„Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute“ (Bruno Bratwurst 1) von Janne Nilsson

Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute "Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute" (Bruno Bratwurst 1) von Janne Nilsson
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

„Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute“ von Janne Nilsson ist der erste Band einer tierischen Bücherreihe für Erstleser ab Klasse 2. Das besondere bei dieser Reihe ist die Perspektive. Denn das gesamte Abenteuer wird aus Sicht eines Hundes erzählt, der von allen nur Bruno Bratwurst genannt wird.

Bratwurst ist dabei nicht etwa Brunos Nachname. Vielmehr handelt es sich hierbei um seine Lieblingsspeise. Diese Tatsache erkennt jeder, der diesen Auftakt um Bruno Bratwurst und seine Hundebande (in der auch Katzen eine keinesfalls unwichtige Rolle spielen) liest.

Bruno hat das Leben als einfacher Familienhund satt. Statt sich täglich mit dem Postboten und seinem Futter zu beschäftigen, erwartet er doch ein wenig mehr von seinem Leben als Hund. Er träumt von Abenteuern und davon, Teil einer gefährlichen Hundebande zu sein.

„Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute“: Ein Plan und viele Hindernisse

Brunos Plan eine Hundebande zu gründen, wird natürlich zunächst mit seinem Kumpel Bubi, dem Boxer, besprochen. Und eigentlich ist anzumerken, dass Bubi keinerlei Interesse an Abenteuern und viel Bewegung hat. Viel lieber würde er irgendwo herumliegen, vorzugsweise auf der Matte vor der Tür und auf die nächste Ration seines Futters warten.

Bruno jedoch ermuntert ihn nicht nur dazu mitzumachen, sondern ist auch der Initiator für die erste Aktion. Auch Dackel Waldi, der eigentlich Balduin heißt, ist bald schon mit dabei und Bruno weiß auch schon, gegen wen sich die erste gefährliche Aktion richten soll: die benachbarten Katzen.

Allen voran Sissi, die so schöne grüne Augen hat und deren weißes Fell stets tadellos ist. Bruno könnte glatt ein wenig neidisch werden oder sich möglicherweise sogar ein wenig in die Katze verlieben.

Bald schon wird jedoch klar, dass die erste Aktion gegen die benachbarten Katzen alles andere als nach Plan verläuft und schon sind Bruno und seine Freunde mittendrin im schönsten Abenteuer.

„Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute“: Ein tierisches Vergnügen

„Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute“ ist ein Kinderroman, der aus Sicht eines Hundes erzählt wird und alleine schon durch die Perspektive für eine ganze Menge Spaß sorgt. Gleichzeitig jedoch beschäftigt es sich auch mit dem allseits beliebten Thema Haustiere.

Praktisch jedes Kind träumt davon, selbst einen Hund oder eine Katze zu besitzen. Dass dies jedoch gar nicht immer allzu leicht ist und man dem Tier auch gerecht werden muss, zeigt dieser Roman eindrucksvoll.

Einem Hund gerecht zu werden, ist keinesfalls so leicht, wie es den Anschein hat. Neben dem Futter und dem Besuch beim Tierarzt, stehen regelmäßige Spaziergänge auf dem Plan und für Abwechslung im tierischen Alltag muss natürlich auch gesorgt werden. Denn sonst werden die Tiere selbst aktiv und ein tierisches Chaos entsteht.

Genau ein solches tierisches Vergnügen ist auch die Geschichte um „Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute“ von Janne Nilsson, durch deren überaus humorvoll Erzählweise die jungen Leser ab acht Jahren schnell mittendrin sind in einer Geschichte um Hunde und Katzen.

„Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute“: Kurze Kapitel, große Schrift

Anzeigen

Wer sich für Hunde und Katzen interessiert und Kinder hat, denen es genauso geht, ist mit „Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute“ von Janne Nielsson sicher gut beraten, denn dieser Kinderroman bietet sich insbesondere für Erstleser ab der zweiten Klasse an.

Kurze Kapitel und große Schrift machen es den Lesern nämlich verhältnismäßig leicht, dem tierischen Abenteuer zu folgen. Bei Bedarf kann man es sogar unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt weiterlesen.

Somit wird das Lesen zwar einerseits eine Herausforderung, andererseits aber keine Überforderung. Ob ein Kind nun ein Kapitel oder mehrere liest, kann es selbst variieren. Ist die Begeisterung für dieses Buch erst einmal geweckt, wird die Geschichte vor dem inneren Auge der Kinder mit Sicherheit sehr lebendig.

„Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute“: Starke Illustrationen

Apropos lebendig, lebendig sind auch die Illustrationen von Sandra Reckers, die es nicht nur geschafft hat, ihre Illustrationen mit ganz individuellen Stil zu zeichnen, sondern der es ebenso gelingt, jedem einzelnen Tier einen individuellen Ausdruck zu geben.

Auf die Charakter und die Situation abgestimmt, unterstreicht die Illustratorin somit das Verhalten jedes einzelnen Tiers und lässt die Geschichte um „Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute“ somit auch für jene Leser lebendig werden, die sich mit den Wörtern vielleicht noch nicht so sicher sind.

Aus genau diesem Grund bietet sich dieses Buch auch nicht nur zum selber Lesen ab acht Jahren an, sondern auch zum Vorlesen ab sechs Jahren.

Anzeigen

„Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute“: ein überaus lebendiges Abenteuer

Mit einem locker leichten und überaus frechen Erzählstil, der durch tierische Laute auch noch veranschaulicht wird, ist diese Geschichte überaus gelungen und zieht somit die jungen Leser schnell in ihren Bann.

Ich könnte mir vorstellen, dass dieses Buch auch etwas für all jene Lesemuffel ist, die möglicherweise denken: „Ach, nee, ein Buch!? Was soll ich mit einem Buch? Da zocke ich doch lieber ein bisschen am PC.“

Über die Autorin Janne Nilsson

Hinter dem Pseudonym Janne Nilsson verbirgt sich die bekannte Autorin Dagmar H. Mueller. Sie studierte Germanistik und Sportwissenschaften, bevor sie sich vor über 20 Jahren ganz dem Schreiben widmete.

Seitdem sind mehr als 100 Kinder- und Jugendbücher von ihr erschienen, von denen einige namhafte Preise gewannen und in über 20 verschiedene Sprachen übersetzt wurden. Sie wuchs zwischen Pferden und Hunden auf und kann sich auch heute noch kein Leben ohne Vierbeiner vorstellen. Da war das Aufschreiben der Abenteuer von Bruno Bratwursts Hundemeute schon lange überfällig.

Mit ihrem Bouvier-Mix Bodie streift sie täglich durch britische Wälder und gelegentlich auch über norddeutsche Strände. Dass Bodie irgendwelche Ähnlichkeiten mit Bruno, Bubi oder gar Stinker haben könnte, weist dieser allerdings empört von sich. (ArsEdition)

Über die Illustratorin Sandra Reckers

Sandra Reckers lebt in Münster und hat dort Grafikdesign mit dem Schwerpunkt Illustration studiert. Seit ihrem Abschluss 2001 arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin für verschiedene Verlage und hat bereits zahlreiche Kinderbücher illustriert. (ArsEdition)

Fazit zu „Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute“ von Janne Nielsson

„Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute“ ist ein ganz überraschendes Abenteuer für Mädchen und Jungen ab acht Jahren, die eigentlich gerne selbst ein Haustier hätten. Mit diesem starken und klischeefreien Erstleserroman kann man sicherlich dem ein oder anderen Kind eine Freude machen.

Es bietet sich auch perfekt als Ostergeschenk an, da dieser Abenteuerroman im schwül-warmen Sommer spielt und auch perfekt im heimischen Garten oder auf dem Balkon gelesen werden kann.

Gleichzeitig könnte man diesen Abenteuerroman ab acht Jahren auch mit in den Urlaub nehmen, wenn es in den Sommerferien wieder so weit ist. Unterhaltung ist hier auf jeden Fall garantiert!

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
"Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute"

"Bruno Bratwurst und die tierisch wilde Meute" von Janne Nilsson ist der erste Band einer tierischen Bücherreihe für Erstleser ab Klasse 2. Das besondere bei dieser Reihe ist die Perspektive. Denn das gesamte Abenteuer wird aus Sicht eines Hundes erzählt, der von allen nur Bruno Bratwurst genannt wird.

URL: https://www.arsedition.de/produkte/detail/produkt/bruno-bratwurst-und-die-tierisch-wilde-meute-9472

Autor: Janne Nielsson

Autor: Janne Nielsson

ISBN: 978-3-8458-3544-0

Veröffentlichungsdatum: 2021-12-02 01:40

Format: https://schema.org/Hardcover

Bewertung des Redakteurs:
5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.