“Interview mit Herzklopfen” von Martina Sahler ist ….

Voraussichtliche Lesezeit: 1 Minuten.

… der zweite Teil der Merle-Reihe und nachdem ich Teil 1 für Jugendliche ab 12 Jahren als ein absolut angenehmes Buch empfunden habe, war nun auch Teil 2 für mich absolutes Pflichtprogramm und das, obwohl ich doch eigentlich nicht mehr zur Zielgruppe dieser Reihe gehöre. Wie auch schon im ersten Teil geht es auch um zweiten Teil wieder um Schülerzeitungen, genauer gesagt geht es um die Konkurrenzblätter “Insight” und “No Limits” und um die Beziehung, sondern man es denn als solche bezeichnen darf, zwischen Leon und Merle.
In diesem zweiten Band legt sich Merle nun auf die Lauer und beschattet die Rektorin der Gesamtschule Helma Hotter und Gymnasial-Rektor Dr. Biesenkamp. Haben die beiden etwa eine Affäre miteinander? Die Schulen der beiden befinden sich ja immer noch in einem verbitterten Streit, der schon häufig eskaliert ist. Merle und ihre “Insight”- Teammitglieder können dies nicht recht glauben. Und dann ist da ja auch noch Celine und die jungen Referendare, die ihr sehr am Herzen liegen. Hier sind Streit, Zickereien und witzige Diskussionen vorprogrammiert.
Martina Sahler gelingt es auf humorvolle wie skurrile Weise doch den richtigen Ton zu treffen. Gelungen imitiert sie Gespräche, die so tatsächlich zwischen Jugendlichen stattfinden könnten. Insgesamt fühlt man sich durch dieses Buch sehr gut unterhalten und ist am Ende sogar schon gespannt, wie es in Teil 3 weitergehen wird, denn das es weitergeht, ist klar. Wer soll denn sonst auf Headlines mit Herz kommen oder Interviews mit Herzklopfen führen?

Summary
Review Date
Reviewed Item
"Interview mit Herzklopfen" von Martina Sahler
Author Rating
41star1star1star1stargray
Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!