Heute war ich in der Mayerschen…

Voraussichtliche Lesezeit: 2 Minuten.

… und habe mir einige Sachen zugelegt. Es war allerdings nur ein Buch, das am Ende den Weg in meine Tasche fand. Das andere war eine kleine Leselampe, sowie ein Hörbuch. Insgesamt kann ich also mit meiner Ausbeute zufrieden. Das Buch, das ich kaufte war geplant. Es handelt sich um “Die Sprache der Schatten” von Susanne Goga. Ich habe vor einiger Zeit den Vorgängerroman “Das Leonardo-Paper” gelesen. und dieser gefiel mir sehr gut, so dass ich gespannt bin, ob mir dieses Buch genauso gut gefällt.

“Schwarze Schatten, schemenhafte Züge, abgewandte Gestalten. Eine eindringliche Szenerie und kein einziges Gesicht. Als Rika das namenlose Bild geschenkt bekommt, ist sie so fasziniert, dass sie beschließt, den Maler ausfindig zu machen. Ihre Suche führt sie in die Spandauer Vorstadt zu Anthonis, einem Außenseiter, talentiert und rätselhaft, der sich von der Welt zurückgezogen hat und meist nur noch eine Sache auf die Leinwand bringt: Menschen ohne Gesichter. Instinktiv weiß Rika, dass mehr dahintersteckt, als Anthonis sie glauben lassen will — und sie ist entschlossen, sein Geheimnis zu enthüllen …” (Klappentext)

Bei der Büchereule wird am 1. September eine Leserunde zu diesem Buch beginnen. Mal sehen, vielleicht ist mein SUB bis dahin soweit geschrumpft, dass ich es im Rahmen dieser Leserunde lesen werde. Andernfalls wartet das Buch bis zum Beginn des Winters. Die Rezensionsexemplare gehen schließlich vor. Apropos Rezensionsexemplar, bereits gestern habe ich euch über “Flames ‘n’ Roses” berichtet. Gestern Abend habe ich noch 1 1/2 Kapitel gelesen und wurde dabei noch weiter in die Geschichte hinein gesogen. Mit der neuen Leselampe werde ich jetzt auch abends lesen können. Ich bin gespannt. Abschließend möchte ich aber zurück auf meinen Einkauf kommen. Das Hörbuch habe ich euch ja noch nicht präsentiert. Es handelt sich um “Artemis Fowl – Der Atlantis-Komplex” von Eoin Colfer.

“Was ist los mit Artemis? Die Elfe Holly erkennt den legendären Meisterdieb nicht wieder. Der sonst so smarte Artemis leidet an einer seltsamen Krankheit. Er ist plötzlich abergläubisch und zwanghaft auf die Zahl Fünf fixiert. Außerdem hat er sich unsterblich in Holly verliebt und lässt keine Gelegenheit aus, ihr seine Gefühle zu gestehen. Damit treibt er sie in den Wahnsinn. Doch es kommt noch schlimmer: Eine geheimnisvolle böse Macht greift die unterirdische Stadt Atlantis an. Und niemand bemerkt die Gefahr. Wenn Holly nichts tut, werden sie, Artemis und alle Bewohner von Atlantis sterben.”
(Klappentext)

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh