ZDF, 20.15 Uhr: “Liebe ist unberechenbar: Rosamunde Pilcher”

ZDF, 20.15 Uhr: „Liebe ist unberechenbar: Rosamunde Pilcher“
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
Jamie Butler (Alexander James Perkins, r.) plant eine Werbeaktion für seine Dating-Plattform. Dafür müssen Mary (Maxine Kazis, l.) und Paul (Tobias van Dieken, M.), die unterschiedlicher nicht sein könnten, zusammenarbeiten. (c)ZDF/Jon Ailes

Mit “Liebe ist unberechenbar“ zeigt das ZDF heute Abend um 20:15 Uhr einen neuen Film, der auf einer Rosamunde Pilcher-Kurzgeschichte basiert. Dieses Mal wird es romantisch, emotional, aber auch ein wenig mathematisch.

Man darf gespannt sein, inwieweit die Verbindung tatsächlich für gute Unterhaltung sorgen kann. Ich freue mich auf diese etwas ungewöhnliche Liebesgeschichte.

Worum geht’s bei “Rosamunde Pilcher: Liebe ist unberechenbar”?

Die Informatikerin Dr. Mary Cameron ist fest davon überzeugt: Liebe ist keine Schicksalsmacht, sondern folgt Gesetzmäßigkeiten, die sich berechnen lassen.

Ein von ihr neu entwickelter Algorithmus führt auf dem Datingportal “Cupid’s Match” Paare zusammen. Ihr Chef hofft, mit der neuen Programmierung die Konkurrenz auszustechen. Um die Plattform bekannter zu machen, starten sie eine große Werbeaktion.

In dieser wird ein junges Paar ausgesucht, das nach Marys Algorithmus perfekt zusammenpasst: Amanda und Zac. Sie beziehen für einen Monat ein traumhaftes Cottage an der Küste. Sollten beide beschließen zu heiraten, bekommen sie das Haus als Mitgift zur Hochzeit.

Die ganze Aktion wird neben Mary vom Social-Media-Experten Paul begleitet. Er gibt nicht viel auf Berechnungen, sondern glaubt lieber an die Magie des Verliebens, die Menschen zusammenführt und gerät darüber sofort mit Mary aneinander.

Denn nach dem ersten Treffen von Paul mit dem ausgewählten Paar steht für ihn fest, dass die beiden nicht zueinander passen. Mary belehrt Paul, es geht dabei nicht um “Glauben”, sondern um faktenbasiertes “Wissen”.

Was die Informatikerin in ihrem Algorithmus nicht berechnet hat: Die “Lovebirds” haben ihre Fragebögen nicht wahrheitsgetreu ausgefüllt, ihre berechneten Übereinstimmungen sind in Wahrheit nur sehr gering.

Nachdem Mary Paul besser kennenlernt, stellt Mary die Unfehlbarkeit ihres Algorithmus zunehmend infrage. Ist die Liebe am Ende doch ganz und gar unberechenbar?

“Rosamunde Pilcher: Liebe ist unberechenbar”: Algorithmen der Liebe

In der heutigen Zeit, die geradezu schnelllebig ist ist es für viele Menschen schwierig einen passenden Partner zu finden, mit dem man gerne durchs Leben gehen möchte. Da ist es kaum verwunderlich, dass Datingportale einen großen Zulauf genießen und sich Menschen hier ernsthaft auf die Suche nach einem passenden Partner machen.

Anstatt am Arbeitsplatz (ein wenig heikel) oder im Supermarkt an der Kasse nach einem Partner zu suchen (vielleicht nicht unbedingt die beste Idee), verlassen sich immer mehr Menschen auf das Online-Dating und ja, man hört immer wieder, dass Menschen hier erfolgreich zusammengefunden haben.

Auch hinsichtlich eines Algorithmus für die Liebe ist dieser Film zwar überaus modern, die Idee aber keinesfalls neu. Tatsächlich kommt mir diese Idee aus Romanen wie “Das Rosie-Projekt” oder “Mathematik der Liebe” bekannt vor.

Die Idee an sich gefällt mir trotzdem für einen modernen Rosamunde Pilcher-Film ausgesprochen gut. Gleichwohl bin ich mir natürlich fast sicher, dass sich die lieber am Ende nicht berechnen lassen wird.

Wenn es einen Algorithmus gäbe, mit dem man die Liebe berechnen könnte, wäre die Scheidungsrate vermutlich geringer und viele Menschen vermutlich auch glücklicher.

“Rosamunde Pilcher: Liebe ist unberechenbar”: Drehort

“Rosamunde Pilcher: Liebe ist unberechenbar“ wurde in der Zeit vom 22. September bis zum 20. Oktober 2021 in Cornwall gedreht. Diese Tatsache lässt sich noch ein wenig genauer konkretisieren, so sind die Aufnahmen in der Nähe von Padstow entstanden.

Darüber hinaus wurde auch in Charlestown, St. Kew und Falmouth gedreht. Alle hier genannten Orte sind schon aus vorangegangenen Rosamunde Pilcher-Filmen bekannt. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass die Filme dieser Reihe größtenteils – wenn nicht sogar vollständig – in Cornwall gedreht wurden.

Alles in allem kann man auch sagen, dass diese Reihe der Region Cornwall einer gewissen Prominenz verholfen hat, sodass viele deutschsprachige Touristen diese Region mittlerweile als Urlaubsort schätzen gelernt haben.

Alles in allem kann man auch sagen, dass die Kulisse Cornwalls gerade zu dazu einlädt, hier romantische Filme zu drehen. Diese Region hat einen ganz besonderen Charme, der sich ebenso als Hochzeitsreise anbietet, wie auch als eine naturverbundene Reise mit vielen Spaziergängen.

Viele kleine Orte in der Region wollen auch erkundet werden während eines Urlaubs könnte man hier sogar die Drehorte selbstständig besuchen.

Doch tatsächlich dürfte diese Geschichte noch ein weitaus größeren Charme besitzen, nur eine schöne Kulisse.

“Rosamunde Pilcher: Liebe ist unberechenbar”: Besetzung

Dr. Mary Cameron wird von Maxine Kazis gespielt. An ihrer Seite spielt Tobias van Dieken die Rolle des Paul Morrris. Eva Nürnberg verkörpert die Rolle der Amanda Mayford. Tobias Schäfer übernimmt die Rolle von Zachary Lockwood.

Julia Bremermann übernimmt die Rolle von Marys Mutter June Cameron.  Junes Mann Gerald Cameron wiederum spielt René Ifrah. Jamie Butler wird von Alexander James Perkins gespielt.

Alles in allem kann man also über den Cast dieses Films sagen, dass die hier besetzten Figuren durch eine bunte Mischung aus Jung und Alt sowie bekannt oder unbekannt besetzt wurden. Schauspieler wie Tobias van Dieken oder auch Julia Bremermann habe ich bereits in anderen Filmen erleben dürfen.

Beide Schauspieler habe ich schon häufiger in anderen Filmen erlebt und kann daher sagen, dass ich mich darüber freue, dass in diesem Film mitwirken. Meiner Meinung nach sind sowohl Tobias van Dieken als auch Julia Bremermann in ihren jeweiligen Rollen sehr empathisch und emotional besetzt.

Spielt Maxine Kazis anfangs eine  eher sachliche, ja sogar rational erscheinenden Figur, wird auch sie im Laufe des Films vermutlich offener und einfühlsamer. Tatsächlich bin ich gespannt, ob und wenn ja in welcher Form sich die einzelnen Figuren im Laufe des Films verändern.

Da ich hier von einer überaus starken Besetzung ausgehe, traue ich den Figuren eine solche Entwicklung durchaus zu, da die Schauspieler dieses mit Sicherheit verkörpern können.

Erwartungen an “Rosamunde Pilcher: Liebe ist unberechenbar”

Seit einiger Zeit haben sich die Rosamunde Pilcher-Filme verändert, sie sind moderner geworden und somit auch für eine jüngere Zielgruppe durchaus unterhaltsam. Das macht es mir leichter, euch Filme wie diesen zu empfehlen.

Denn die Berechenbarkeit von Liebe oder besser gesagt die mangelnde Berechenbarkeit von Liebe ist ein Thema, das viele interessieren könnte. Trotzdem dürfte sich das Herzkino auch dieses Mal eher eine weibliche Zielgruppe richten, sowie alle anderen Rosamunde Pilcher-Filme zuvor auch bereits.

Persönlich freue ich mich dieses Mal auf eine Geschichte, Rationalität und Emotionalität aufeinander treffen, sodass man sagen kann, dass die Handlung als solche in unsere Zeit gut hineinpasst.

Genau das ist vielleicht auch, warum ich mich heute Abend auf den Film freue und feststellen werde, ob Rationalität und Emotionalität tatsächlich so ein großer Widerspruch sind. Schließlich heißt es ja auch im echten Leben, Gegensätze ziehen sich an.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vielleserin
Die mobile Version verlassen