Nun kann ich auch dicke Wälzer…

Voraussichtliche Lesezeit: 1 Minuten.

… ohne Mühe lesen. Das Gewicht interessiert mich nun nicht mehr, denn meine Mutter war kreativ. Ich hatte euch ja bereits erzählt, dass ich Probleme mit den richtig dicken, schweren Büchern habe. Das betrifft vor allem jene Bücher die nicht in eine Leselotte passen, wie zum Beispiel “Der Mann, der kein Mörder war” oder eben auch “Das Spiel der Nachtigall”. Meine Mutter beobachtete das Problem nun schon eine ganze Weile. Besonders blöd war weniger, dass ich die Bücher nicht halten kann, sondern auch, dass sie wegrutschten. Dieses Problem ist nun gelöst. Meine Bücher werden ab sofort in einem Kissen mit Klettverschluss angegurtet. So habe ich das Problem mit den schweren Büchern auch gelöst. Statt sie in die Lotte zu quetschen, werden sie bequem in ein Kissen geklettet und das nur auf einer Seite. Dem Buch passiert dabei nichts und für mich ist bequemer. Heute habe ich auf diese Weise bereits rund 70 Seiten aus “Der Mann der kein Mörder war” gelesen. Inzwischen geht es da tatsächlich um den Fall. So macht mir das Lesen jetzt auch wieder Spaß. Schade, dass meine Mutter diese tolle Idee nicht vor Weihnachten hatte. So ihr lieben mit meinem angegurteten Buch werde ich jetzt weitermachen. Vielleicht kann ich euch dann bald eine Rezension dazu schreiben, die dazugehörende Leserunde abschließen und dann voll in “Das Spiel der Nachtigall” einsteigen.

Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!

2 Comments

  1. Marie

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!