Nachdem ich heute “Saeculum”…

Voraussichtliche Lesezeit: 1 Minuten.

… beendet habe, steht für mich fest, dass ich zu diesem Buch heute erst einmal noch nicht viel sagen möchte, da ich die letzten Eindrücke erst einmal für mich sortieren möchte. Ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür. Tatsächlich berichten möchte ich euch allerdings, dass “Saeculum” auf den ersten Blick sehr viele Ähnlichkeiten mit “Erebos” hat. Die beiden Bücher verbindet eindeutig mehr als nur die gleiche Autorin. Inhaltlich erschienen mir die Bücher sehr aufeinander abgestimmt und doch sehr verschieden. Das ist auch ein Grund, warum ich erst einmal über dieses Buch nachdenken möchte. Meine Rezension wird also erst in einigen Tagen folgen können, wenn ich das Buch “gegessen und verdaut” habe.
Während ich jetzt mit dem neuen Buch von Ursula Poznanski beschäftigt war, musste “Ketzer” von Stephanie Parris jetzt einige Tage auf mich warten, doch Morgen werde ich bereits mit diesem Buch fortfahren Unterricht an nicht nur über ein kirchliches Bücherverbot informieren, sondern euch sicherlich auch noch einige weitere Hintergründe zu diesem Buch darstellen. Im Anschluss daran geht es spannend weiter, denn mit “Das verbotene Eden” von Thomas Thiemeyer und “Torso” von Wolfram Fleischhauer geht es spannend weiter.
Vielleicht hat ja auch noch der ein oder andere eine Frage an den Autor von “Torso”, der mit diesem Thriller einen völlig neuen Weg einzuschlagen scheint…
P.S: Ja, die Sache mit der Frage kann als Aufruf verstanden werden. Aber dazu in den nächsten Tagen mehr…

Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!