ZDF, 20:15 Uhr: “Freischwimmer – Ella Schön”

ZDF, 20:15 Uhr: „Freischwimmer – Ella Schön“
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
Ein Kuss, der alles verändert! Ella (Annette Frier, l.) und Christina (Julia Richter, r.) haben zu tief ins Glas geschaut. (c) ZDF/Rudolf Wernicke

Mit “Freischwimmer” zeigt das ZDF-Herzkino eine weitere Episode der finalen Staffel um “Ella Schön”“.  Dass es auch in dieser Folge turbulent zugeht, ist so zu erwarten.

Die Vorschau verriet bereits, dass es zu einem Kuss zwischen Ella und Christina kommt und sich beide am nächsten Morgen nicht mehr an all zu viel erinnern. Auch diese Episode dürfte somit einschneidend sein und auf die kommende Woche vorbereiten.

Worum geht es bei “Ella Schön – Freischwimmer”

Bens überraschender Auszug zu Hause nach Berlin leitet auch ein neues Kapitel zwischen den beiden Freundinnen ein: Während Christina beginnt, sich nach Veränderung zu sehnen, kämpft Ella erst einmal auf bewährte Weise darum, dass alles so bleibt, wie es ist.

Doch als die beiden nach einer rauschenden Künstlerparty in der Galerie von Hoteliers Gattin Inge Teetz am nächsten Morgen nackt nebeneinander im Bett aufwachen – und sich an nichts erinnern können – dämmert Ella, dass in ihrer Familie Entwicklungen im Gange sind, die sich nicht einfach so rückgängig machen lassen.

Während die Gerüchteküche im Dorf bereits heiß läuft und ein leidenschaftlicher Kuss zwischen Ella und Christina auf dem Höhepunkt der Galerieparty bereits im Internet kursiert, versuchen die beiden mit allen Mitteln und Tricks ihrem Gedächtnis wieder auf die Sprünge zu helfen.

Während Christina immer mehr davon überzeugt ist, dass sie in Ella verliebt ist, stürzt die Juristin die emotionale Unordnung in ihrem Zuhause in ein abgrundtiefes Gefühlschaos. Liebt sie Christina? Oder hat sie möglicherweise doch noch Gefühle für ihren Exfreund und werdenden Vater Jannis, dessen neue Beziehung bereits kriselt?

Oder ist ihre Unruhe nur ganz schlicht und ergreifend der Tatsache geschuldet, dass sie sich viel ernsthafter in ihren Kung-Fu-Trainer Arndt Engler verliebt hat als es ihr selbst bewusst ist? Und das, wo Ella doch nach der anstrengenden Beziehung zu Jannis nur Ruhe und Stabilität möchte.

Ella und Christina sind nicht die Einzigen, die durch die alkoholgetränkte Vernissage in der Galerie in emotionale Turbulenzen geraten. Weil Hotelier Teetz auf dem Höhepunkt der Party einen in der Ausstellung gezeigten Akt seiner Frau Inge erst kauft und dann in betrunkener Eifersucht öffentlich zerstört, wird er von Künstler Leif Buschmann auf eine hohe Schadensersatzsumme verklagt und braucht die anwaltliche Hilfe von Ella und Anwalt Kollkamp.

Als die Juristin versucht, Hotelier Teetz zu helfen, gerät sie mitten in einen erbitterten Rosenkrieg zweier Best-Ager, die sich gegenseitig nichts schenken und in Wahrheit verzweifelt um ihre Liebe kämpfen.

Die unerwartete Auflösung dieser Verwicklungen hält für alle Beteiligten überraschende Erkenntnisse bereit und führt Ella einmal mehr vor Augen, dass ihr Leben so viel einfacher wäre, wenn ihr nicht ständige diese komplizierten Gefühle in die Quere kommen würden.

“Ella Schön – Freischwimmer”:Drehort

wie auch die vorangegangenen Filme entstand auch “Ella Schön – Freischwimmer” in Fischland, konkret in Darß-Zingst. In Verbindung mit dem vorausgegangenen und dem nachfolgenden Film wurde in der Zeit vom 13. Juli bis zum 14. Oktober 2021 gedreht.

Das Fischland eine beliebte Urlaubsregion ist, haben wir nicht zuletzt durch die vorangegangenen Staffeln und Filme entdecken können, dass dieser Drehort aber genau die richtige Wahl für die Ella Schön-Reihe ist, entdecken wir jetzt stets auf neue, denn es hätte keine schöne Kulisse für eine solche Künstler-Party geben können, als den Strand.

Jeder der schon einmal in dieser oder einer vergleichbaren Region war, wird sich vermutlich nach dieser zurücksehnen umso verwunderlicher ist es, dass Ella und Christina  nun auf die Idee kommen, dieser Region den Rücken zurückzukehren.

Aber vielleicht ist es ja auch so, dass man sich nur dorthin sehnt, wenn man dort eben nicht nur Urlaub macht, sondern länger bleibt.

“Ella Schön – Freischwimmer”: Besetzung

Annette Frier spielt die Titelfigur Ella Schön. Julia Richter ist in dieser Reihe stets als Christina Kieper zu erleben. Wir kennen sie aber auch aus anderen Serien und Filmen. Reiner Schöne spielt in dieser Episode den Hotelier Friedrich Teetz.

Guido Broscheit spielt in dieser Episode den Künstler Leif Buschmann. Florian Kleine schlüpft in die Rolle des Henner Lange. Josephine Schumann verkörpert Nicki.

Die Rolle von Ellas Kung-Fu-Lehrer Arndt Engler wird auch in dieser Folge von Oliver Stein gespielt. Ebenso wie wir Elisabeth Kanettis auch dieses Mal als Angeliki Bakasetas sehen werden. Maren Packebusch wird von Marlen Ulonska gespielt.

Erwartungen an “Ella Schön – Freischwimmer”

Zugegebenermaßen sind meine Erwartungen an “Ella Schön – Freischwimmer“ wieder hoch angesetzt, allerdings wurden meine Erwartungen bislang noch nie enttäuscht.

Da es dieses Mal sehr frei und emotional wird, bin ich gespannt, wie sich Ella in dieser Situation schlägt. Bislang ist es Annette Frier immer gelungen, ihre Figur der Ella Schön glaubwürdig und authentisch zu spielen und auch wenn sich nicht unbedingt jeder mit dieser Figur identifizieren kann, handelt es sich um eine Figur, mit der viele Zuschauer mitfiebern und mitführen können.

Ich bin mir also fast sicher, dass wir zukünftig auch einige der Wiederholungen im ZDF schauen werden oder, wenn unsere Sehnsucht nach Ella Schön zu groß wird, auf die Mediathek zurückgreifen werden. Darüber hinaus hoffe ich immer noch darauf, dass die Ella Schön-Filme zu einem späteren fortgesetzt werden.

Tatsächlich gäbe es wohl viele Möglichkeiten, die Reihe zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen. Gut, vielleicht würden wir Ella dann in einem anderen Lebensabschnitt begleiten, als erfolgreiche und erfahrene Anwältin zum Beispiel oder auch etwas später kurz vor der Rente. Fakt ist, dass diese Reihe bisher gezeigt hat, dass Ella ihr Leben ziemlich gut unter Kontrolle hat.

Zumindest, wenn gewisse Routinen eingehalten werden, kann sie also ein ganz normales Leben und macht somit Hoffnung darauf, dass die Inklusion bei Asperger Autisten nicht nur ein frommer Wunsch ist, sondern tatsächlich möglich ist.

Insgesamt bleibt auf diesem Sektor noch eine ganze Menge Arbeit, aber Filme wie Ella Schön zeigen, in welche Richtung die Inklusion gehen könnte und gehen müsste. Letztlich geht es bei diesem durchaus heiklen Thema um die Teilhabe aller Menschen unabhängig von einer potentiellen Einschränkung oder Herausforderung.

Meiner Meinung nach ist “Freischwimmer“ ein gutes Beispiel für eine gelungene Inklusion, da Ella hier scheinbar mit den gleichen Problemen zu kämpfen hat, wie ihre nicht behinderten Bekannte und Freunde. Lohnt es sich also heute Abend einzuschalten?

Ja, ich denke, dass es sich lohnt auch die heutige Episode wieder zu schauen.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vielleserin
Die mobile Version verlassen