„Das Traumschiff – Mauritius“: ZDF, 20:15 Uhr

mauritius "Das Traumschiff - Mauritius": ZDF, 20:15 Uhr
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
Die hochschwangere Lucie (Katrin Heß, r.) möchte mit ihrem Mann Julian (Max Alberti, M.) die Silberhochzeit ihrer Eltern auf Mauritius feiern. Beatrice (Heide Keller) heißt die beiden herzlich willkommen.(c)ZDF/Dirk Bartling

„Das Traumschiff – Mauritius“ wird heute Abend um 20:15 Uhr im ZDF gezeigt. Für viele viele Zuschauer ist das sicher eine gelungene Überraschung, gibt es doch ein Wiedersehen mit Sascha Hehn als Kapitän Victor Burger. mit Beatrice (gespielt von Heide Keller) und mit Nick Wilder als Dr. Sander.

Bei so viel Wiedersehensfreude gerät das Traumziel Mauritius fast in Vergessenheit. Auch die Besetzung der Episodenhauptrollen ist so etwas wie ein Wiedersehen mit alten Bekannten.

Somit verspricht dieser Film ein echter Wohlfühlfilm für alle Daheimgebliebenen zu sein. Ich freue mich auf jeden Fall darauf und werde sicher einschalten, auch wenn es sich um eine Wiederholung aus dem Jahr 2014 handelt.

„Das Traumschiff – Mauritius“: Worum geht’s?

Das „Traumschiff“ nimmt Kurs auf Mauritius. Kapitän Burger verbindet mit dieser Inselgruppe einen ganz dramatischen Teil seines Lebens.

Als Kapitän eines Frachtschiffs wurden er und seine Crew vor Jahren von Piraten überfallen. Als Sonja Preiss, Zielfahnderin des BKA, an Bord des „Traumschiffs“ auftaucht, ahnt Kapitän Burger, dass ihn die Vergangenheit einholt.

Mit großer Besorgnis muss Beatrice mit ansehen, wie ihr Freund und Vorgesetzter zusammen mit Sonja Preiss das Schiff verlässt, um den Anführer der Piraten zu identifizieren und ihn hinter Gitter zu bringen.

Dagegen verbindet Vera Mitteregger schöne Erinnerungen an die Insel. Sie wuchs dort als Diplomatentochter auf und erlebte dort auch ihre erste große Liebe, bevor ihr Vater wieder nach Deutschland abberufen wurde.

Nun, 25 Jahre später, reist sie mit ihrem Mann Karl nach Mauritius, um dort ihre Silberhochzeit zu feiern. Am letzten Hafen steigen ihre hochschwangere Tochter Lucie und deren Mann Julian zu. Als das Schiff auf hoher See in leichte „Turbulenzen“ gerät, erleidet Lucie eine Frühgeburt.

Auch wenn Mutter und Kind dank Dr. Sanders‘ Know-how wohlauf sind, gibt es da etwas, was das Familienglück trübt: Das kleine Mädchen ist dunkelhäutig.

Julian ist schockiert und geht davon aus, dass Lucie ihn betrogen hat. Er plant seinen sofortigen Rückflug nach Deutschland. Verzweifelt versucht Klaus, seinen Schwiegersohn davon abzuhalten und ihn dazu zu bewegen, sich mit Lucie auszusprechen.

Unterdessen stellt sich Vera die Frage, ob nicht sie für die Hautfarbe ihrer Enkelin verantwortlich sein könnte. Sie begibt sich auf Spurensuche in der Vergangenheit.

Die junge, engagierte Friseurin Katharina ist überglücklich: Ihre Bewerbung für den Friseursalon des „Traumschiffs“ war erfolgreich. Ihre Träume platzen aber leider sofort, als sie ihrem neuen Chef Stefan Arndt gegenübertritt. Er hatte sich Katharina anders vorgestellt und mobbt seine Mitarbeiterin, wo er nur kann. Gleichzeitig droht er ihr mit der Entlassung nach der Probezeit.

Enttäuscht und frustriert vertraut sich Katharina nach Tagen Beatrice an. Diese hat sofort eine Idee, wie sie ihr helfen kann, und weiht Emilia Sandhoff in ihre Pläne ein. Die alte Dame wohnt seit einiger Zeit auf dem Schiff und findet nicht nur Gefallen daran, dem arroganten Friseurmeister eins auszuwischen, sondern schließt die lebenslustige Katharina immer mehr ins Herz.

Die Jazzsängerin Jeannie ist von ihrem Management für die Reise engagiert worden, angeblich soll sie auf dem Schiff einen großen Jazz-Abend veranstalten. An Bord muss sie jedoch schockiert feststellen, dass sie zusammen mit dem ihr völlig fremden Thomas für einen Jodelauftritt gebucht wurde.

Am liebsten würde sie wieder abreisen, nicht nur, weil dies überhaupt nicht ihr Metier ist, sondern auch, weil sie feststellen muss, dass ihr Ex-Freund Hardy ebenfalls an Bord ist. Doch Thomas, der sich im ersten Augenblick in die hübsche Sängerin verliebt hat, gibt nicht auf und kann sie am Ende doch zum Bleiben bewegen.

„Das Traumschiff – Mauritius“: Der Drehort – ein Traumziel

Mit dem Traumschiff in See zu stechen, ist wohl der Traum vieler ZDF-Zuschauer. Doch für viele bleibt diese Reise ein Traum. Gerade jetzt packt viele wieder das Fernweh, doch gleichzeitig heißt, es Vorsicht walten lassen und Abstand halten.

Dieser Wunsch wird mit dem Ziel Mauritius natürlich noch einmal verstärkt, wobei Mauritius eh ein Traumziel vieler Reisender ist. Somit freue ich mich darüber, dass ich durch diesen Film einen guten Einblick darüber bekomme, welche Ziele man möglicherweise besuchen könnte.

Gedreht wurde „Das Traumschiff – Mauritius“ übrigens vom 12. Januar bis zum 22. Februar 2014 auf der MS Deutschland und natürlich auf Mauritius.

„Das Traumschiff – Mauritius“: Die Besetzung

Anzeigen

Persönlich finde ich es positiv, diese Wiederholung einer älteren Episode des Traumschiffs erleben zu können. Tatsächlich lädt nämlich auch die Besetzung dazu ein, diesen Film zu schauen. Namen wie Max Alberti, Nadine Wrietz und Kathrin Heß finde ich genauso auf der Liste der Besetzungen wie Harald Krassnitz, Ann-Katrin Kramer oder Herbert Ullrich.

Sie alle kenne ich bereits durch andere Verfilmungen. Ann-Katrin Kramer habe ich zum Beispiel kürzlich in dem Roadmovie „Katie Fforde: Familie auf Bewährung“ aus der Katie-Fforde-Reihe sehen dürfen.

Nadine Wrietz spielt in manchen Filmen von „Frühling“ eine gute Freundin von Katja, der Dorfhelferin. Und Max Alberti spielt Dr. Stern in „Bettys Diagnose“. Somit könnte man auch diese Episodenbesetzung als ein Wiedersehen mit alten Bekannten feiern.

„Das Traumschiff – Mauritius“: Geschichten voller Emotion

Tatsächlich stellt auch die Geschichten, die in „Das Traumschiff – Mauritius“ erzählt werden, voller Emotionen. Emotional wird es schon allein durch die Geburt an Bord des Schiffes, aber das ist sicherlich nicht die einzige Überraschung, auf die wir uns als Zuschauerinnen und Zuschauer sehr freuen dürfen.

Bei dem Zuschauer sorgt diese Emotionalität sicherlich pure Entspannung  und einen echten Wohlfühlcharakter.

Anzeigen

Erwartungen an „Das Traumschiff – Mauritius“

Für mich persönlich kann ich feststellen, dass ich mich sehr darüber freue, mal wieder eine Episode des Traumschiffs zu erleben. Auch wenn das Traumschiff für mich traditionell zu Weihnachten oder zu Ostern dazu gehört, freue ich mich sehr, dass wir als Zuschauer die Gelegenheit haben, auch diesen Film außer der Reihe zu genießen.

Natürlich bin ich mir darüber bewusst, dass es sich bei diesem Film um eine Wiederholung handelt, also habe ihn vermutlich viele von euch schon einmal gesehen. Trotzdem bietet dieser Film die Gelegenheit, ein wenig nostalgisch zu werden und in Erinnerungen zu schwelgen.

Jüngere Zuschauer, die die älteren Episoden möglicherweise noch nicht gesehen haben, haben nun auch eine Gelegenheit, einen anderen Kapitän kennen zu lernen, als Max Parger. Denn das Traumschiff gab es auch schon, als Florian Silbereisen die Rolle des Kapitäns bekleidete.

Weitere ältere Folgen findet ihr übrigens auch immer in der Mediathek des ZDF.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
Das Traumschiff: Mauritius

Director: Hans-Jürgen Tögel

Date Created: 2014-12-26 20:15

Bewertung des Redakteurs:
4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.