„Das Brauhaus an der Isar: Spiel des Schicksals“ von Julia Freidank

„Das Brauhaus an der Isar: Spiel des Schicksals“ von Julia Freidank ist ein Roman, der seine Leser in die Welt der Braukunst zum Ende des 19. oder Anfang des 20. Jahrhunderts entführt. Zeitlich weist er dabei eine gewisse Parallele zu „Oktoberfest 1900“ von Petra Grill auf. Tatsächlich spielen die beiden thematisch ähnlichen Bücher beide in… „Das Brauhaus an der Isar: Spiel des Schicksals“ von Julia Freidank weiterlesen

„Oktoberfest 1900 – Träume und Wagnis“ von Petra Grill

„Oktoberfest 1900 – Träume und Wagnis“ von Petra Grill machte mich neugierig, da es unterhaltsame Betrachtung des Oktoberfests von 1900 versprach. Schnell musste ich aber feststellen, dass dieser Roman weniger ein unterhaltsames als vielmehr ein ernsthaftes Buch darstellt. Dass das Buch „Oktoberfest 1900 – Träume und Wagnis“ von Petra Grill in München spielt es wohl… „Oktoberfest 1900 – Träume und Wagnis“ von Petra Grill weiterlesen

„Ozapft is! Das Oktoberfest-Handbuch“ von Moses Wolff

„Ozapft is!“ hieß es heute pünktlich um 12 Uhr zum Anstich des ersten Bierfasses nach zwei Schlägen auf dem Oktoberfest auf der Theresienwiese, auch bekannt unter dem Namen „Wiesn“. Für mich die perfekte Gelegenheit, um euch „Ozapft is! Das Oktoberfest-Handbuch“ von Moses Wolff vorzustellen. Dieses Handbuch ist dabei vielleicht nicht der perfekte Handtaschen-Begleiter zum Traditionsfest,… „Ozapft is! Das Oktoberfest-Handbuch“ von Moses Wolff weiterlesen

„Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück“ von Angelika Schwarzhuber…

… war so ein Buch, von dem ich eigentlich sagen würde, das lese ich nicht, da es ein Liebesroman ist. Trotzdem hat es einen Weg zu mir gefunden, da ich genau diese Info übersehen hatte. Nun dachte ich mir während des Oktoberfest: „Mensch, das wolltest du doch auch noch unbedingt gelesen haben!“ Und tatsächlich nahm… „Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück“ von Angelika Schwarzhuber… weiterlesen

Heute habe ich wieder einige Seiten…

… von „Strindbergs Stern“ gelesen. Inzwischen kann ich sagen auch Spannung gibt es in diesem Buch durchaus, allerdings bindet mich dieses Buch nicht wirklich. Es ist zwar durchaus interessant und auch gut geschrieben, aber gehört keinesfalls zu jenen Büchern, die ich als ein Lieblingsbuch bezeichnen würde. Da hat mir beispielsweise „Oktoberfest“ deutlich besser gefallen. Gleichzeitig… Heute habe ich wieder einige Seiten… weiterlesen

Auf meine Bestellung beim Universum muss ich wohl noch warten,…

… obwohl ich doch eigentlich nur ein bisschen mehr Zeit haben wollte. Zeit bräuchte ich nämlich um auch die Frankfurter Buchmesse zu gehen. Diesen Plan verfolge ich jetzt schon seit einigen Jahren, aber immer wieder kommt aus dazwischen. In diesem Jahr ist es der Job, oder besser gesagt wird das Studium, denn mit großer Wahrscheinlichkeit… Auf meine Bestellung beim Universum muss ich wohl noch warten,… weiterlesen

„Oktoberfest“ ist ein Buch mit Nachwirkungen,…

… die man zuvor sicherlich so nicht erwarten konnte. Insgesamt sieht es so aus, dass man nach 600 Seiten Politthriller nur schwer etwas anderes lesen kann. Heute habe ich es direkt mal ausprobiert und bin ehrlich gesagt nicht weiter als bis auf Seite 37. Bei dem Buch handelt es sich um „Die Musenfalle“ von Nora… „Oktoberfest“ ist ein Buch mit Nachwirkungen,… weiterlesen

Es ist…

…vollbracht, ich habe das Buch „Oktoberfest“ von Christoph Scholder beendet und bin sehr zufrieden. Das Buch selbst ist inhalich wie stilistisch an einer militärischen Operation orientiert. In dem Buch wird ein Angriff russischer Soldaten auf das Oktoberfest dargestellt. Im Buch beziehungsweise wärend des Angriffs wurden Geiseln gonommen. Die Bundesregierung wurde nun im Buch zur „Schlüsselfigur“ und… Es ist… weiterlesen

„Werde Luft, werde Wind, werde Sturm!“…

… so lautet das Meditationsmantra von Wofgang Härter, Käpitän zur See bei der Marine im Buch „Oktoberfest“ von Christoph Scholder. „Werde Luft“, das war das Zitat bei dem ich beim ersten Lesen dachte im falschen Film zu sein.Nein, ich habe hierbei nicht sofort an Meditation gedacht, sondern eher überlegt, ob diese wichtige Figur wohl den… „Werde Luft, werde Wind, werde Sturm!“… weiterlesen

Einige von euch werden sich noch daran erinnern, dass…

… ich vor einiger Zeit die Reinheit des Todes gelesen habe. Jetzt habe ich vor kurzem gelesen, dass Vincent Kliesch einen Nachfolger unter Vertrag hat. Dieses Buch wird „Der Todeszauberer“ und der Protagonist wird wieder mal Julius Kern sein. Ich gehe mal zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass dieses Buch genauso spannend sein wird, wie… Einige von euch werden sich noch daran erinnern, dass… weiterlesen