Wenn man sich ansieht, weshalb Ketzer…

Wenn man sich ansieht, weshalb Ketzer…
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

… seinerzeit verurteilt wurden, stehen einem die Nackenhaare zu Berge. Am Beispiel von Giordano Bruno ist es zum Beispiel so, dass er ein Kloster verlassen muss, weil er ein Werk von Erasmus von Rotterdam gelesen hat.
Dieser das galt damals als Gefahr für die Menschen, da er ähnlich wie auch Mutter einen Wandel in der Kirche forderte. Andererseits locker forderte er jedoch nicht in Lösung oder Schaffung von neuen Strukturen, sondern eine innere Umstrukturierung. Wenn ich mehr Anrufer, wie damals mit Denkern und Wissenschaftlern umgegangen wurde, bin ich froh, dass ich mich in dieser Zeit gelebt habe. Ich bin gespannt, wie es jetzt mit Giordano Bruno in dem Buch „Ketzer“ weitergehen wird. Dieses Buch zeigt neben der Biografie des Giordano Bruno auch den Wandel der katholischen Kirche. Leider hat sich die Kirche von innen heraus immer noch nicht reformiert. Allerdings gibt es durchaus einen Wandel, so wurde die Inquisition, sowie die Verfolgung von Andersgläubigen inzwischen aufgegeben.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.