“Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten” von Britta Sabbag und Maite Kelly

“Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten” von Britta Sabbag und Maite Kelly
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

“Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten” von Britta Sabbag und Maite Kelly schließt den Kreis zu “Die Baby Hummel Bommel – Advent, Advent”, richtet sich allerdings eher an Kindergartenkinder. Im Mini-Format eignet es sich sogar, um mit auf Reisen zu gehen. Das Buch passt perfekt ins Handgepäck.

Dabei geht es bei “Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten” von Britta Sabbag und Maite Kelly ausschließlich um die Weihnachtstage, die Geschichte schließt also praktisch dort an, wo der Adventskalender für die Kleinsten aufhört. Somit wäre es möglicherweise eine tolle Idee, beide Bücher im Doppelpack anzuschaffen. Die Kinder wachsen in jedem Fall hinein.

“Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten” von Britta Sabbag und Maite Kelly: Wie man Zeit miteinander verbringt

Schon am frühen Morgen wird die kleine Hummel Bommel wach und beschließt, dass die Nacht auch für ihre Eltern zu Ende ist. Dass ihre Eltern darüber weniger begeistert sind, ist für die erwachsenen Leser natürlich zu erwarten. Dabei war Hummel Bommel mit ihrer Weckzeit von sieben Uhr morgens doch eigentlich schon recht gnädig. Schließlich freut sie sich doch schon so auf die große Weihnachtsfeier am Abend.

Nach einem ausgiebigen Frühstück gilt es für Bommel, sich noch einige Zeit zu gedulden und sich dabei selbstständig zu beschäftigen. Sie beschließt daher, den Freunden im Ort einen Besuch abzustatten. Dabei begegnet ihr zunächst ihr Kumpel Ricardo Schmetterling, der aber genau so neugierig ist wie sie selbst. Als die beiden gemeinsam versuchen, die Zeit herumzukriegen, begegnen sie außerdem Gisela Grille, die unglücklich darüber ist, dass sie heute Abend nicht singen kann, da ihre Stimme angeschlagen ist.

Auch bei Pfarrer Fliege, der gerade an der Weihnachtsansprache sitzt, droht etwas schief zu laufen. Ihm ist der Geist der Weihnacht abhanden gekommen. Auch Marie Marienkäfer ist mit ihrem Latein am Ende. Normalerweise werden diese Honigkekse doch immer etwas, aber dieses Mal sind sie kohlrabenschwarz. Ob aus dem Fest doch noch etwas Gutes werden kann? Letztlich kommt es doch nur darauf an, dass man Zeit mit seinen Lieblingsmenschen verbringt.

“Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten” von Britta Sabbag und Maite Kelly: Ein Erlebnis für die ganze Familie

Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten und wir feiern mit, als Leser des gleichnamigen Buches. Tatsächlich stimmt der neue Titel aus der beliebten Reihe perfekt auf Weihnachten ein und ist so ein echtes Erlebnis für die ganze Familie, für Kinder ab 5 Jahren noch ein Vorlesevergnügen, für ältere Kinder in der Grundschule schon eines zum Selbstlesen, und für die Eltern möglicherweise ein fester Programmpunkt im Tagesplan.

“Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten” von Britta Sabbag und Maite Kelly: Eine starke Botschaft weckt Weihnachtsgefühle

Dass es auch bei dieser Ausgabe der Hummel Bommel um die nicht-materiellen Weihnachtsgesten geht, ist wirklich toll, denn viel zu häufig wird Weihnachten nur als Zeit der Geschenke und des Konsums betrachtet. Dabei sollte es doch auch um die emotionale Komponente von Freundschaft, Familie, Liebe und Besinnlichkeit gehen.

Wobei mir durchaus bewusst ist, dass es auch bei vielen Familien zu Streitigkeiten kommt. Wenn viele Menschen auf engem Raum zusammenkommen, ist das unvermeidbar. Letztlich ist Weihnachten aber das, was man draus macht und so zeigen auch die Autorinnen Britta Sabbag und Maite Kelly in “Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten”, dass es gar nicht viel braucht, um ein gemütliches Weihnachtsfest miteinander zu verbringen.

“Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten” von Britta Sabbag und Maite Kelly: Eine starke Bildsprache

Neben der starken Botschaft rund um Freundschaft besitzen auch die Illustrationen in “Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten” eine starke Bildsprache. Die Illustratorin geht mit jedem einzelnen Bild auf den Inhalt der Geschichte ein und verstärkt die Botschaft noch einmal.

Trotzdem kommen mir einige Bilder schon aus “Die Baby Hummel Bommel – Advent, Advent” bekannt vor. Da sie aber dieses Mal in einer durchgängigen Geschichte auftauchen, entsteht ein ganz neuer Bezug. Alles in allem entsteht aus dem Zusammenspiel der Geschichte und der Bilder eine starke, weihnachtliche und zum Teil leicht chaotisch wirkende Geschichte.

Ich würde allerdings davon ausgehen, dass die scheinbar chaotischen Zustände bewusst verursacht wurden, denn die Geschichte von “Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten” folgt einem Konzept und zeigt auf, dass an Weihnachten auch nicht alles immer perfekt sein muss, um ein schönes Fest zu erleben.

Über die Autorin Britta Sabbag

“Britta Sabbag, geboren 1978 in Osnabrück, studierte Sprachwissenschaften, Psychologie und Pädagogik. Nach ihrem Spiegel-Bestseller Roman-Debüt widmete sie sich der Kinderliteratur. Es folgten Bestseller wie die „Die kleine Hummel Bommel“-Reihe oder „Der kleine Waschbär Waschmichnicht“ und der neue Klassiker „Wenn zwei sich streiten“. Britta Sabbag lebt in einem Landhaus am Waldrand, wo die Ideen an den Bäumen hängen und muss sicher 100 Jahre alt werden, um alle zu pflücken.” (ArsEdition)

Über die Autorin Maite Kelly

“Maite Kelly, geboren 1979 als zweitjüngstes Kind der Kelly Family, ist eine erfolgreiche Sängerin und Entertainerin. Als Komponistin und Texterin veröffentlicht sie nicht nur ihre eigenen Songs, sondern erreichte auch große Erfolge mit Arbeiten für andere Künstler. Außerdem konnte sie als Schauspielerin überzeugen und hat seit mehreren Jahren eine erfolgreiche Modelinie. Das Schreiben von Texten aller Art ist nach wie vor die Hauptleidenschaft der außergewöhnlichen Allround-Künstlerin.”(ArsEdition)

Über die Illustratorin Joëlle Tourlonias

“Joëlle Tourlonias, geboren 1985 in Hanau, hat Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Illustration und Malerei an der Bauhaus Universität Weimar studiert. 2009 machte sie sich selbstständig und zeichnet, malt, lebt und liebt heute in der Pampa in der Nähe von Frankfurt am Main.” (ArsEdition)

Fazit zu “Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten” von Britta Sabbag und Maite Kelly

“Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten” von Britta Sabbag und Maite Kelly ist ein Bilderbuch, dass in seinem kleinen Format praktisch überall mit hin genommen und eingesetzt werden kann. Genau dies unterscheidet es auch von seinem großen Bruder, der bereits ein Bestseller ist und im Jahr 2016 veröffentlicht wurde.

Obwohl die Geschichte somit keinesfalls neu ist, finde ich die Mini-Ausgabe für bestimmte Aktivitäten (zum Beispiel die familiäre Weihnachtsfeier oder die Reise dahin) geradezu ideal. Auch die kleineren Illustrationen von Joëlle Tourlonias sind dabei genauso exakt und liebenswert, wie sie es auch in der großen Ausgabe sind.

Die Skalierung der Größe ist also sicher kein Nachteil, denn Spaß am Vorlesen und Zuhören garantiert auch diese Ausgabe für Groß und Klein. Alle Hummel Bommel Fans werden auch bei diesem weihnachtlichen Abenteuer auf ihre Kosten kommen.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vielleserin
Die mobile Version verlassen