[31 Tage – 31 Bücher] Tag sieben: Ein Buch, das mich an jemanden erinnert…

… ist sicherlich die Reihe vom “Sams”. Dieses Buch erinnert mich an eine Bekannte, die es mir damals, als ich noch kleiner war, als Buch empfohlen hat. “Das Sams” hat mich damals so begeistert, dass ich auch heute noch mal hin und wieder in ihm lese.
Wer kennt es nicht, das Sams mit knallroten Haaren, die in die Stadt endlich vom Kopf abstehen? Wer fand seine rüsselige Nase, die ein Gemisch aus Schwein und Steckdose erinnert nicht lustig? Wer erinnert sich nicht noch gut an seinen Taucheranzug?
ich erinnere mich mit dem Buch noch an etwas anderes. Ich erinnere mich daran, wie mir diese Bekannte das Buch empfohlen hat und ich bin froh, dass ich es lesen durfte. “Das Sams” ist eine Reihe von Büchern, die mich als Kind besonders fasziniert hat. Inzwischen steht es als Erinnerung in meinem Bücherregal, aber als Kind gehört es mit zu meinen Lieblingsbüchern. Als Paul Maar vor einiger Zeit noch ein “Sams-Buch” geschrieben hat, war ich begeistert. Ich habe es mir gekauft, obwohl ich inzwischen deutlich aus dem Alter heraus war, indem man normalerweise ein “Sams-Buch” liest. Auch dieses Buch habe ich natürlich einmal gelesen anstelle schließlich nicht Bücher im Regal, die man nicht lesen möchte oder schon gelesen hat.
An meine Änderungen mit dem Sams denke ich gerne zurück. Es ist ein Buch, in dem ich persönlich gute Erinnerungen verbinde. Vor allem verbinde ich habe damit viele amüsante Lesenachmittage als Kind mit einer Bekannten, zu der ich inzwischen nicht mehr ganz so viel Kontakt habe.

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Hallo, Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
Translate »