“Weihnachten wird mörderisch!”, könnte…

Voraussichtliche Lesezeit: 2 Minuten.

… Man meinen, wenn man sich “Maria, Mord und Mandelplätzchen” aus dem Knaur Verlag anguckt. Hierbei handelt es sich um eine Weihnachtsanthologie mit mörderischen Krimis. 24 spannende Krimis von bekannten Autoren begleiten einen durch die Weihnachtszeit und sorgen für spannende Unterhaltung. Ich persönlich habe mit diesen Spaß schon in der letzten Woche gegönnt und möchte euch nun darüber berichten.
Als sich dieses Buch bei der Verlagsvorschau für den Herbst/Winter 2011 gesehen habe, dachte ich zuerst “Oh Gott, noch ein Adventskalender!” Dann habe ich, wie ihr mitbekommen habt, immer wieder andere Bücher gelesen. Schließlich ist man im Sommer nicht wirklich in Weihnachtsstimmung (zu mindestens nicht hierzulande!). In der letzten Woche war dann endlich so weit. Das Wetter wurde kälter, die Weihnachtsmärkte öffneten und es hieß “Weihnachtszeit ich komme!”.
Was mich dann erwartete war eine Reihe wirklich guter Kurzkrimis, die allesamt in der Winterzeit spielten und alle auch eine weihnachtliche Besinnlichkeit mitbrachten. In wirklich allen kam Weihnachten in irgendeiner Art und Weise vor, so dass sich doch sehr verwundert war, ob wie viele unterschiedliche Arten man bei einem Krimi das Thema Weihnachten angehen. Nicht immer ist es gleich ein Mord, oft nur eine kriminelle Spur in der Weihnachtszeit.
Eine Besonderheit gibt es noch, die ganzen Krimis sind alle regional im Deutschen angesiedelt und von regionalen Autoren geschrieben.
Amazon sagt hierzu:

” Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4, dann steht der Mörder vor der Tür! Und das nicht nur in der Nachbarschaft: Gemeuchelt, vergiftet und die Waffe gezückt wird innerhalb ganz Deutschlands – und das zur Weihnachtszeit! Besinnlichkeit war gestern, denn jetzt lehren uns die besten Regiokrimi-Autoren das Fürchten. Sehen Sie sich also vor, wenn es an Heiligabend bei Ihnen an der Haustür klingelt…”

Mit dabei sind unter anderem Autoren wie Andreas Föhr, Nicola Förg, Petra Busch, Ingrid Noll, Gisa Pauly, Zoe Beck und natürlich Klüpfel und Kobr. So gesehen gibt sich also wirklich die crème de la crème die Ehre, hier  kurze Krimis zwischen zwölf und 20 Seiten mit einem weihnachtlichen Bezug zu veröffentlichen.
Mir haben diese kurzweiligen Weihnachtskrimis viel Freude bereitet, so dass es nicht unwahrscheinlich ist, dass ich auch in der Weihnachtszeit jetzt immer noch in und wieder erkennen lesen werde. Wer jetzt neugierig geworden ist, findet hier eine Leseprobe.Maria, Mord und Mandelplätzchen: 24 Weihnachtskrimis von Sylt bis zur Zugspitze ist unbedingt einen Blick wert, da man die Kurzkrimis auch in der stressigen Vorweihnachtszeit lesen kann.

Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!