„Von wegen Heilige Nacht!“ von Simone und Claudia Paganini

„Von wegen Heilige Nacht!“ von Simone und Claudia Paganini ist ein starkes Sachbuch, das sich der Weihnachtsgeschichte der Bibel annimmt und diese einem Faktencheck unterzieht. Dabei zeigt sich, dass wissenschaftlich fundiertes arbeiten nicht humorlos sein muss, denn die Art und Weise, wie beide Autoren in ihrem Buch „Von wegen Heilige Nacht!“ auf die einzelnen Aspekte… „Von wegen Heilige Nacht!“ von Simone und Claudia Paganini weiterlesen

„Das Weihnachtsversprechen“ von Alison Mitchell: ab 3 Jahren

„Das Weihnachtsversprechen“ kennt wohl jeder, der schon einmal mit der Bibel oder der Kirche beschäftigt hat. Ein jeder weiß, dass an Weihnachten Jesus Geburt gefeiert wird. Jesu gilt im christlichen Glauben als König auf Erden, als Retter und ewiger Stellvertreter Gottes. Das Bilderbuch „Das Weihnachtsversprechen“ von Alison Mitchell erzählt genau jene Weihnachtsgeschichte, die wir alle… „Das Weihnachtsversprechen“ von Alison Mitchell: ab 3 Jahren weiterlesen

„Es wird wieder Tag“ von Minka Pradelski: 2 Generationen

„Es wird wieder Tag“ von Minka Pradelski erzählt die Geschichte eines jüdischen Säuglings, der am Heiligen Abend 1946 in Frankfurt am Main geboren wird, zum Teil aus Sicht des neugeborenen Kindes. Der kleine Bärel ist das erste jüdische Kind, das nach dem zweiten Weltkrieg in einem katholischen Krankenhaus das Licht der Welt erblickt. Abwechselnd aus… „Es wird wieder Tag“ von Minka Pradelski: 2 Generationen weiterlesen

„Der Mann der nicht verlieren kann“ von Rick Reilly

„Der Mann der nicht verlieren kann“ von Rick Reilly ist als ein weiteres Buch zur US-Wahl durch einen Zufall zu mir gekommen und hat mich erst auf die Idee gebracht, Bücher zur US-Wahl zu lesen. Als ich das Buch zur Hand nahm, erkannte ich schnell, dass Rick Reilly in seinem Buch „Der Mann der nicht… „Der Mann der nicht verlieren kann“ von Rick Reilly weiterlesen

„Artur Lanz“ von Monika Maron: 1 Gesellschaft, viele Fragen

„Artur Lanz“ von Monika Maron ist ein Roman über einen Mann, der an seinem eigenen Leben gescheitert zu sein scheint. Die Erzählerin entdeckte ihn, in einer Szene, in die er nicht wirklich hineinpasst. Er sitzt tagelang jeden Morgen auf einer Bank auf dem Marktplatz und erscheint einsam, obwohl er doch von Menschen umgeben ist. Sie… „Artur Lanz“ von Monika Maron: 1 Gesellschaft, viele Fragen weiterlesen

„Die Gespenster von Demmin“ von Verena Kessler: ein Roman – 3 Generationen

„Die Gespenster von Demmin“ von Verena Kessler ist ein Roman, der sich mit einem gesellschaftlichen Thema beschäftigt, das für uns alle aufgrund des demographischen Wandels stets relevant ist. Es geht darum, wie junge Menschen mit alten Menschen leben können und welche Unterschiede es zwischen dem Leben der jungen Menschen und der älteren Generation gibt. Da… „Die Gespenster von Demmin“ von Verena Kessler: ein Roman – 3 Generationen weiterlesen

„Oktoberfest 1900 – Träume und Wagnis“ von Petra Grill

„Oktoberfest 1900 – Träume und Wagnis“ von Petra Grill machte mich neugierig, da es unterhaltsame Betrachtung des Oktoberfests von 1900 versprach. Schnell musste ich aber feststellen, dass dieser Roman weniger ein unterhaltsames als vielmehr ein ernsthaftes Buch darstellt. Dass das Buch „Oktoberfest 1900 – Träume und Wagnis“ von Petra Grill in München spielt es wohl… „Oktoberfest 1900 – Träume und Wagnis“ von Petra Grill weiterlesen

Hin und nicht weg (2): Land – Liebe – Roman von Lisa Keil

„Hin und nicht weg“ von Lisa Keil ist die Fortsetzung zu „Bleib doch, wo ich bin“ und gleichzeitig ein weiterer Land-Liebe-Roman. Somit verbreitet dieser Roman aufs Neue Landlust und gute Laune. Obwohl es sich um eine Fortsetzung handelt, schließt sich diese Geschichte nicht nahtlos an den ersten Band an. Darüber hinaus gibt es in dieser… Hin und nicht weg (2): Land – Liebe – Roman von Lisa Keil weiterlesen

„Der letzte Satz“ von Robert Seethaler über Gustav Mahler

„Der letzte Satz“ von Robert Seethaler ist eine Mischung aus Porträt und Romanbiografie über den bekannten Dirigenten und Komponisten Gustav Mahler. Allerdings erzählt Robert Seethaler in diesem Buch nicht die komplette Biografie Gustav Mahlers, sondern lediglich einen ausgewählten Ausschnitt. Es handelt sich hierbei um die letzte Reise Gustav Mahlers von New York in Richtung Europa.… „Der letzte Satz“ von Robert Seethaler über Gustav Mahler weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Hanser Verlag Verschlagwortet mit

Bleib doch wo ich bin (1): Land-Liebe-Roman von Lisa Keil

„Bleib doch wo ich bin“ von Lisa Keil ist ein etwas anderer Liebesroman. Es geht nämlich um eine mögliche Beziehung einer Frau, die das Leben auf dem Land liebt, und einem Mann, der die Vielfalt der Großstadt bevorzugt. Da sind Hindernisse natürlich vorprogrammiert. Doch sind die unterschiedlichen Lebensentwürfe bei weitem nicht die größte Herausforderung. Vielmehr… Bleib doch wo ich bin (1): Land-Liebe-Roman von Lisa Keil weiterlesen

vielleserin
Die mobile Version verlassen