Tim Burton’s “Die Insel der besonderen Kinder” (nach Ransom Riggs)

Voraussichtliche Lesezeit: 3 Minuten.

Was erwartet man, wenn man einen neuen von Tim Burton angekündigt bekommt? Einen , der voll ist mit Fantasie, Witz und Spannung. Ja, genau das hatte ich auch erwartet, zumal „Die Insel der besonderen Kinder“ (nach Ransom Riggs) von  genau diesen Stoff eigentlich bietet.
Gestern war es dann endlich so weit, ich war im Kino in dem neuen von Tim Burton. Das Kino war trotz des spieles der deutschen Mannschaft zur gleichen Zeit eigentlich gut besucht. Trotzdem hatten wir Glück und es war nicht überfüllt.
Die Atmosphäre war gut. Die Vorschau begann und der versprach spannend zu werden. Zu Beginn ähnelte der auch sehr dem Roman, doch mit der Zeit wich er stärker als gedacht von der Vorlage ab.
Doch worum ging es überhaupt bei „Die Insel der besonderen Kinder“?

Der Inhalt

Als Jake die Leiche seines Großvaters Abe findet, ist er geschockt. Er, der sowieso schon nicht viele Freunde hatte, hat nun auch noch seinen einzigen Bezugspunkt verloren. Noch geschockter jedoch ist er, als er den letzten Wunsch seines Großvaters umsetzt und auf eine Reise ins Unbekannte aufbricht. In Wales entdeckte er auf Anleitung seines Großvaters, die ihm gänzlich aus der Fantasie seines Großvaters bekannte Insel der besonderen Kinder.
Schnell lernt er dort die Bewohner der Insel kennen, die alle ihre Besonderheiten aufweisen und die ihm erklären, dass sich ihre Insel in einer Art Zeitschleife befindet. Doch ihre friedvolle Umgebung ist bedroht, das Leben aller Bewohner gefährdet.

Die Schauspieler

Mit Schauspielern wie Eva Green, Asa Butterfield, Samuel L Jackson, Jodi Dench, Rupert Everett, Allison Janney, Ella Purnell, Terence Stamp und anderen wurde dieser mit zahlreichen erstklassigen Schauspielern besetzt. Dies alleine ist natürlich kein Kriterium für einen guten , jedoch versprach die Besetzung einiges. Die schauspielerischen Leistungen jedoch unterschieden sich stark voneinander, so waren die Rollen unterschiedlich schwer zu spielen und unterschieden sich darüber hinaus auch in ihrer Größe. Mir persönlich wird Miss Peregrime sehr in Erinnerung bleiben, die von Eva Green gespielt wurde, und die eine sehr umfangreiche Rolle mit vielen verschiedenen Abläufen hatte. Auch die Rolle des Barons, gespielt von Samuel L. Jackson, war überraschend schillernd. Sodass er mir trotz aller Bösartigkeit als sehr gelungen im Gedächtnis bleiben wird.

3D als perfekte Illusion?

Wie ihr vielleicht wisst, handelt es sich bei dem neuen von Tim Burton um einen 3D . Dieser Optik ist praktisch der kompletten Illusion einer Welt nachempfunden. Man selbst sieht den durch eine Brille und hat den Eindruck selbst Teil des s zu sein. Was am Anfang noch ganz interessant und spannend ist, wird jedoch im Verlauf des s, der sehr actionreich ist, etwas anstrengend. Man hat praktisch ständig das Gefühl etwas zu verpassen und somit praktisch ein Problem, denn tatsächlich ist das, was man sieht, ja vorgegeben, jedoch macht dieser Effekt die Kämpfe sehr lebendig. Somit hat man insgesamt das Gefühl näher dran zu sein, was ich zum Teil ein wenig beängstigend fand. Insgesamt zeichnete sich dieser auch durch düstere Farben aus, was dem Gefühl von Angst ja vielleicht auch so etwas wie Ohnmacht noch einmal ein wenig Nachdruck verleiht.

Fazit

Ein , der auf einem Jugendbuch basiert, aber eigentlich nicht wie ein Jugendfilm umgesetzt ist, sondern eher wie ein spannendes Fantasy-Abenteuer. Ein , den man so schnell nicht vergisst, den man jedoch auch nicht unbedingt in einer anderen Darstellung sehen könnte. Ein , der vor allem durch die 3-D Elemente zu dem wird, was er ist. Gleichzeitig jedoch ist es ebenso ein , der noch Fragen offenlässt, dessen Handlung nicht abgeschlossen zu sein scheint und der einen am Ende verblüfft zurücklässt.

Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!
Summary
Review Date
Reviewed Item
"Die Insel der besonderen Kinder"
Author Rating
41star1star1star1stargray

2 Comments

  1. Zeilen Zauber
  2. Ina Vainohullu

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!