Ich habe mein Hörbuch beendet…

Voraussichtliche Lesezeit: 1 Minuten.

… und bin überrascht, wie gut mir die Alex-Cross-Reihe von James Paterson als Hörbuch gefällt. Dietmar Wunder liest sehr gut und verleiht Alex Cross mit seiner Stimme Charakter und Stärke. Nach “Morgen Kinder wird’s was geben” habe ich nun auch “Denn zum Küssen sind sie da” gehört.

Der schwarze Detective und Psychologe Alex Cross steht vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Auf dem Campus einer Universität werden attraktive junge Frauen von einem gefährlichen Psychopathen entführt und vergewaltigt. Nur der hübschen Medizinstudentin Kate gelingt es, in höchster Lebensgefahr zu entkommen. Mit ihrer Hilfe beginnt Alex Cross seine mörderische Jagd, aber er hat noch einen anderen Grund einzugreifen: Auch seine Nichte ist verschwunden …

Es ist genauso, wie in der Kurzbeschreibung beschrieben. Alex Cross muss eine Lösung den Täter finden, um die Frauen zu retten. Doch jede Spur geht bald ins Leere, dabei ist sich Alex Cross sicher den Täter zu kennen. Wird es ihm gelingen, die Frauen zu retten?

Mir persönlich hat dieses Hörbuch ganz gut gefallen. Ich bin auf Teil 3 gespannt.

Zum Abschluss des heutigen Beitrags möchte ich noch kurz erwähnen, dass meine Leserunde gut vorangeht. Im Gegensatz zu gestern war es jedoch ruhiger. Morgen erfahrt ihr wieder mehr zu “Das Lied der Banshee” von Janika Nowak.

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh