“Müttermafia & Friends” habe ich erfolgreich…

Voraussichtliche Lesezeit: 0 Minuten.

… beendet. Allerdings ist es schwierig ein Resümee für alle Geschichten zu ziehen, da alle Geschichten zwar von guter bis sehr guter Qualität sind, inhaltlich aber eben doch sehr unterschiedlich. Das inhaltliche Bindeglied bildet der Begriff der Mutter. Das allerdings ist bei vielen der 15 Geschichten die einzige Verbindung.
Es sind 15 Geschichten von 15 Autorinnen und Autoren, die 15 verschiedene Facetten des Mutterseins darstellen. Nach dem Motto “Kleine Kinder, kleine Sorgen – große Kinder, große Sorgen” geht es in diesen Geschichten um alles von Schwangerschaft, über Kleinkind bis zur Schwiegermutter. Die Stile der Autoren, reichen von Komödie über Familiengeschichte bis zu Fantasy.  
Mir persönlich gefällt die Anthologie gut, wobei mich manche Geschichte mehr ansprach, als andere. Nein, ich werde hier nicht meine persönlichen Favoriten nennen, da ich keine habe. Alle Geschichten sind gut, sodass ein Ranking den Geschichten nicht gerecht werden könnte.
Insgesamt ziehe ich folgendes Fazit: “Müttermafia & Friends” ist eine nette Anthologie, reicht jedoch nich ganz an die ROMANE zur Müttermafia heran.

Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!