Als mir gestern der Postbote…

… zwei dicke Umschläge überreichte und sagte “Lesenachschub!”, ahne ich bereits, dass mein Leserundenbuch zu “Der Mann, der kein Mörder war”, welches ich bei lovelybooks gewonnen habe, seinen Weg zu mir gefunden hat. Was den anderen Umschlag anging, hatte ich eine wage Vermutung, die mich dazu veranlasste den Umschlag vorsichtig zu öffnen um kein Chaos anzurichten.
Die Vermutung erwies sich als richtig. Aus dem Umschlag kam mir eine Druckfahne zu einem Buch entgegen, das am 16. Januar bei Rowohlt erscheint.
Jetzt möchtet ihr bestimmt wissen, um welches Buch es geht. Viel kann ich euch noch nicht sagen, aber ich will es dennoch versuchen. Der Titel des Buches ist “Ende”. Autor des Buches ist der spanische Autor David Monteagudo.
Worum es geht ist gar nicht so einfach zu erklären, deshalb zitiere ich einfach mal aus einer E-Mail, die ich vor wenigen Tagen erhielt.

“Inmitten einer zerklüfteten, zeitlos anmutenden Bergwelt, abgeschnitten von der Welt, von Strom und Nahrung, getrieben von Angst und Hysterie, sind es vor allem die inneren Abgründe, denen sich eine kleine Gruppe Menschen zu stellen hat – insbesondere aber der Schuld, die sie vor 25 Jahren auf sich geladen hat.”

 Wie mir dieses Buch gefällt, kann ich euch noch nicht sagen, da ich es noch nicht begonnen habe, aber das wird sich bald ändern. Für die Tage zwischen Weihnachten und Sylvester plane ich übrigens viele gemütliche Lesestunden auf dem Sofa ein.

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Hallo, Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
Translate »