Eine Zeit, die alles verändert: Das ist “Ende”

Als ich mit “Ende” von David Monteagudo anfing, war ich skeptisch in welche Richtung das Buch sich entwickelt. Nun nachdem ich das Buch beendet habe, kann ich euch sagen: Es ist eine Gesellschaftskritik mit psychologischen Spannungselementen. Die Anfangsidee ist denkbar einfach: Neun Freunde planen nach 25 Jahren eine Réunion. Was erst einmal wie einer Kurzgeschichte… Eine Zeit, die alles verändert: Das ist “Ende” weiterlesen

Es gibt Bücher über die muss man eine …

… Nacht schlafen. Mit “”Ende” habe ich anscheinend genau so eines erwischt. Es ist kein Buch, dass man nicht versteht. Die Handlung als solche ist denkbar einfach und dennoch muss man erst einmal darüber nachdenken. Der Stil des Autor ist es, der diesen Effekt auf das Buch hat. Irgendetwas ist anders als bei den Büchern,… Es gibt Bücher über die muss man eine … weiterlesen

“Ende” habe ich noch nicht beendet, aber…

.. heute bin ich ein gutes Stück weitergekommen. Im Gegensatz zu den Büchern, die ich sonst lese, ist “Ende” kein Buch zum “Verschlingen”. Es ist wirklich toll, aber es ist eben auch anders. Es ist ein Buch zum Innehalten und Nachdenken. Eines ist “Ende” aber mit Sicherheit nicht: ein Buch zur Zerstreuung. Ich freue mich… “Ende” habe ich noch nicht beendet, aber… weiterlesen

Gute Bücher sind wie schöne Momente,…

… die man festhalten möchte. So ein Gefühl habe ich momentan mit “Ende”. Das Buch zieht mich in seinen Bann und lässt mich nicht mehr los. Ich freue mich praktisch jedes Mal, wenn ich weiterlesen kann. Das Buch schafft es, mich in eine Welt zu entführen, die genauso real ist wie unsere. Bei diesem deutet… Gute Bücher sind wie schöne Momente,… weiterlesen

Die 1. Eskalation war vor dem Stromausfall,…

… denn die Fassade der neun Freunde aus “Ende” von David Monteagudo beginnt zu bröckeln. Erste Stimmungstiefs gibt es bereits bei der Ankunft, denn Ginés ist bereits auf dem Hinweg mit einem Wildschwein kollidiert. Dass sich das Leben in den vergangenen 25 Jahren verändert hat, wird den Freunden im Gespräch schnell klar. Dass viele von… Die 1. Eskalation war vor dem Stromausfall,… weiterlesen

Mein Lesefieber…

… breitet sich aus. Ich freue mich im Moment über jede gelesene Seite. So habe ich gestern entdeckt, dass meine Idee mehr zu lesen gerade an diesem Wochenende sehr gut ist, denn es wird kälter. Raus möchte ich bei Glätte und Kälte nicht wirklich. “Das Spiel der Nachtigall” und “Ende” sind zwei Bücher, die ich… Mein Lesefieber… weiterlesen

Gut voran gekommen bin ich…

… gestern trotz großer Pläne nicht. Ich war irgendwie hundemüde und habe es kaum geschafft die Augen aufzuhalten. Deshalb hieß es für mich gestern recht früh: “Ab ins Bett!”. Vorher habe ich aber immerhin noch 30 Seiten geschafft. Bei meinem Lesetempo ist das so gut wie nichts. Ich lese eigentlich recht viel und gerne. Nur… Gut voran gekommen bin ich… weiterlesen

50 Seiten “Ende” und kein Ende in Sicht, …

… es bleibt spannend.  Von den Spannungen zwischen Hugo und Cova, dem Ehepaar aus dem ersten Kapitel des Romans “Ende” von David Monteagudo, hatte ich euch bereits erzählt. Nun möchte ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen, denn die latente Spannung innerhalb von Beziehungen scheint ein Merkmal dieses Buches zu sein. Die Clique… 50 Seiten “Ende” und kein Ende in Sicht, … weiterlesen

Heute habe ich richtig Lust “Das Spiel …

… der Nachtigall” weiterzulesen, nachdem ich in den vergangenen Tagen entweder ebooks oder “Ende” gelesen habe. Ich freue mich nun heute besonders auf ein paar Kapitel rund um Walther von der Vogelweide und Judith. Gestern habe ich mit dem ebook “Rachezug” von Michael Linnemann begonnen, danach allerdings vergessen den Tabloid-PC zu laden, so dass er… Heute habe ich richtig Lust “Das Spiel … weiterlesen

vielleserin
Die mobile Version verlassen