“Das Geheimnis der Maurin” von Lea Korte …

Voraussichtliche Lesezeit: 1 Minuten.

… ist der zweite Band rund um Zahra as-Sulami und ihre Familie. Aus diesem Grund ist es schwierig, eine Inhaltsangabe zu schreiben, die nicht zu viel über den ersten Teil verrät.
Deshalb habe ich die einzelnen Abschnitte des Buches dieses Mal nicht im Blog begleitet. Gleichzeitig umfasst das Buch wieder einen sehr großen Zeitraum, sodass es inhaltlich viel zu erzählen gäbe, aber ich möchte euch ja keinesfalls zu viel verraten.
Nachdem Zahras kleine Tochter Chalida auf der Flucht nach Portugal entführt wird, kehrt die Familie nach Granada zurück, da Jaime hofft, bei der Befreiung seiner kleinen Tochter Unterstützung durch seinen Bruder Gonzalo zu erhalten.
Da dieser bis jetzt nicht verwunden hat, dass Jaime und nicht er mit Zahra zusammen ist, ist diese Bitte nicht frei von Risiko. Zumal die Familie nicht ohne Grund aus Granada floh.
Nachdem Chalida wenig später gefunden wird, scheint sich für die Familie alles zum Positiven zu wenden, aber politische Entwicklungen werfen bereits dunkle Schatten voraus…
Lea Korte zeigt mit ihrer unnachahmlichen Erzählweise wie sich das Leben der Mauren in Granada mit dem Einzug der katholischen Könige  in die Stadt verändert. Es gelingt ihr die Geschichte rund um Zahra historisch dicht und gleichwohl anschaulich und spannend zu erzählen.  Die großartige Recherche, die hinter diesem Buch stecken muss, merkt man beim Lesen nicht direkt. Es liest sich leicht und flüssig und lässt die Leser nachdenklich zurück. Mich persönlich hat dieses Buch tief beeindruckt. Ich freue mich schon jetzt auf ein weiteres Buch von Lea Korte.

Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!