ZDF, 20:15 Uhr: “Seitensprünge – Ella Schön”

ZDF, 20:15 Uhr: „Seitensprünge – Ella Schön“
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
Die Freundschaft zwischen Ella Schön (Annette Frier, l.) und Christina Kieper (Julia Richter, r.) wird auf eine harte Probe gestellt: Beide möchten in ihrem Leben etwas verändern. (c)ZDF/Rudolf Wernicke

Mit “Seitensprünge” zeigt das ZDF-Herzkino heute Abend um 20.15 Uhr die voraussichtlich letzte Episode um “Ella Schön” und natürlich werden wir auch diese letzte Episode auf Fischland sehr genießen.

Worum geht’s bei “Ella Schön – Seitensprünge”?

Bei Ella Schön auf Fischland geht es drunter und drüber – eine Entscheidung steht an, die das Leben der ungewöhnlichen Anwältin mit Asperger-Autismus auf den Kopf stellen wird.

Ein vermeintlich banaler Fall um den Führerscheinentzug von Bürgermeisterin Lüttjens entwickelt sich zu einem handfesten Ehedrama, bei dem Ella nicht nur juristisches Fingerspitzengefühl braucht. Denn da Ulla Lüttjens von ihrem Mann vor die Tür gesetzt wird, zieht sie kurzerhand bei Ella und Christina ein, und schon bald fliegen die Fetzen – denn Ella kann mit der meinungsstarken Mitbewohnerin schlecht umgehen.

Doch als sie Ullas Geheimnis auf die Spur kommt, raufen sich die beiden ungewöhnlichen Frauen zusammen und werden nicht nur ein Team, sondern richtige Freundinnen. Christina hingegen bekommt das Angebot, ein Café in Berlin aufzumachen.

Da ihr Sohn Ben bereits in der Nähe wohnt und ein Tapetenwechsel nach der emotionalen Achterbahn der vergangenen Monate höchst willkommen wäre, denkt Christina ernsthaft darüber nach, ihr geliebtes Fischland zu verlassen und zu neuen Ufern aufzubrechen.

Doch nicht jeder in der Familie ist von ihrer Idee begeistert. Schon bald stellen sich Zweifel und Gewissensbisse ein; Christina weiß nicht, wo ihr der Kopf steht.

Auch Ellas Liebesleben kommt nicht so recht zur Ruhe. Die Beziehung mit Arndt Engler scheint gescheitert, doch Ella setzt noch einmal alles auf eine Karte und wagt für ihre Verhältnisse einen mutigen Schritt: auf ein Surfboard.

Als Ella von unerwarteter Seite plötzlich ein interessantes Jobangebot gemacht wird, ist plötzlich sie diejenige, die entscheiden muss, ob und wie ihr Leben auf der idyllischen Halbinsel an der Ostsee weitergehen soll. Die ungewöhnliche Familie von Ella und Christina wird erneut vom Schicksal herausgefordert, und die Freundinnen müssen beweisen, dass ihr Vertrauen und die gegenseitige Liebe groß genug sind, um den anderen seinen ganz eigenen Weg gehen zu lassen.

“Ella Schön -Seitensprünge”: ein unerwartet offenes Ende

“Die vielen Fans werden Annette Frier in ihrer ganz besonderen Titel-Rolle als Ella Schön vermissen. Unverrückbar ist doch ihre unnachahmliche Art und die Erzählung einer sehr besonderen Freundinnenfreundschaft mit dieser Sendereihe verbunden. So sehr diese Entscheidung schmerzt, das Ende des letzten Teils lässt leise Hoffnung auf ein Wiedersehen zu. Nicht jetzt, aber vielleicht irgendwann”, erzählt Corinna Marx, die verantwortliche Redakteurin beim ZDF.

Mit diesem Statement macht Corinna Marx all jenen Fans der Reihe Hoffnung, die gerne wüssten, wie es mit Ella Schön weitergeht. Tatsächlich werden wir aber wohl einige Zeit warten müssen, sofern es überhaupt fortgesetzt wird, denn Annette Frier, die die Titel-Rolle in all der Zeit übernommen hat, möchte sich neuen Herausforderungen widmen.

Annette Frier erzählt, warum wir und auch sie erst einmal Abschied von Ella nehmen müssen: “Nach elf wunderbaren Filmen und einer tollen Zeit auf Fischland möchte ich nun auch wieder für neue Herausforderungen offen sein – darauf freue ich mich sehr.

Die Drehzeit auf dem Darß mit meinen wunderbaren Kolleginnen und Kollegen vor und hinter der Kamera war immer intensiv und bereichernd, ich habe meine Rolle und die mit ihr dort verbrachte Lebenszeit sehr genossen.

Eine feste Reihe bedeutet aber logischerweise auch eine klare langfristige Verabredung, die Zeit für andere Projekte ist sehr limitiert. Daher habe ich mich nun entschlossen, mich von meiner Figur „Ella Schön“ zu verabschieden. Sie wird mir fehlen mit all ihren verschrobenen Wunderlichkeiten. Danke, Fischland, es war mir ein Fest!”

Wer das Statement von Annette Frier richtig einordnen, könnte bemerken, dass es vermutlich darum geht, neue Projekte besser umsetzen zu können. Wir müssen uns also einerseits von Ella Schön verabschieden, dürfen uns aber über weitere Filme mit Annette Frier freuen.

Hoffentlich werden die dann ähnlich unterhaltsam, wie Annette Friers Ella Schön.

“Ella Schön – Seitensprünge“: Drehorte

Mit ihrem Statement verrät Annette Frier auch bereits den Drehort der gesamten Reihe. Die letzten Episoden der Reihe um Ella Schön entstanden in der Zeit vom 13. Juli bis zum 14. Oktober in Darß-Zingst auf Fischland.

Tatsächlich könnte ich mir gut vorstellen, dass Fischland aufgrund seiner maritimen Kulisse dazu einlädt, vom nächsten Urlaub an der Ostsee zu träumen. Gleichzeitig erinnert diese Kulisse aber auch an die ersten Filme der bereits gestarteten neuen Herzkino-Reihe “Freunde sind mehr“. Die Rügener Kulisse dieser neuen Reihe ist jener auf Fischland nämlich keinesfalls unähnlich.

Persönlich mag ich die Filme, die vor der eigenen Haustür gedreht werden, beziehungsweise in deutschen Urlaubsgebieten spielen, sehr gerne, da sie zeigen, dass sich auch ein Urlaub im eigenen Land lohnen kann und wann keinesfalls in ein Flugzeug steigen muss, um einen schönen Urlaub zu haben.

Aus diesem Grund hoffe ich sehr darauf, dass auch wenn “Ella Schön“ nun abgeschlossen ist, weitere spannende Reihen in Deutschland gedreht werden.

“Seitensprünge – Ella Schön”: die Besetzung

Da sich die Besetzung innerhalb der Reihe nicht groß verändert hat, sondern der Cast ab und an an den jeweiligen Situationen anzupassen war, sind einem die Figuren rund um “Ella Schön“ irgendwie ans Herz gewachsen. Wie schon in den vorangegangenen Wochen geschrieben habe, haben wir Christinas Kinder aufwachsen sehen und die Erwachsenen ihre eigenen Herausforderungen meistern.

Letztlich sind wir als Zuschauer selbst ein Teil der Reihe geworden, denn die Gemeinschaft, die sich in dieser Reihe steht auf neue begegnet, ist schön klein und stabil. Perfekt für Menschen, die tatsächlich mit einer Einschränkung wie dem Asperger-Syndrom leben, praktisch aber auch für Menschen, die diese Reihe von Anfang an verfolgt sind.

Da der Cast stets der gleiche war oder sich nur geringfügig in Situationen in den Episoden angepasst hat, sehe ich davon ab, die Schauspieler noch einmal einzeln vorzustellen. Faktisch spielen die gleichen auch in dieser Episode mit, wie in den vergangenen Episoden dieser Reihe. Übrigens kann man die einzelnen Episoden der gesamten Reihe noch einmal in der Mediathek schauen.

Erwartungen an “Ella Schön – Seitensprünge”

Dass sich diese Staffel ein wenig anders darstellte, als die vorangegangenen war zu erwarten, schließlich wussten wir von Beginn an, dass es sich um die finale Staffel handeln würde, zumindest, solange keine neuen Staffeln geplant sind. Dies ist der Grund, warum ich von Anfang an auf ein offenes Ende hoffte und vermutlich auch genau das heute Abend präsentiert bekommen.

Dass sich die Figuren im Rahmen dieser Staffel noch einmal gewandelt haben, kann ich positiv, denn mit all ihren Veränderungen wurde Ella, gespielt von Annette Trier noch einmal herausgefordert. Nun kann sie sich neuen Herausforderungen stellen, die wir als Zuschauer zwar nicht miterleben werden.

Aber letztlich lassen uns diese neuen Herausforderungen darauf hoffen, Ella Schön in einer späteren Lebens Phase noch einmal erleben zu dürfen, möglicherweise nicht abgeschlagen, aber sicher an einem ebenso schönen Ort.

Meiner Meinung nach ist es schön, dass eine Reihe, wie jene um die Referendarin mit Asperger Syndrom vom ZDF geplant gedreht und schließlich ausgestrahlt wurde. Meiner Ansicht nach brauchte es genau so einen Serie, die nun mit der letzten Episode hoffentlich ein optimistisches und positives Ende findet.

Ich wünsche Ella, dass sie eine optimistische, selbstbestimmte und positive Zukunft starten kann, sodass wir sie später noch einmal in einer ganz anderen Lebensphase erleben könnten. So bliebe zumindest die Hoffnung auf eine Fortsetzung, nach diesem offenen Ende.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vielleserin
Die mobile Version verlassen