Gestern habe ich das Bloggen leider nicht…

Voraussichtliche Lesezeit: 2 Minuten.

… mehr geschafft. Das soll jetzt keine faule Ausrede sein, vielmehr war es so, dass mein Browser nicht so funktionierte, wie ich es wollte. Der Fehler war zwar recht schnell gefunden, allerdings dauerte es etwas länger die Add-Ons wieder zu aktivieren. Ihr kennt das ja vielleicht selbst, ein Browser der mit persönlichen Einstellungen versehen ist es einfacher zu nutzen als jener mit Standardeinstellungen. Funktioniert dann ihren etwas nicht, ist man schnell mal ein wenig auf geschmissen. Naja, auf jeden Fall kam ich so nicht mehr zum bloggen.
Was ich euch eigentlich schon gestern mitteilen wollte war folgendes: vor einigen Tagen fragte der Mira Taschenbuchverlag bei Facebook, ob jemand mit Blog Interesse hätte, das Buch “Herr erbarme dich!” Zu rezensieren. Man sollte schreiben, warum ein dieses Buch interessierte. In der Kurzbeschreibung hieß es, es ging um eine Profilerin.
Meine Antwort war also schnell gefunden, Profiling interessiert mich sehr und das in Kombination mit einer Frau ist verdammt selten. Häufig sind die Ermittler dieses Bereichs jedoch eher männlich. Nun warte ich gespannt, wann das Buch bei mir ankommt.
Als heute Morgen der Postbote klingelte dachte ich bereits, das ging aber schnell. Es handelte sich hierbei aber nicht um das gewonnene Buch, sondern um eine Bestellung, sowie Rezensionsexemplare für das kommende Jahr.
Damit es im nächsten Jahr etwas übersichtlicher wird, habe ich mir jetzt in meinem Kalender notiert, wann welches Buch erscheint und wann eine passende Leserunde stattfindet. Ich hoffe, ich kann somit zukünftig noch mehr spannende Rezension bieten. Die Rezensionsexemplare jedenfalls lassen keine Wünsche offen. Ich für meinen Teil glaube, dass mit diesem ersten Halbjahr eine sehr gute Auswahl gelungen ist.
Bevor ich den Beitrag heute beende, möchte ich noch kurz erwähnen, dass ich mit den Büchern, die aktuell lese gut vorwärts komme, ich hoffe beide im Verlauf der nächsten Woche beenden zu können.
Spannungs technisch finde ich “Der Mann, der kein Mörder war” sehr gut gelungen. Hierzu werde ich sicherlich in den nächsten Tagen eine Rezension schreiben können.
Atmosphärisch betrachtet Licht mir persönlich “Die Sprache der Schatten” ein wenig schwer im Magen. Ich persönlich habe jedoch bei anderen Lesern mitbekommen, dass sie das Buch sehr gut gelungen fanden. Ich bin diesbezüglich ein wenig zwiegespalten. Näheres dazu in meiner Rezension, die ich ebenfalls für die nächsten Tagen geplant habe.

Summary
Gestern habe ich das Bloggen leider nicht…
Article Name
Gestern habe ich das Bloggen leider nicht…
Description
… mehr geschafft. Das soll jetzt keine faule Ausrede sein, vielmehr war es so, dass mein Browser nicht so funktionierte, wie ich es wollte. Der Fehler war zwar recht schnell gefunden, allerdings dauerte es etwas länger die Add-Ons wieder zu aktivieren. Ihr kennt das ja vielleicht selbst, ein Browser der mit persönlichen Einstellungen versehen ist es einfacher zu nutzen als jener mit Standardeinstellungen. Funktioniert dann ihren etwas nicht, ist man schnell mal ein wenig auf geschmissen. Naja, auf jeden Fall kam ich so nicht mehr zum bloggen.
Author
Publisher Name
vielleserin
Publisher Logo

One Response

  1. JED

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh