Eine Woche hattet ihr Ruhe vor mir,…

Voraussichtliche Lesezeit: 2 Minuten.

… aber diese ist nun vorbei. Wer meinen Blog in der letzten Woche aufmerksam verfolgt hat, der hat mitbekommen, dass ich einige Stellschrauben verändert habe. Für euch ersichtlich ist jedoch nur das Design.
Gefällt es euch ebenso gut wie mir? Der eine oder andere wird sich nun Fragen, was der Grund für diese Veränderung ist. Nun ich möchte euch an dieser Stelle gar nicht lang stören. Ihr habt sicherlich Wichtigeres zu tun, als zu lesen, warum ich meinen Blog verändert habe.

Oh, scheinbar interessiert es euch doch. Nun, zu Anfang war da die Idee: „ich möchte ein neues Design! Einfach mal etwas Frischeres!“ So kam das Bücherregal mit Blau und Orange und ziemlich viel weiß.
Dann hörte ich jedoch, dass man sich seit Neustem auch auf mobile Endgeräte einstellen muss. Im Trend liegen momentan anpassbare Designs. Je anpassbarer desto besser. Das war letzte Woche. Doch schon bald merkte ich, dass ich mir dadurch praktisch mein gesamtes Layout und auch viele Funktionen verschließe. Also musste ich anderweitig kreativ werden. Mein neues Logo wollte ich schon länger eingebunden haben.
Doch irgendwie hatte ich weder die Zeit noch die Nerven dieses Vorhaben tatsächlich umzusetzen. Das ganze scheiterte ganz offensichtlich an meiner Grafik. In Illustrator lässt sich zwar schnell ein Logo zaubern, dass man auch an unterschiedliche Größen anpassen kann, doch das Einbinden brachte mich jedes Mal zur Verzweiflung. Nach einer Woche HTML Schulung traute ich mich nun endlich an den Header. Wie es geworden ist, seht ihr ja selber. Mir gefällt’s… Wem es nicht gefällt, der kann er ganz schnell weiterscrollen.
Alle andern können ruhig einen Moment verweilen. Vielleicht möchte mir der eine oder andere von euch ja auch schreiben, wie es ihm oder ihr gefällt. Neben der Tatsache, dass ich das alte Design einfach nicht mehr sehen konnte, hat sich dadurch für mich die Möglichkeit ergeben, meine Texte mit einem Vorspann (einem Teaser oder wie auch immer ihr es nennen möchtet) zu versehen.
Ihr müsst dadurch auf „weiterlesen“ klicken. Viele von euch werden sich darüber jetzt vielleicht geärgert haben, aber tatsächlich zählt mein Blogzähler nur jene Besucher als aktive Besucher, die auch tatsächlich aktiv waren (also mindestens einmal geklickt haben). Ich möchte ihr keinesfalls klingen wie ein Sonntagsredner, aber nicht nur der Besucherzähler freut sich über aktive Blogleser, die vielleicht auch hin und wieder einmal oder auch mehrfach kommentieren. Eigentlich finde ich es ziemlich schade, so selten von euch zu hören. Eure Kommentare sind schließlich das Salz in der Bloggersuppe.
Und ohne Salz schmeckt die Suppe einfach nicht. Vielleicht überlegt ihr euch auch einmal, wie es auf mich wirken muss, wenn ich von euch so gar nichts hören. Nur wenn ich als Blogger meine Leser kenne, kann ich auch gezielt auf sie eingehen und schreiben, was sie interessiert. Wurde erstmalig fand schließlich wissen, welche Interessen ihr habt. Interessiert euch für Fußball? Guckt ihr die WM? Seid ihr überhaupt Sport begeistert oder eher nicht? Was Interessen hatte sonst so außer Bücher? Ich möchte schließlich das ihr euch hier wohl fühlt. Natürlich sollte auch ich als Bloggerin ich wohl fühlen, aber im Mittelpunkt steht ihr für mich Ihr als Leser. Es wäre also schön, von euch hin und wieder einmal etwas zu hören.

2 Comments

  1. JED
    • Marie

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!