“Das Geheimnis der Maurin” von Lea Korte

… ist der zweite Band rund um Zahra as-Sulami und ihre Familie. Aus diesem Grund ist es schwierig, eine Inhaltsangabe zu schreiben, die nicht zu viel über den ersten Teil verrät. Deshalb habe ich die einzelnen Abschnitte des Buches dieses Mal nicht im Blog begleitet. Gleichzeitig umfasst das Buch wieder einen sehr großen Zeitraum, sodass… “Das Geheimnis der Maurin” von Lea Korte … weiterlesen

Frohe Weihnachten möchte ich euch…

… herzlich wünschen. Ich persönlich freue mich auf ein paar besinnliche und entspannte Tage.Gelesen habe ich gestern und heute “Das Geheimnis der Maurin” von Lea Korte. Durch bin ich noch nicht, aber von dem Buch total begeistert, denn der Autorin gelingt es die Stimmungen der Figuren einzufangen. Hierbei beschreibt sie die Szenen nicht bloß, sondern… Frohe Weihnachten möchte ich euch… weiterlesen

Wer mit „Sommernacht auf Mallorca“…

… einmal begonnen hat, den wird das Buch nicht mehr los. Denn gemeinsam mit der Geschichte vermittelt sich einen vollkommen entspannte Atmosphäre, so dass der Leser gezwungen ist, Isabella auf der Mallorcareisen zu begleiten.Nachdem Isabella von Alex verlassen wird, ist sie unglücklich und zerfließt in Selbstmitleid. Mit Männern möchte sie eigentlich auch nichts mehr zu… Wer mit „Sommernacht auf Mallorca“… weiterlesen

Meine Highlights des Jahres…

… sind garnicht so einfach zu finden, da die Auswahl an guten Büchern viel zu groß ist. Bei einigen Blogs, die ich selbst verfolge, habe ich Jahreshighlights entdeckt. Daran möchte ich mich nun auch mal versuchen. Also zuerst erinnere ich mich, wenn ich zurückblicke an „Der Augensammler“ von Sebastian Fitzek. Er gehört für mich zu den… Meine Highlights des Jahres… weiterlesen

Heute ist so ein schöner Tag…

… um nicht zum Lesen zukommen. Dafür habe ich euch die beste Nachricht des Tages bereits heute Morgen geschrieben. Von der Maurin wird es eine Fortsetzung geben, die sich mit dem Leben von Zahra al-Sulami auseinandersetzten. Wer meine Rezension zur Maurin gelesen hat, der wird sich erinnern, dass mich das Buch damals begeisterte. Ähnlich war… Heute ist so ein schöner Tag… weiterlesen

Frage an die Autorin: Lebe wohl Catalina und…

… Alles Gute für dein weiteres Leben. Ihr seht, die Wege von Catalina und mir haben sich getrennt. Ich habe ihr natürlich alles Gute für weiteres Leben gewünscht und Abschied genommen. Für alle die Catalina nun nicht kennen. Es handelt sich um die Protagonistin von „Die Nonne mit dem Schwert“ von Lea Korte. Catalina ist… Frage an die Autorin: Lebe wohl Catalina und… weiterlesen

„Die Nonne mit dem Schwert“ von Lea Korte und ein weiteres tolles Buch

Noch 100 Seiten, dann trennen sich die Wege von Catalina und mir, denn dann habe ich das Buch „Die Nonne mit dem Schwert“ von Lea Korte beendet. Insgesamt kann ich euch jetzt schon sagen, dass ich mich auf weitere Bücher von Lea Korte freue. Die Geschichte gewinnt durch ihren farbenfrohen Schreibstil an Lebendigkeit. Bei Büchern… „Die Nonne mit dem Schwert“ von Lea Korte und ein weiteres tolles Buch weiterlesen

Catalina steht vor neuen Problemen, obwohl…

… sie mittlerweile in Sevilla angelangt ist. Sie kann Mikel nicht finden und erkundigt sich im baskischen Viertel an seinem Verbleib. Dort trifft sie wie es scheint auf eine Geliebte ihres Freundes (rein platonisch versteht sich). Für Catalina bricht mit dieser Erkenntnis erst einmal eine kleine Welt zusammen. Doch der asiatische Koch aus der Schiffsküche… Catalina steht vor neuen Problemen, obwohl… weiterlesen

Das Wetter treibt einen noch in den…

… Wahnsinn. Andauernd diese Wetterwechsel, kaum hat sich einer dran gewöhnt, erinnert er sich schon wieder. Den Wetterbericht braucht man da schon fast nicht mehr zu gucken und doch schaffen es die Menschen immer wieder den Wetterbericht zu gucken, zu hören oder zu lesen. Heute war das Wetter hier richtig nett und ich habe es… Das Wetter treibt einen noch in den… weiterlesen

Über die Naivität und damit verbundene…

… Probleme bei „Der Nonne mit dem Schwert“. Manchmal frage ich mich wie naiv man sein kann oder anders wie naiv muss man eigentlich sein um soviel Glück zu haben wie Catalina. Derzeit befinde ich mich mit Catalina auf einem Schiff auf dem Weg nach Sevilla.Auf der Überfahrt hingegen ist so verdammt viel passiert, dass man… Über die Naivität und damit verbundene… weiterlesen