werden würde. Nicht, dass ihr mich jetzt falsch versteht, unterschiedliche Religionen sind etwas Schönes und sicherlich auch sehr sinnvoll. Dennoch sollten wir Menschen doch in den letzten Jahrhunderten gelernt haben mit den unterschiedlichen Religionen zu leben. Heutzutage jedoch scheint der Konflikt der Religionen größer denn je. Tatsächlich könnte man meinen, die Menschheit hätte nie gelernt zivilisiert und kultiviert miteinander umzugehen.

Allerdings ist das Thema keinesfalls neu, es flammt nur immer weider in neuen Formen auf. Im christlichen Glauben gab es nämlich die Kreuzzüge, die sicher auch in dem Buch eine wichtige Rolle im Hintergrund spielen. Der Konflikt zwischen den Glaubensrichtungen im Islam jedoch, wie er sich heute darstellt, ist aber ein Konflikt der gleichen Religion. Es ist ein Konflikt, der vergleichbar ist, mit einer unterschiedlichen Auslegung des gleichen kulturellen Ursprungs. Er ist vergleichbar mit dem Konflikt zwischen den Katholiken und den Glaubensanhängern der evangelischen Kirche, wie er sich zur Zeiten Martin Luthers zugetragen hat. Gleichzeitig jedoch, ist dieser Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten ein Konflikt der gegenseitigen Schuldzuweisungen.
Die Maurin zeigt uns sehr gut auf, dass die Geschichte von eins auch in der heutigen Zeit noch immer nicht lehrreich für uns war.

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh