ZDF, 20.15 Uhr: “Mit der Tür ins Haus” mit Chiara Schoras

Voraussichtliche Lesezeit: 5 Minuten.

Geburtstag – Nora (Chiara Schoras) ist überrascht, als plötzlich ihre Eltern, seit 20 Jahren ausgewandert, vor der Tür stehen. Doch diese sind nicht gekommen, um zu feiern, sondern um zu bleiben. Wolfgang Kaffenberg (Hansjürgen Hürrig), Hanne Kaffenberg, (Ruth Reinecke, r.).
(c) ZDF/Christian Lüdeke

Die ZDF-Komödie “Mit der Tür ins Haus” mit Chiara Schoras wird heute um 20.15 Uhr ausgestrahlt und verspricht Spaß für die ganze Familie zu werden. Hier geht es nämlich dem ersten Eindruck nach um scheinbar alltägliche familiäre Verwicklungen, die entstehen, wenn mehrere Generationen zusammentreffen. Dieses Thema hat das Potenzial, nicht nur einen Abend lang gut zu unterhalten. Ob es tatsächlich das Potenzial hat, eine Reihe zu tragen, wird sich zeigen, denn dieser erweist sich entweder als Standalone oder als Auftakt einer Reihe. Genug Konfliktstoff gäbe  es auf jeden Fall. Die Beschäftigung mit dem Thema Demenz könnte darüber hinaus für Tiefgang sorgen. Dennoch erwarte ich einen eher leichten , bei dem der Spaß im Vordergrund steht. Der Dreh selbst dürfte auch für die Schauspieler recht unterhaltsam gewesen sein.

Vom Set der Komödie “Mit der Tür ins Haus”

Regisseurin Karola Meeder plauderte im Gespräch mit dem ZDF ein wenig über den Dreh: “Kamst du ins Produktionsbüro, musstest du über einen schwarzen Hund steigen: Emma hatte Hoheitsrecht und bewachte ihr Frauchen, die Produktionsleiterin Cornelia, stets sehr erfolgreich. Beim Weg in die Maske traf man auf einen weiteren Hund, ebenfalls mit dem Namen Emma. Emma 2, gutmütig, lieb und immer im Weg liegend, durfte auch im mitspielen, hieß dort allerdings Franzl.
Und zu guter Letzt kam man auch nicht wirklich in das Maskenmobil hinein, weil da Elisabeth von ihrem Hund treu bewacht wurde. Elisabeth gab es nie ohne Hund. Als der Vierbeiner beim Nachtdreh das Sofa im Set blockierte, wurde er des Sets verwiesen – sein Frauchen war dann auch plötzlich weg.
Und es gab da noch das Lama, ein höchst professioneller Darsteller: Es kam, stand und siegte. Voller Coolness stand es im Reisebüro herum, keine Miene verziehend, und bei der letzten Einstellung drehte es sein rechtes Ohr um 90 Grad zu uns – gut, dass wir alle aus Respekt vor dem Tier nicht laut lachen durften.
Das absolute Highlight unserer “Tiershow” war aber die Vogelspinne. Allein die Recherche beschäftigte fünf Leute über mehrere Wochen. Dann wurde endlich eine gefunden, doch der Kurier konnte sie wegen Verstrickung ungünstiger Umstände nicht abholen. Und so kam die Spinne in den Genuss einer Direktfahrt zum Set am nächsten Tag: Sie wurde im Karton mit dem Taxi abgeholt, zum ICE gebracht, nach Frankfurt gefahren, dort vom Taxi abgeholt und direkt ans Set gebracht. Das Bild der im ICE “sitzenden“ Vogelspinne und all der Menschen, die nicht wissen, was da im Paket ist, brachte die von diesem speziellen Transport Wissenden unter uns noch viele Tage zum Schmunzeln.
Übrigens, wie wir die Kakerlaken im dressiert haben – das bleibt unser Geheimnis.”
Ein tierischer Spaß für die ganze Familie also? Weit gefehlt!

Worum geht’s bei “Mit der Tür ins Haus”?

Laut ZDF geht es um die entstehenden und zumeist lösbaren Konflikte, die entstehen, wenn Eltern und Kinder gemeinsam wohnen. So ließe sich die Ankündigung für den heutigen Abend zusammenfassen. Doch natürlich erläutert das ZDF etwas ausführlicher die Idee zum : “Ihren Geburtstag will Nora nicht großartig feiern. Dass er ein denkwürdiger wird, ahnt sie noch nicht, als sie ihn mit einem Klettertrip an den Eschbacher Klippen startet. Zu Hause warten ungewöhnliche Gäste. Ihre Eltern, die eigentlich eine Pension auf Island betreiben, stehen überraschend vor der Tür. Bereitwillig räumt Nora ihr Schlafzimmer, da das Gästezimmer nahezu unbewohnbar ist, und seufzt nur sehr leise darüber, dass ihre Mutter Hanne mit ihrer zupackenden Art bald den gesamten Haushalt umorganisiert.
Die bedrängte Wohnsituation verschärft sich, als Nora wenig später auch noch den Marokkaner Khalid bei sich aufnimmt, um ihrer Kollegin und Freundin Felicitas aus der Patsche zu helfen. Denn die muss dringend ihren überraschend aufgetauchten Urlaubsflirt vor ihrem Mann Dario verstecken. Noras 14-jähriger Sohn Linus flieht entnervt ins Zelt, das er im Garten aufbaut. Diese Instant-WG wird ihm eindeutig zu anstrengend. Er würde zwar lieber zu seinem Vater Olaf ziehen, weiß aber, dass das seine Mutter tief treffen würde. Nora wiederum versucht, alles mit Fassung zu ertragen.

Als sie jedoch gewahr wird, dass die Eltern dauerhaft bleiben wollen, macht sich Panik bei ihr breit. Und auch Wut. Zu tief sitzt die Verletzung darüber, dass Hanne und Wolfgang sie mit ihrer Entscheidung, auszuwandern, überrumpelt und ihr vor 20 Jahren viel zu früh die Verantwortung für das Reisebüro auf die jungen Schultern geladen hatten.

Die Situation spitzt sich immer mehr zu. Da weder Nora noch ihre Eltern sich trauen, die Probleme offen anzusprechen, sucht Nora nach anderen Methoden, wie sie Hanne und Wolfgang zum Gehen bewegen könnte. Ihr Repertoire reicht von zugigen Fenstern bis hin zu Kakerlaken, die sie aussetzt. Der Schuss jedoch geht nach hinten los. Am Ende ziehen alle aus, sogar Linus. Eine todunglückliche Nora bleibt zurück, die jetzt erst entdeckt, dass ihre Eltern dringend Hilfe brauchen.”

Drei Generation unter einem Dach?

Dass es nicht leicht ist, die Wünsche von Generationen innerhalb eines Haushalts unter einen Hut zu bringen, ist uns allen bewusst,  dennoch hat jede Familie mit diesen Konstellationen seine eigenen Erfahrungen gemacht. Chiara Schoras verrät im Interview ihre Meinung zum Thema: “Drei Generationen unter einem Dach, das ist ja schon eine Herausforderung für sich. Wenn man dann noch allem gerecht werden will, ohne sich selbst komplett aus den Augen zu verlieren… Das bedeutet immer einen großen Spagat. Da muss man schon gut wissen, wie man Grenzen setzt, muss sich liebevoll miteinander austauschen und eine Menge Humor am Start haben.”

Erwartungen an “Mit der Tür ins Haus”

“Mit der Tür ins Haus” mit Chiara Schoras als Nora ist eine klassische Komödie, wenn auch mit den ernsten Untertönen einer Tragikomödie. Diese bietet sich für viele Familien in vergleichbarer Situation an. Angesichts des demografischen Wandels dürfte dieses Thema zunehmend relevanter werden. Schön, dass man es trotz aller Brisanz in eine Komödie verpacken kann. Ich freu mich darauf, denn hier verbindet sich Entertainment mit Information, sowie Tiefgang mit Spaß und Alltag mit guter Besetzung. Könnte dieser mein Highlight der Woche werden? Nun, ich denke, er ist auf jeden Fall in der engeren Auswahl.

Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!
Summary
ZDF, 20.15 Uhr: "Mit der Tür ins Haus" mit Chiara Schoras
Article Name
ZDF, 20.15 Uhr: "Mit der Tür ins Haus" mit Chiara Schoras
Description
Die ZDF-Komödie "Mit der Tür ins Haus" mit Chiara Schoras wird heute um 20.15 Uhr gezeigt. Es verspricht ein Spaß für die ganze Familie zu werden.
Author
Publisher Name
vielleserin.de
Publisher Logo

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!