“Ziemlich unverhofft” von Frauke Scheunemann

Voraussichtliche Lesezeit: 3 Minuten.

Mit “Ziemlich unverhofft” von Frauke Scheunemann stürzen wir uns in ein neues Abenteuer um Nikola Petersen und ihre Familie. Bereits im ersten Band um die humorvolle Familienanwältin haben wir sie kennen und lieben gelernt und nicht nur sie, sondern auch einige Freunde und Bekannte mit denen es in diesem Band ein Wiedersehen gibt.

Wiedersehen mit alten Bekannten

Den Anfang macht Tiziano, der noch vor dem Frühstück bei Nikola aufkreuzt und ihr nur mal eben ganz kurz jemanden vorstellen möchte. Seine Mutter ist nämlich zu Besuch. Doch Nikola hat für so etwas gar keine Zeit. Sie hat nämlich verschlafen und müsste schon längst auf dem Weg zum Gericht sein, wo heute über die Scheidung ihrer besten Freundin und Mandantin Florentine verhandelt werden soll.

Aus diesem Grund verlässt Nikola auch überstürzt die Küche, gibt Tiziano und seiner Mutter aber das Versprechen mit ihm, seiner Mutter und der Mutter ihres verstorbenen Mannes zu Abend zu essen. Frau Felice ist eine richtige italienische Mama, die gerne kocht, sehr herzlich, aber auch temperamentvoll sein kann.

Wenn Nikola gewusst hätte, zu welchem Chaos Florentines Scheidung und Tizianos Mutter in ihrem Leben führen würden, dann wäre sie sicher im Bett geblieben, aber so nimmt das Chaos seinen Anfang und die Geschichte ihren Lauf.

Zwei Prozesse mit Humor

Nikola und ihre Kollegen arbeiten in diesem Band an gleich zwei interessanten, aber auch überaus kuriosen Prozessen, die der Leser direkt mit erleben kann. Denn Florentine und Nikola treffen sich ja täglich in Nikolas Kanzlei, in der Florentine halbtags arbeitet. Vor einiger Zeit haben Ulf und sie sich getrennt und nun behauptet dieser, dass das Trennungsjahr viel früher begonnen habe und führt als Zeugin auch noch seine neue Freundin an. Das passt Nikola gar nicht und Florentine verzweifelt an der Lüge ihres Mannes. Doch was steckt tatsächlich dahinter und wieso kennt Florentine diese neue Freundin nicht? Da muss doch mehr dahinter stecken, oder?

Der zweite Fall hat mit Nikolas Mitarbeiterin zu tun. Aysun studiert selbst Jura und erzählt ihr, dass ein Kommilitone einen guten Strafverteidiger bräuchte, da er der Scheinehe bezichtigt wird. Ob Kanzleinachbar und “Mr. Knackarsch” Dr. Simon Rupprecht da helfen kann?

Privat nicht minder chaotisch

An Nikolas privatem Chaos ist allen voran Tiziano beteiligt, denn dieser hat seiner Mutter erzählt, dass Nikola und er verlobt seien. Nur wusste Nikola, bei der sich schon längst eine neue Beziehung anbahnt, das gar nicht und so stolpern Tiziano, der die Fassade wahren möchte, von einem Fettnäpfchen zum Nächsten. Das Chaos ist perfekt, als Schwiegermutter Gisela beschließt einen zweiwöchigen Urlaub zu machen und Tiziano zum Babysitter wird.

Stilistisch

Ich liebe die Art wie Frauke Scheunemann über das Chaos des Alltags erzählt. Leicht und humorvoll, aber auch herzlich und lebendig. Die Fortsetzung zu “Ziemlich unverbesserlich” gefiel mir ausgesprochen gut. Die Figuren wirken lebensnah und ziehen mich als Leserin schnell in die Geschichte hinein. Gleichzeitig schafft sie es scheinbar spielend jeder Figur ihre eigene Stimme und Sprache zu geben, so dass es gerade bei den Dialogen extrem abwechslungsreich ist. Da konnte ich häufig schallend lachen. Frauke Scheunemann schreibt wie direkt aus dem Leben. So macht es einfach nur Spaß dieses Buch zu lesen.

Obwohl das Buch mit nur 252 Seiten schnell gelesen ist, hat es mich doch gut unterhalten. Ich persönlich bin gespannt auf weitere Bücher von Frauke Scheunemann.

Über die Autorin

“Frauke Scheunemann, geboren 1969 in Düsseldorf, ist promovierte Juristin. Sie absolvierte ein Volontariat beim NDR und arbeitete anschließend als Journalistin und Pressesprecherin. Seit 2002 ist sie freie Autorin. Ihre Romane um den kleinen Dackel Herkules waren monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Frauke Scheunemann ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann, ihren vier Kindern und zwei kleinen Hunden in Hamburg.” (Goldmann Verlag)

Fazit

Diese Reihe ist klasse. Ich freute mich auf gute Unterhaltung und habe sie bekommen. Genialer Ausflug aus dem eigenen Alltag hinein in das Chaos einer Familie die authentisch und lebensecht ist und vor allem eins: Superlustig mit ernsten Zwischentönen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
"Ziemlich unverhofft" von Frauke Scheunemann
Author Rating
51star1star1star1star1star
Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!