Jeden Tag ein Buch…

Voraussichtliche Lesezeit: 1 Minuten.

… werde ich jetzt wohl nicht jeden Tag schaffen, aber ich habe mir für dieses Jahr ein hohes Ziel gesteckt. 110 Bücher möchte ich bis Silvester 2012 lesen. Ich persönlich bin gestern richtig gut reingekommen und habe sogar ein Buch beendet. Es handelt sich hierbei um “Die Herrschaft der Alten” von Alfred Bekker, das erst vor kurzem bei der Edition zweihorn veröffentlicht wurde. Es gilt als Schullektüre und beschreibt eine Zukunftsvision, die ich persönlich gar nicht mal so unrealistisch finde. Das Buch spielt im Jahr 2100 und beschäftigt sich mit dem demographischen Wandel. Immer mehr Alte (über 75 -jährige) oder Uralte (über 100 -jährige) Leben in Deutschland. Auf einen Beitragszahler, das sind die 14 bis 75 -jährigen, kommen mehr als zwei Senioren. Insgesamt haben die Alten die Macht übernommen und Reisefreiheit gibt es erst ab 75. Für jüngere Menschen bleibt nur die Flucht. Doch das ist gar nicht so einfach. Die Geschichte von Benn, Sara, Nicolas und Bahar zeigt deutlich das Problem, das sich aus dem demographischen Wandel zwangsläufig entwickeln wird.
Der Schreibstil von Alfred Bekker ist eindringlich, anschaulich und absolut lebendig. Dennoch gibt es auch Kritik, die ich nicht unausgesprochen lassen möchte. Alfred Bekker bezieht sich in seiner Geschichte fast ausschließlich auf Deutschland. Problematisch ist dabei, dass ist das Problem des demographischen Wandels in ganz Europa zu geben scheint. Immer weniger Paare bekommen Kinder. Somit gibt es immer weniger Menschen innerhalb eines Landes, durch Zuwanderung wird dieses Problem zwar verlagert, bleibt aber bestehen.
Meiner Meinung nach zeigt dieses Buch eindringlich, was passiert, wenn sich nicht bald etwas an der Familienfreundlichkeit Deutschlands ändert. Mir persönlich hat das Buch gut gefallen, auch wenn ich mir persönlich noch einige weitere Akzente gewünscht hätte, die dieses Buch noch intensiver hätten werden lassen. Da sich jedoch um eine Schullektüre für die Klassen 7-10 handelt glaube ich, dass dieses Buch genau die Zielgruppe erreicht. Kurz gesagt: Ich empfehle das Buch für Menschen, die sich mit dem Thema beschäftigen möchten, aber auch Zielgruppen orientiert für 13- bis 16-jährige.

Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!