Mamma Carlotta ermittelt (15): „Lachmöwe“ von Gisa Pauly

„Lachmöwe“ von Gisa Pauly ist der mittlerweile 15. Fall, in dem Mamma Carlotta ermittelt. Dabei ist die rüstige Hobbydetektivin keinesfalls von ihren gewohnten Standards abgewichen. Gisa Pauly verbindet auch hier wieder gekonnt italienisches Temperament mit Sylter Gelassenheit. Gleichzeitig verbindet sie geselliges Zusammensein mit der Möglichkeit, sich zurückzuziehen. Trotz all dieser bereits bekannten und sicherlich auch… Mamma Carlotta ermittelt (15): „Lachmöwe“ von Gisa Pauly weiterlesen

Mamma Carlotta ermittelt (14): „Zugvögel“ von Gisa Pauly

„Zugvögel“ ist das mittlerweile 14. Abenteuer aus der Reihe „Mamma Carlotta ermittelt“ und dieses Mal wird es wirklich besonders turbulent, denn nach einem Besuch im Varieté in List, erkennt Carlotta Carpella in einem der Artisten den Exfreund ihre Cousine Violetta wieder. Grund genug für Carlotta, ihre Verwandte gleich darüber zu informieren. Nicht ahnend, dass diese… Mamma Carlotta ermittelt (14): „Zugvögel“ von Gisa Pauly weiterlesen

„Happy Ever After (1) – Wo das Glück zu Hause ist“ von Jenny Colgan

„Wo das Glück zu Hause ist“ von Jenny Colgan ist der erste Teil ihrer neuen Wohlfühlreihe „Happy Ever After“. Im Mittelpunkt dieser Geschichte steht Nina. Die Bibliothekarin aus Birmingham ist eigentlich mit sich und ihrem Leben in mitten von Büchern sehr zufrieden. Zwar gehen ihrer Mitbewohnerin und Freundin Surrinder die vielen Bücher gehörig auf die… „Happy Ever After (1) – Wo das Glück zu Hause ist“ von Jenny Colgan weiterlesen

„Ozapft is! Das Oktoberfest-Handbuch“ von Moses Wolff

„Ozapft is!“ hieß es heute pünktlich um 12 Uhr zum Anstich des ersten Bierfasses nach zwei Schlägen auf dem Oktoberfest auf der Theresienwiese, auch bekannt unter dem Namen „Wiesn“. Für mich die perfekte Gelegenheit, um euch „Ozapft is! Das Oktoberfest-Handbuch“ von Moses Wolff vorzustellen. Dieses Handbuch ist dabei vielleicht nicht der perfekte Handtaschen-Begleiter zum Traditionsfest,… „Ozapft is! Das Oktoberfest-Handbuch“ von Moses Wolff weiterlesen

„Jeder lügt so gut er kann (1)“ von Gisa Pauly

„Jeder lügt so gut er kann“ von Gisa Pauly habe ich als Hörbuch gehört und hoffte auf ein Hörabenteuer, das der Reihe „Mamma Carlotta ermittelt“ in Nichts nachsteht. Was ich bekam, entsprach in gewisser Weise genau meiner Erwartung und widersprach ihr doch völlig. Bei „Jeder lüg, so gut er kann“ ist der Name, Programm. Die… „Jeder lügt so gut er kann (1)“ von Gisa Pauly weiterlesen

„Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer (2)“ von Jenny Colgan

„Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer“ von Jenny Colgan lädt dazu ein, von einem Aufenthalt auf der schottischen Insel Mure zu träumen. Das dachte ich zumindest, als ich begann diese Geschichte als Hörbuch zu hören. Die Annahme, dass es romantisch werden würde, war dabei keinesfalls ein Trugschluss, aber neben der Romantik, kam auch die… „Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer (2)“ von Jenny Colgan weiterlesen

Die Toten von Carcassonne Monsieur Keller 1 von Jules Besson

Als ich begann „Die Toten von Carcassonne: Monsieur Keller ermittelt“ zu lesen, fiel mir zunächst auf, wie gut sich dieses Buch als Reisebegleiter anbietet. Warum? Nun, um es kurz zu machen, müsste ich sagen: „Konrad Keller, Kriminalhauptkommissar a.D., befindet sich auf einer Reise, die ein jähes vorzeitiges Ende findet, als Karim auf sein Hausboot springt.“… Die Toten von Carcassonne Monsieur Keller 1 von Jules Besson weiterlesen

„Das Haus der Malerin“ von Judith Lennox

„Das Haus der Malerin“ von Judith Lennox gehört zu jenen Hörbüchern, die mich von Anfang an brennend interessierten und das, obwohl ich bislang nicht ein einziges Hörbuch oder Buch der Autorin gelesen oder gehört habe. Grund dafür ist die Geschichte selbst. Judith Lennox entwickelte eine Geschichte mit zwei Handlungssträngen, die zunächst wenig miteinander zu tun… „Das Haus der Malerin“ von Judith Lennox weiterlesen

„Ein Jahr voller Wünsche“ von Carol Wyer

„Ein Jahr voller Wünsche“ von Carol Wyer ist ein Buch, das mich zunächst an das kürzlich gelesene „Mein Jahr zum Glück“ von Hannah Doyle erinnerte. Dies lang nicht nur am Titel oder der Thematik, sondern möglicherweise auch an den ersten Szenen. Dass die beiden Geschichten dennoch grundverschieden sind, zeigte sich im Verlauf, denn Charly steht mit… „Ein Jahr voller Wünsche“ von Carol Wyer weiterlesen

„Der letzte Champagner“ (5) von Carsten Sebastian Henn

„Der letzte Champagner“ von Carsten Sebastian Henn ist der fünfte Teil der Adalbert Bietigheim-Reihe, die ich bereits seit vielen Jahren verfolge. Dieser fünfte Teil passte nun ausgesprochen gut in die Reihe und grenzte sich dennoch ab. Mit diesem fünften Teil verhält es sich allerdings noch ein wenig anders. Denn bislang gab es in jedem Buch einen… „Der letzte Champagner“ (5) von Carsten Sebastian Henn weiterlesen