Der Ablauf eines Medienfests NRW in Köln…

Voraussichtliche Lesezeit: 2 Minuten.

… ist bei jedem ein anderer, könnte man sagen. Jeder, der einmal dahin gehen möchte guckt am besten vorher schon einmal auf der Homepage des Medienfests nach dem Programm. Das Medienfest findet normalerweise am letzten Wochenende (also Samstag und Sonntag) im Juni statt.
Die Programmpunkte findet man meist zwei oder drei Wochen vorher auf der Internetseite. Aus dem Programm sucht man sich dann jene Punkte heraus, die einen interessieren. Das kann je nach Interesse unterschiedlich sein. Problematisch jedoch sollte es in gar keinem Fall sein. Man hat im Zweifelsfall eher zu viel als zu wenig Informationen und interessante Seminare.
Mein für euch macht so viel, wie ihr möchtet, plant aber auf jeden Fall eine Pause ein. Etwas zu essen und zu trinken kann man dort kaufen, man kann es aber genauso gut mit aufs Gelände bringen.
Je nachdem, wie viel ihr bei Medienfest besuchen wollt, desto stressiger wird es ihn dort aber auch nicht vergessen, dass es nur einmal im Jahr stattfindet. Ich war die letzten vier Jahre bei jedem der vier Medienfeste anwesend und keiner ich aus eigener Erfahrung sagen, mit jedem Mal wird es besser.
Wie gesagt, man sollte sich vorher ein individuelles Programm zu Recht legen, dann geht das ganz gut mit dem Medienfest, ansonsten wird man von der Fülle des Angebots ein wenig erschlagen.
Die Neulinge gibt es in jedem der beiden teilnehmenden Häusern im Eingangsbereich so genannte Scouts, die einen gerne mit einem Plan der Aussteller ausstatten und auch bei der Suche nach dem richtigen Raum behilflich sind. Zudem werden einem dort auch noch einmal das Programm und die aktuellen Änderungen ausgehändigt.
Das Medienfest in seiner Vielfalt kann ich jedem nur empfehlen. Wichtig ist vor allen Dingen, dass man sich für das Thema beziehungsweise das Seminar interessiert und nicht gelangweilt in der Gegend rum sitzt. Langeweile muss beim Medienfest nun wirklich nicht sein. Wenn man sich mit dem Programm intensiv beschäftigt hat, sind Irrtümer nahezu ausgeschlossen.
Also einen Tag von mir: Zieht euch bequeme Kleidung an und Schuhe in denen ihr gut laufen könnt. Die Wege sind zwar nicht besonders lang, aber ihr könnt die Schuhe nicht mal eben unterwegs ausziehen. Richtig, Mädels, das heißt: Bitte keine High heels! Euer Fuß wird es euch danken, denn Blasen können verdammt schmerzhaft sein. Als Anreiseoption bietet sich übrigens der Zug sehr an.
Falls noch jemand ganz konkrete Fragen hat, so kann er sich jederzeit bei mir oder bei den Organisatoren des Medienfests melden. Nächstes Jahr werde ich euch auf jeden Fall frühzeitig ankündigen.
Bei Soleil bedanke ich mich für die konkrete Nachfrage. Ich hoffe, ich konnte helfen.
Kurze Ergänzung: Es gibt in diesem Jahr auch ein Magazin online.

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!