Morgen bin ich dann mal…

Voraussichtliche Lesezeit: 2 Minuten.

… beim Medienfest in Köln. Mein Programm für morgen lautet also: Aufstehen um 6.45 Uhr. Dann um 8.44 Uhr mit der DB nach Köln. Gegen 10.30 komme ich dann in Köln an. Um 11 Uhr beginnt dann das Medienfest im Mediapark 6 und 7. Um 11 Uhr beginnt dann auch schon mein Workshop zum Thema: “Facebook, Twitter und Co”
Das Programmheftbeschreibt dieses Seminar so: ” Social Networks wie Facebook und Mikroblogging Dienste wie Twitter gewinnen zunehmend an Bedeutung für Marketing, PR und Journalismus. Sie ermöglichen die direkte Kommunikation mit Kunden und eröffnen so zugleich neue Vertriebswege. Denn wer über seine Produkte und Dienstleistungen bloggt, twittert und in Facebook spricht, der bleibt nicht nur im Gespräch, sondern kann zugleich Kunden- und Nutzerinteressen direkt bedienen.

Wie aber lassen sich Communities steuern oder Themen effizient verbreiten? Welche Möglichkeiten bieten diese neuen Kommunikationsformen für das Networking? Welche Gefahren gibt es?”
Dieses Seminar geht bis 12. Dann habe ich 1 Stunde frei und kann ein bisschen was essen. Um 13 Uhr beginnt dann ein eine Diskussionsrunde zum Thema “Deine Zukunft in der Buchbranche – Wie gelingt der Einstieg in Verlag und Buchhandel?” Hier sagt das Programmheft: “Suchst Du die Herausforderung, möchtest Du jeden Tag neue Leute kennenlernen und Ideen umsetzen? Events organisieren, Marketing betreiben, Autoren betreuen, über Produkte entscheiden, Kinder beim Lesen fördern und Kunden beraten? Dich in Themen einarbeiten, Storys entdecken, mit der Presse arbeiten?
Wenn Du kommunikativ, offen für Menschen und neugierig bist, die neuen Medien und die Digitalisierung spannend findest, dann ist ein Job in der Buchbranche genau das Richtige!

[…]
Moderatoren der Diskussionsrunde: Anja Bergmann und Anke Naefe
Teilnehmerinnen der Podiumsdiskussion:
Michelle Jelting, Auszubildende Buchhändlerin, Barsortiment Könemann, Hagen
Christine Mikliss, Presse Sachbuch, Rowohlt und Rowohlt.Berlin, Hamburg
Tina Pfeifer, Online-PR-Referentin, Verlag Bastei Lübbe, Köln

Diese Diskussionsrunde soll bis 14 Uhr dauern. Dann geht’s auch schon ohne Pause weiter mit dem “Brainkick – Ein kleiner Impuls im richtigen Moment”. Auf dieses Seminar freue ich mich schon sehr, da ich das Thema Selbstmotivation sehr wichtig finde. Strategien können hier nicht schaden. Die Programminfo hierzu ist kurz: “Kreative Ideen auf Abruf! Nie wieder ein Blackout! Effizient Wissen abspeichern! Traum oder Realität? Realität wird es für alle, die ihr Gehirnkabel richtig nutzen. Wie das geht, zeigt der Workshop mit einem Blick auf das Gehirn und praktischen Übungen. ” Nun folgt wieder eine einstündige Pause, die ich nutzen werde um mir Infos einzusammeln. Gefiltert natürlich. Der Workshop zum Thema Drehbuchschreiben beginnt dann um 15 Uhr und dauert 45 Minuten. In diesem Seminar wird den Teilnehmern ein Einblick in Theorie und Praxis gewährt.
Mein letztes Seminar befasst sich mit Computerspielen und gibt einen Einblick in die Game-Industrie. Auch hier wird es glaube ich sehr spannend. Gegen 18.30 Uhr mache ich mich dann auf den Rückweg. Wenn ich hier dann gegen 20.30 Uhr wieder ankommen, werde ich vermutlich scheintot ins Bett fallen. Gleichzeitig werde ich jedoch auch total happy sein, meinen Horizont erweitert zu haben. Ich hoffe, ihr versteht, dass ich dann morgen eine kurze Blogging-Pause einlegen werde.
Natürlich berichte ich euch am Sonntag in aller Ausführlichkeit, was ich erlebt habe. Bei der Programmauswahl habe ich mir übrigens bewusst ein sehr vielschichtiges Programm gebastelt.

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!