Ich möchte euch erzählen…

Voraussichtliche Lesezeit: 2 Minuten.

Jaja, auch heute habe ich die Maurin weiter gelesen, doch erzählen möchte ich euch heute von etwas anderem. Denn, wenn ich euch jetzt schon alles erzähle, dann braucht ihr ja das Buch nicht mehr zu lesen. Aus diesem Grunde lande ich euch heute mit euren Mutmaßungen die Maurin betreffend alleine und erzähle euch stattdessen von meiner Visitenkartenbestellung. Wer heute neue Visitenkarten braucht, der das gar nicht so einfach.

Meine Visitenkarten machen sich hoffentlich bald auf den Weg

Anbieter gibt es nämlich wie Sand am Meer. Aber man möchte natürlich eine Visitenkarte haben, die zu einem passt oder besten auch noch professionell wirkt. Also habe ich mich heute einmal hingesetzt und einige Anbieter von denen ich bereits gehört hatte miteinander verglichen. Das Ergebnis… Ich habe tatsächlich eine Visitenkarte gefunden, die mir glaube ich ganz gut gefällt. Natürlich weiß ich jetzt noch nicht wie sie aussieht, wenn sie erst einmal gedruckt ist, ich hoffe jedoch, dass der Handel, der sie anbietet, nicht zu viel verspricht. Problematisch sind solche Bestellungen im Internet immer. Man weiß nie was man bekommt, ehe man es dann in den Händen hält. Nun ja, nun darf ich wieder einmal gespannt abwarten. Geduld haben und Teetrinken lautet die Devise.

Andere Päckchen und Produkttests

Von einer anderen Sache da sicherlich heute noch erzählen. Wie einige von euch vielleicht wissen, teste ich manchmal Produkte. In den letzten Tagen bekam ich gleich zwei Päckchen durch trnd.de geschickt bekommen. Das eine Päckchen enthielt die neuen Dampfgarbeutel von Toppits. In dem anderen Päckchen waren etliche Müsli Pakete des neuen Nestle Fitness-Müsli. Da kann ich mich jetzt satt testen. Mit zwei Erfolgen in so kurzer Zeit hatte ich, als ich sie in die Projekte beworben hatte, nicht gerechnet. Nun brauchen in diesem Monat schon mal kein Müsli mehr zu kaufen. Die vielen kleinen Pakete sind zwar zum Verteilen, aber dennoch darf ich selbst aus vier großen Packungen testen.

Ehe ich euch mit diesem Zeug langweile, schreibe ich euch jetzt zum Schluss: Wenn euch die Teilnahme an meinen Projekten nicht interessiert, keine Panik, ich werde jetzt nicht täglich darüber berichten. Ich dachte nur es isterwähnenswert. Allen anderen Interessierten habe ich oben trnd.de verlinkt. Als ich das erste Mal davon gehört habe, war ich skeptisch. Nun jedoch weiß ich, bisher habe ich keine negativen Erfahrungen mit trnd.de gemacht.

Damit die euch morgen wieder ein bisschen von der Maurin erzählen kann, ohne zu viel vorwegzunehmen, gehe ich jetzt lesen. Bevor ich das allerdings tue möchte ich auf lovelybooks.de hinweisen. Dort veranstaltet Peter Probst eine Lesung online. Die Lesung beginnt am 3. Mai um 19:00 Uhr dauert circa eine halbe Stunde. Im Anschluss daran können online via Twitter und Facebook Fragen an den Autor gesandt werden. Dieser wird sie dann beantworten. Wie euch vielleicht erinnert, habe ich vor einigen Tagen bereits selbst eine solche Onlinelesung besucht ohne, dass ich sie zuvor hier angekündigt hätte. Dieses wollte ich nun anders machen, schließlich sollt ihr euch selbst eine Meinung zu diesem Thema und zu online Lesungen machen können. Im Anschluss an die Lesung werde ich natürlich jedem Block wieder meine Meinung hinein schreiben und hoffe, dass ich euch damit auf erfrischende Art und Weise meine Meinung mitteilen kann.

Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!