Für 1, 50 € habe ich mir heute “Deine Juliet”…

… gekauft. Das nenne ich mal ein Schnäpchen. Aber: In der Mayersche sind “Weiße Buchwochen”. Da sind die Mängelexemplare immer besonders günstig. Und ich musste zuschlagen.

Die Beute war eben “Deine Juliet” ein Buch, das ich bereits vor einigen Jahren lesen wollte. Nun, für 1,50 musste ich es einfach mitnehmen. Wann ich es lesen werde, weiß ich noch nicht ganz genau, aber ich werde es lesen.


Eines Tages erhält die Schriftstellerin Juliet, die in den späten vierziger
Jahren in London lebt, einen erstaunlichen Brief. Absender ist Dawsey Adams, ein
Bauer von der Kanalinsel Guernsey, der antiquarisch ein Buch erworben hat, das
zuvor ihr gehörte. Da ihre Adresse vorn im Buch steht, wendet er sich an sie, um
mehr über den Autor zu erfahren, der ihn fasziniert. Zwischen der Literatin und
dem Bauern entspinnt sich ein anrührender Briefwechsel, durch den Juliet von der
Existenz der „Guernsey Literary and Potato Peel Pie Society“ erfährt, einer
literarischen Gesellschaft, die die Inselbewohner – ungeübte Leser – gründeten,
um sich über die schwere Kriegszeit hinwegzuhelfen. Je mehr Juliet über Dawsey
und die anderen erfährt, desto mehr wünscht sie sich sie zu treffen. Sie
beschließt, auf die Insel zu reisen. Dort stößt sie auf die Geschichte von
Elizabeth, einem verschollenen Mitglied der Literarischen Gesellschaft, und ihre
große Liebe zu einem deutschen Offizier. Und sie lernt Dawsey kennen… (Quelle:amazon)

Ich freue mich drauf!

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Hallo, Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
Translate »