Immer noch ganz fasziniert…

Voraussichtliche Lesezeit: 1 Minuten.

… bin ich zum einen von eurer regen Teilnahme an meinem Gewinnspiel. Es haben schon einige Leute die richtigen Antworten gegeben und täglich werden es mehr. Das freut mich und ich glaube auch Lea Korte sehr. Bei meinem ersten Gewinnspiel hätte ich nicht damit gerechnet, gleich so einen großen Erfolg zu landen. Es freut mich, dass ihr mich und meinen Blog so gut unterstützt. Jetzt habe ich also schon einen knappen Monat als Bloggerin überlebt, solange wie noch nie zuvor.

Seminar

Ab morgen bin ich jedoch für einige Tage nicht zu Hause. Aus diesem Grunde weiß ich nicht, ob ich weiterhin so regelmäßig über meine Leseerlebnisse schreiben kann. Solltet ihr also in dieser Zeit nicht viel von mir hören, so liegt es nicht daran, dass ich unmotiviert wäre, sondern schlicht und einfach daran, dass ich ein Seminar besuche. Am Freitag werdet ihr jedoch spätestens wieder von mir hören.
Eine weitere Sache fasziniert mich. Ich habe jetzt schon fast 900 Besucher erreicht. Es ist toll! So macht das Schreiben meines Blogs richtig Spaß.
Zu Ende lesen werde ich im übrigen als nächstes (nach meinem Seminar) “Die Maurin”. Für meine Reise zu meinem Seminar (das Buch in der Tasche) ist mir das Buch, obwohl es super interessant und spannend ist, allerdings zu schwer.

Sechs Stunden Fahrt – Zeit zum Lesen?

Aus diesem Grund werde ich mir für insgesamt sechs Stunden Fahrt “Herz, klopf!” von Agnes Hammer aus dem Verlag script5 mitnehmen. Ich hoffe, dass ich in den Pausen/in den Abendstunden des Seminars dazukomme, es zu rezensieren. Insgesamt glaube ich jedoch, ihr werdet meine Meinung am Ende noch einmal zusammengefasst als vollständige Rezension auf meinem Blog finden.
Ich freue mich, wenn ihr weiterhin so fleißig an meinem Gewinnspiel teilnehmt … Die Verlosung wird am Samstagmorgen stattfinden. Die Adresse schicke ich dann direkt an Lea Korte, die dem Gewinner oder der Gewinnerin dann ein handsigniertes Exemplar der “Maurin” zukommen lassen wird. Bitte nutzt eure Chance und macht mit!
Übrigens, “Erebos” ist ein Buch mit Nachwirkungen. Die Handlung bleibt so gut in Erinnerung, dass sie das Unterbewusstsein nachts verarbeitet. Heute Nacht bin nämlich ich in die Rolle des Nick geschlüpft und habe dort quasi die Geschichte des Buches nachgespielt/nacherlebt. Vielen Dank an den Loewe-Verlag für das Bereitstellen des Buches “Erebos”.

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!