“Heart’s Fear“: Lesung mit Bettina Kenter-Götte im Dortmunder Schauspiel

Voraussichtliche Lesezeit: 2 Minuten.

Bettina Kenter-Götte (c) El Studio

Die Schauspielerin Bettina Kenter-Götte, von 1972 bis 1974 Mitglied im Dortmunder Ensemble, ist mit ihrem aktuellen Buch „Heart’s Fear“ am kommenden Montag, 29. April, zu Gast im Schauspiel Dortmund. Die mehrfach prämierte Autorin erzählt in ihrem vieldiskutierten Buch vom oft prekären Leben von Schauspielerinnen und Schauspielern. Dass es mit der Karriere für Frauen – vor allem im Schauspielberuf – nicht einfach ist, weiß Kenter-Götte aus eigener Erfahrung. Nach zehn erfolgreichen Berufsjahren wurde die Bühnen- und Fernsehschauspielerin Mutter, war von Anfang an alleinerziehend und sattelte nach einer Babypause um zur Synchronsprecherin. Seit Frühjahr 2018 ist die Schauspiel-Autorin mit “Heart’s Fear” auf Lesereise. Die Lesung in ihrer ehemaligen Wirkungsstätte findet am 29. April um 19.30 Uhr im Institut des Schauspiel Dortmund statt. Der Eintritt ist frei.

Worum geht es in “Heart’s Fear: Hartz IV – Geschichten von Armut und Ausgrenzung”?

“Für alle von Hartz IV und »Heart’s Fear« Betroffenen – und für alle, die ihnen beistehen.

Eine Stimme gegen die unerträglichen Lobpreisungen des hartzgrausigen Sozialabbaus, dessen Folgen bereits überall erkennbar sind: Spaltung der Gesellschaft, Niedriglöhne, Kinder- und Altersarmut und zunehmende Obdachlosigkeit.

»Bettina Kenter-Götte beschreibt mit ergreifenden und klaren Worten die Unmenschlichkeit eines bestehenden Systems, eine Unmenschlichkeit, die sie selbst erleben musste.« (Katja Kipping, Die Linke)

»Wer dieses Buch gelesen hat, kann nur zu einem Schluss kommen: Wir dürfen die nicht gewähren lassen, die Unrecht zu Recht erklären wollen.« (Fred Schirrmacher, Bundesweite Montagsdemo)” (Klappentext)

Aktuelles Thema – wichtige Botschaft

Das Thema Hartz IV ist ein Thema, das uns alle angeht. Umso beeindruckender ist es, dass Bettina Kenter-Götte aus ihrer Perspektive und aus ihrer eigenen Erfahrung heraus berichtet. Ich bin mir sicher, dass dieses Buch ganz sicher alles andere als leichte Kost ist, dass es eher ein Sachbuch ist als Unterhaltung und doch gehen hier wohl echte Erfahrungen mit Ratschlägen und Hilfestellungen Hand in Hand. Meiner Meinung nach zeigt dieses Thema aber auch, dass Hartz IV mal wieder reformiert werden müsste, damit es gesellschaftsfähig bleibt oder es wieder wird. Fördern statt fordern sollte wieder stärker in den Mittelpunkt gerückt werden. Fördern nicht alleine durch Finanzierung, sondern durch echte Perspektive. Sanktionen? Bringen die ernsthaft etwas? Die Autoren selbst hat einige Zeit mit Hartz IV gelebt und ihre Erfahrungen und Eindrücke in diesem Buch anschaulich wiedergegeben. Die Lesung dürfte also nicht nur interessant für all jene sein, die selbst Hartz IV beziehen, sondern auch für all jene die sich mit dem Thema einmal kritisch beschäftigen möchten.

Über die Autorin

“Bettina Kenter-Götte, 1951, aufgewachsen in einer Theaterfamilie, Schauspieldebüt 1970.

Als Singlemutter diskriminiert und von Behörden drangsaliert, als Schauspielerin honoriert, als Autorin prämiert, vom Jobcenter sanktioniert.

Gastspiele am Piccolo Teatro Milano, Teatro Avenida (Maputo/Mosambik), Fernsehserie mit Peter Weir in Australien. Später vorrangig tätig für Synchron: Sprechen, Regie, Übersetzen. Freie Autorin: Texte für Kinder, sozialkritische Texte, Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften, Buch »Auf Rosen gebettet? Geschichten von Wellness und Wellnepp«, BOD 2009

Auszeichnungen/Nominierungen: Förderpreis Luzern 1984, Erika-Mitterer Lyrikpreis 2009, Lyrikpreis bei »Kunst im Mais« 2010, Stuttgarter Autorenpreis für »Hartz-Grusical« 2011.

Bettina Kenter-Götte hat eine erwachsene Tochter und eine kleine Enkelin und lebt seit ihrer Heirat 2015 mit ihrem Mann im Großraum München.” (Autorenprofil)

Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!