ZDF: Rosamunde Pilcher – Nanny verzweifelt gesucht

Nanny verzweifelt gesucht ZDF: Rosamunde Pilcher - Nanny verzweifelt gesucht
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
Auf der Suche nach einer passenden Nanny für seinen Bruder trifft Ryan (Marc Schöttner) auf Amy (Ruby O. Fee).
(c)ZDF/Jon Ailes

„Rosamunde Pilcher: Nanny verzweifelt gesucht“ wird heute Abend um 20.15 Uhr im Herzkino im ZDF gezeigt. Es ist seit langem mal wieder ein Film nach einer Geschichte von Rosamunde Pilcher.

Ich persönlich schau zwar viele Herzkino-Filme doch jene Geschichten von Rosamunde Pilcher sind meiner Meinung nach eher für eine andere Generation als mich.

Normalerweise spielen in den Rosamunde Pilchern ältere Schauspieler adelige Lords und Ladys. Zudem sind diese Geschichten meistens wildromantisch und voller Sehnsucht. Da diese Filme zumeist auf irgendwelchen Landsitzen in Cornwall oder Schottland spielen, mag ich vor allem die Landschaft.

Einiges anders

Doch mit dem heutigen Film: „Nanny verzweifelt gesucht“ ist schon was den Trailer angeht, einiges anders. Dieses mal sind viele Hauptrollen von jungen Schauspielern besetzt.

Ruby O. Fee kenne ich durch den einen oder anderen Historienepos und auch Marc Schöttner sagt mir etwas. Ach ja, richtig, er hat früher bei „Alles was zählt“ mitgespielt. Auch einige der anderen Schauspieler sagen mir etwas. Anja Nejarri zum Beispiel und natürlich auch Rufus Beck, den ich nicht erst seit den Hörbüchern zu „Harry Potter“ als Sprecher sehr schätze.

Aufgrund des ungewöhnlichen Cast bin ich nun doch ein ganz kleines Bisschen gespannt.

Wo wurde „Rosamunde Pilcher: Nanny verzweifelt gesucht“ gedreht?

Gedreht wurde von Ende September bis Mitte Oktober 2017 in  Fowey, in Penzance, in Rushton Oakes, aber auch in Madron und St. Agnes sind Szenen entstanden.

Worum geht es bei „Rosamunde Pilcher: Nanny verzweifelt gesucht“?

Anzeigen

In der Vorankündigung des ZDF steht Folgendes: „Amy Truman hat ein Problem: Gerade hat sie den zweiten Job in ihrem Probejahr als Absolventin der berühmten Nanny School in Boldham durch eine Karate-Attacke auf einen Paparazzo verpatzt.

Jetzt hat sie nur noch eine Chance, ihre Ausbildung erfolgreich abzuschließen. Sofern sie das Erbe ihrer Mutter nicht in den Sand setzen will, das sie in die ungeliebte Nanny-Rolle zwingt.

Ein Problem hat auch Ryan Rushton: Nach dem Abschluss als Önologe an der Universität in Kapstadt ist er nach Cornwall zurückgekehrt. Sein Vater Andrew hatte einen Schlaganfall und ist momentan nicht in der Lage, das Familienanwesen mit den Pferdestallungen zu leiten. Das größte Problem ist allerdings Ryans jüngerer Bruder Noah, der mit seiner autistischen Störung ständige Betreuung benötigt.

So kommt es, dass Ryan eine Nanny für seinen Bruder sucht und dass Amy diese Nanny wird. Was keinesfalls bedeutet, dass die beiden sich einig über den richtigen Umgang mit Noah wären. Im Gegenteil, sie streiten sich von Anfang an darüber. Dank Amy wächst Ryans Nähe zu seinem Bruder Tag um Tag mehr – und damit auch zu ihr.

Ryans südafrikanischer Verlobten Kristin Myers gefällt das ganz und gar nicht. Sie hofft, dass Ryan das Anwesen verkauft, um so schnell wie möglich mit ihr nach Kapstadt zurückzukehren, um dort ihren langgehegten Traum von einem eigenen Weingut endlich in die Tat umzusetzen.

Und noch jemandem gefällt die Annäherung zwischen Amy und Ryan nicht: Lisa Browning, Amys Ausbilderin und mütterliche Freundin. Lisa Browning war vor über 18 Jahren selbst Nanny bei der Familie Rushton und ersetzte die kranke Mutter. Dabei kam es schließlich zu einer gemeinsamen Nacht mit Andrew, die nicht ohne Folgen blieb.

Amy ahnt nicht, dass Lisa sie vor einer ähnlichen, schmerzhaften Erfahrung in der Liebe schützen will. Erst als sich Andrews Gesundheitszustand dramatisch verschlechtert, entschließt sich Lisa, nach Cornwall zu reisen und sich ihrer Vergangenheit und der gemeinsamen Verantwortung zu stellen.“ (ZDF)

Ein wenig aus der Zeit gefallen oder ein modernes Märchen?

Ich bin mir noch nicht ganz sicher was ich von dieser Vorankündigung halten soll. Einerseits wirkt die Idee des Films ein wenig aus der Zeit gefallen. Andererseits ist diese Geschichte keinesfalls unmöglich und wirkt somit wie ein modernes Märchen. Da im Herzkino bereits andere Märchen (wie zum Beispiel Frau Holle) inszeniert wurden, ist beides möglich.

Was ich erwarte, lässt sich somit gar nicht genau greifen. Ich bin gespannt! Fakt ist aber, dass dieser Film ganz anders zu sein scheint, als andere Rosamunde Pilcher. Wer vergleichen möchte, kann die ZDF-Mediathek für andere Filme dieser Reihe zu Rate ziehen.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
Rosamunde Pilcher: Nanny verzweifelt gesucht

Director: Heidi Kranz

Date Created: 2022-01-19 21:35

Bewertung des Redakteurs:
5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.